Medien

AUSSENDER



AiGNER PR Communication Services KG
Ansprechpartner: Mandana Hambrusch
Tel.: 01-718 28 00-0
E-Mail: mandana.hambrusch@aigner-pr.at

FRüHERE MELDUNGEN

15.06.2011 - 10:45 | AiGNER PR Communication Services KG
01.06.2011 - 12:30 | AiGNER PR Communication Services KG
31.05.2011 - 09:30 | AiGNER PR Communication Services KG
26.05.2011 - 09:30 | AiGNER PR Communication Services KG
23.05.2011 - 10:35 | AiGNER PR Communication Services KG

Mediabox

pts20110621008 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation

Gehaltsverhandlungen meistern

Viele Angestellte haben Hemmungen mehr Geld zu verlangen


Wien (pts008/21.06.2011/09:30) - "Als wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs sind die Mitarbeiter in den Firmen hoch geschätzt," so Barbara Wiesinger, Country Manager und Sales Director von Monster Austria. "Um den Verlust eines loyalen Arbeitnehmers vorzubeugen, nutzen die Unternehmen neben stufenweisen Gehaltserhöhungen auch diverse andere Maßnahmen, die den Arbeitsalltag erleichtern. Flexible Arbeitszeiten oder ein Tag Home Office sind neben monetären Verbesserungen mögliche Alternativen."

Für Angestellte, die eine Gehaltserhöhung erzielen wollen, hat Monster folgende Tipps:

Wert beweisen: Das sollte der erste Schritt in Gehaltsverhandlungen sein. Der Mitarbeiter sollte klar darlegen können, warum eine Erhöhung gerechtfertigt ist. Das ist beispielsweise die Erklärung, wie er/sie zum Gesamterfolg der Firma beigetragen hat oder welche Projekte erfolgreich und gewinnbringend zum Abschluss gebracht wurden.

Vertagen der Verhandlung: Wenn der Arbeitgeber zwar den Beitrag für die Firma anerkennt, aber zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Geld zahlen kann, sollte sich der Arbeitnehmer eine Gehaltserhöhung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens schriftlich zusichern lassen, oder direkt mit dem Vorgesetzten einen neuen Gesprächstermin für weitere Verhandlungen in absehbarer Zukunft festlegen.

Alternativen aufzeigen: Wenn es mit einer materiellen Verbesserung nicht klappt, lohnt sich der Blick über den Tellerrand. Das Unternehmen könnte zahlreiche andere Angebote machen, die das Arbeitsleben verbessern: Flexible Arbeitszeiten, ein Tag Home-Office pro Woche, Studiengebühren, die von der Firma übernommen werden oder ein Sabbatical. Gegebenenfalls kann auch mehr Verantwortung oder ein neuer Aufgabenbereich eine Belohnung sein.

Weitere Tipps zum Thema Gehaltsverhandlung gibt es unter:
http://karriere-journal.monster.at/geld-gehalt/careers.aspx

Tipps zu allen Themen rund um Karriere und Beruf gibt es unter:
http://karriere-journal.monster.at

Über Monster Österreich:
Monster, http://www.monster.at , ist, gefolgt von seiner angeschlossenen Marke jobpilot, http://www.jobpilot.at , das bekannteste unter den privatwirtschaftlichen Online-Karriereportalen in Österreich* mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Seit Ende 2009 ist Monster auch über die Social Media-Kanäle Facebook (http://www.facebook.com/MonsterAT ) und Twitter (http://www.twitter.com/MonsterAT ) erreichbar. Firmensitz der Monster Worldwide Austria GmbH ist Wien. Die Monster Worldwide Austria GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Deutschland GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist den Märkten Europa, Nordamerika und Asien präsent. Monster Worldwide ist an der New York Stock Exchange gelistet (NYSE: MWW) und im Aktienindex S&P 500 notiert.

* ACNielsen - November 2010

(Ende)
Aussender: AiGNER PR Communication Services KG
Ansprechpartner: Mandana Hambrusch
Tel.: 01-718 28 00-0
E-Mail: mandana.hambrusch@aigner-pr.at
Website: www.aigner-pr.at
|
|
97.948 Abonnenten
|
184.106 Meldungen
|
75.363 Pressefotos

MEDIEN

21.10.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
20.10.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
20.10.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
19.10.2020 - 10:05 | Peeroton GmbH
Top