VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
24.04.2014 13:25 Omiris AG
24.04.2014 08:00 Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
23.04.2014 18:45 conwert Immobilien Invest SE


WETTER
Graz: Regenschauer
20°
Innsbruck: wolkig
21°
Linz: wolkig
20°
Wien: wolkig
22°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Fr, 29.06.2012 11:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20120629010 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen
Pressefach Pressefach

Binger Kulturuferfest 2012 startet am 8. Juli

Von goldenen Drachen, blaublütigen Schnecken und bunten Fabelwesen
Anima Planet
Anima Planet
[ Fotos, PDF ]

Binger Rheinufer (pts010/29.06.2012/11:05) - Am 8. Juli 2012 lädt die Stadt Bingen Groß und Klein zum ganztägigen Kulturuferfest.

Eine der schönsten Natur-Kulissen bietet das Kulturufer Bingen rund um das Binger Loch mit dem spektakulären Blick auf den Mäuseturm, die Ruine der Burg Ehrenfels und die Steilhänge des Rheingaus. Am Sonntag, 8. Juli 2012, verwandelt sich das 3km lange Rheinufer zur Bühne für Gaukler, Straßenkünstler und Musiker. Von 12:00 - 19:00 Uhr wird bei freiem Eintritt ein buntes Programm für die ganze Familie geboten: drei Schnecken von adeligem Geschlecht machen dem Kulturufer den Hof, der goldene Drache streift majestätisch über die Promenade und die flinken Fabelwesen Rakuku und Agaton mischen sich auf Sprungstelzen unter das Publikum.

Mittelalterliche Musik der Gruppe Tandaradei erweckt den Alten Kran wieder zum Leben und versetzt das Publikum in die weniger romantischen Zeiten am Rhein. Ebenfalls aus vergangenen Zeiten stammt der Hofnarr, der hier im modernen Kostüm seinem Publikum den Spiegel vorhält.

Hinnerk Schichta präsentiert Tanzjonglage auf höchstem Niveau. Mit bis zu fünf Stahlkugeln tanzt er eine eindrucksvolle Choreographie. Mit charmanten Aktionen und intelligentem Humor zieht er Groß und Klein in seinen Bann. Auch er stellt Geschicklichkeit und Können unter Beweis: Mister Ice Cream, der sein Publikum mit kostenlosem Speiseeis verwöhnt, dass jedoch erst "erarbeitet" werden muss.

Vor dem Museum am Strom kommen Geschichtsinteressierte, Musikliebhaber und Theatersportler auf ihre Kosten. Gemeinsam mit der Historischen Gesellschaft kann auf Ahnensuche gegangen werden. Vielleicht kein schlechtes Stichwort für die Wackerschnuppen, die als Improvistationstheatergruppe die Begriffe umsetzen, die ihnen das Publikum vorgibt. Wer lieber nur zuhören möchte, ist bei den Auftritten des GlasBlasSingQuintetts richtig, dass getreu dem Motto "keine Macht den Dosen" skurrile Musik mit Flachen macht. Absolut sehenswert!

Ein buntes Mitmach-Programm für Kinder mit Märchenzelt, Papierschöpfen, Spielen und BMX Jam lädt die kleineren Besucher in den Park am Mäuseturm ein. Der NABU und der Eisenbahnverein führen durch das Stellwerk Bot. Generationenübergreifend trainiert Pfarrer i.R. Walter Rohmann auf dem Kirchengelände ihre Bauchmuskeln und die KKM Sponsheim lädt alle Musikbegeisterten zum Abschlusskonzert auf der Open Air Bühne ein.

Eine Besonderheit des Kulturuferfestes ist die "Besondere Weinprobe" der Binger Winzer. Aufgeteilt nach Rebsorten kann im schattigen Bereich der Parkanlage die Binger Weinvielfalt erschmeckt werden. Hier lassen sich ganz entspannt Binger Weine, Kultur und Natur genießen.

Als Fest voller Gaukler, Künstler und Virtuosen beigeistert das Kulturuferfest alle Jahre wieder Familien und Kulturinteressierte. Entdecken Sie die zahlreichen Künstler, Plätze und Schätze und erleben Sie einen besonderen Tag am Kulturufer Bingen!

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter http://www.bingen.de .

Eintritt frei

Pressekontakt:
Kulturbüro Bingen
Museumstr. 3
55411 Bingen
Tel: 06721/ 184355
http://www.bingen.de

(Ende)

Aussender: Stadtverwaltung Bingen Städtische Betriebe - Kulturbüro
Ansprechpartner: Patricia Paulus
Tel.: 06721/184 355
E-Mail:
Website: www.bingen.de
Stadtverwaltung Bingen Städtische Betriebe - Kulturbüro
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising