Hightech

HIGHTECH

22.10.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
22.10.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
21.10.2021 - 16:00 | AICHELIN Holding GmbH

BUSINESS

MEDIEN

22.10.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
22.10.2021 - 09:15 | y-doc
22.10.2021 - 08:25 | ART Innsbruck

LEBEN

22.10.2021 - 11:50 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
22.10.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
22.10.2021 - 10:15 | Campus Symposium
pte20161020006 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Virtuelle Realität motiviert Senioren zur Bewegung

3D-simulierte Naturerlebnisse auf Hometrainern im Altenheim getestet


Jon Ram Bruun-Pedersen samt Google-Brille (Foto: Jakob Brodersen)
Jon Ram Bruun-Pedersen samt Google-Brille (Foto: Jakob Brodersen)

Aalborg (pte006/20.10.2016/06:15) - Ein neues Forschungsprojekt der dänischen Aalborg University http://en.aau.dk zeigt, dass Virtual-Reality-Technologie ältere Menschen in Altenheimen dazu motiviert, sich viel mehr zu bewegen. Eines der größten Probleme in Altenheimen ist, dass Senioren zu wenig Sport treiben - und das, obwohl viele dieser Institutionen über Fitnesseinrichtungen oder Physiotherapeuten verfügen.

TV-Schirme und Google-Brille

"Derzeit ist es für Senioren nicht besonders motivierend, sich aufzuraffen und zu trainieren", meint Studienautor Jon Ram Bruun-Pedersen. In Kooperation mit Physiotherapeuten hat er eine Studie durchgeführt, in der in einem ersten Schritt große TV-Schirme vor den Heimrädern im Fitnessraum aufgestellt wurden. Während die älteren Teilnehmer auf dem Heimtrainer saßen, fuhren sie durch virtuelle Landschaften. Die 21 älteren Semester, die an der Studie teilnahmen, fuhren wahlweise durch Parks auf Straßen durch Felder auf Berge oder durch verschneite Wälder.

Die Räder waren mit den Bildschirmen verlinkt, sodass die Tretgeschwindigkeit auch mit jener korrelierte, mit der die Bilder auf dem TV-Schirm vorbeizogen. "Die Studie hat gezeigt, dass die Senioren sehr glücklich über diese Erfahrung waren", erklärt Bruun-Pedersen. Im nächsten Teil der Studie wurde das Erlebnis der Teilnehmer nochmals intensiviert. Der Forscher rüstete die Senioren mit Virtual-Reality-Brillen von Googles aus - 360-Grad-Naturgefühl inklusive. Wenn man den Kopf dreht, dann dreht sich auch die Landschaft mit.

Gesundheit verbessert sich

"Die Illusion fühlt sich sehr echt an und die älteren Personen erfahren so etwas wie eine sportliche Erfahrung in der Natur, auch wenn diese nur virtuell ist", sagt Bruun-Pedersen. Die Interviews hätten gezeigt, dass der Wunsch, auf dem Home-Fahrrad zu trainieren, durch die virtuelle Realität stark anstieg. Die Erfahrung der virtuellen Realität begeisterte die Senioren.

Der Effekt beschränkt sich nicht nur auf eine verbesserte Gesundheit, sondern führt auch zu einer besseren Lebensqualität, so Bruun-Pedersen. In dem Altenheim in Kopenhagen, in dem die Erhebung durchgeführt worden war, plädierten sowohl die Bewohner als auch das Pflegepersonal dafür, dass die Technologie ein fixer Bestandteil des Trainingsbereiches wird.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Christian Sec
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: sec@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.376 Abonnenten
|
193.916 Meldungen
|
80.057 Pressefotos
Top