Leben

AUSSENDER



Deutscher Verband für Hypnose e.V.
Ansprechpartner: Olf Stoiber
Tel.: 089-444 569 44
E-Mail: verband@hypnose.us

FRüHERE MELDUNGEN

26.11.2007 - 10:00 | Hypnovita Privatpraxis für Coaching & Hypnotherapie
01.10.2007 - 09:00 | Hypnovita Privatpraxis für Coaching & Hypnotherapie

Mediabox

pts20101217014 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

Am 4. Januar 2011 ist Welthypnosetag

13.000 Hypnotiseure aus aller Welt feiern die Macht der Trance


Welthypnosetag 2011
Welthypnosetag 2011

München (pts014/17.12.2010/11:30) - Am vierten Januar 2011 findet zum achten Mal in Folge der Welthypnosetag statt. An diesem Tag verbünden sich 13.000 Hypnotiseure auf der ganzen Welt, um über das spannende Thema Hypnose zu informieren. In den deutschsprachigen Ländern ist der Deutsche Verband für Hypnose e.V. (DVH) dabei offizieller Kooperationspartner und bietet den gesamten Tag lang kostenlose Informationen und Events. Eine Übersicht, die bis zum Welthypnosetag laufend ergänzt wird, ist auf der Verbandshomepage http://www.hypnose.us zu finden.

Hypnose ist zweifelsohne ein spannendes Thema und stellt für viele Menschen nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln dar. "Dabei ist die Angst vor Hypnose völlig unbegründet", kommentiert der Arzt und DVH-Verbandstrainer Dr. Hans Lang. "Hypnose ist seit mehreren Jahren wissenschaftlich anerkannt und wird erfolgreich nicht nur in der Therapie, sondern auch im Coaching genutzt. Dabei hat sie sich nicht nur als höchst effizientes, sondern auch als sicheres Verfahren bewährt. " Klassische Anwendungsbereiche der Hypnose sind Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Stressmanagement und Selbstbewusstseinsstärkung. Aber auch in den Domänen der klassischen Psychotherapie kommt die Hypnose überaus erfolgreich zum Einsatz und wird unter anderem zur Behandlung von Depressionen und von Ängsten genutzt.

Olf Stoiber, Vorstandsmitglied des Deutschen Verbands für Hypnose e.V., hat den Welthypnosetag 2005 erstmals auch in Deutschland eingeführt. Dabei arbeitete er Hand in Hand mit der weltgrößten Hypnosegesellschaft National Guild of Hypnotists, die in über fünfzig Ländern vertreten ist und mehr als 13.000 Mitglieder hat, sowie dem geistigen Vater des Welthypnosetags, dem amerikanischen Hypnotherapeuten Tom Nicoli.

"Der Welthypnosetag stellt für uns eine einzigartige Möglichkeit dar, über die Möglichkeiten der Hypnose aufzuklären." kommentiert Olf Stoiber. "Wir nutzen diesen Tag, um intensiv zu informieren und um die Angst vor der Hypnose zu nehmen. Als Hypnotherapeut erlebe ich tagtäglich, welche phänomenalen, persönlichen Veränderungen Menschen mit diesem Werkzeug vollziehen können. Hypnose ist zwar keine Zauberei, noch kann sie Probleme einfach ausradieren. Dafür stellt sie eine der fortschrittlichsten, elegantesten Interventionen für Therapie und Coaching dar."

Neben den Coaches und Hypnotherapeuten feiert auch noch eine dritte Gruppe den Welthypnosetag: Die Showhypnotiseure. Gerade in Fachkreisen ist das Thema Showhypnose recht umstritten, da sie oftmals als entwürdigend und unseriös bezeichnet wird. Showhypnotiseur und DVH-Mitglied Alexander Seel glaubt den Grund dafür zu kennen: "Das Niveau einer Showhypnose steht oder fällt mit dem Geschick des darbietenden Künstlers. In der Vergangenheit haben einige Showhypnotiseure leider für den schlechten Ruf der Showhypnose gesorgt, in dem sie Teilnehmer vorgeführt und ihre Kunst eindeutig missbraucht haben. Die Kritik an Showhypnose kann ich insofern durchaus nachvollziehen. Allerdings haben sich die Zeiten geändert und viele Showhypnotiseure zeigen zeitgemäß geschmackvolle Bühnenshows, die zum einen richtig Spaß machen, zum anderen aber auch über die Möglichkeiten der Hypnose aufklären - und somit Interesse an der therapeutischen Hypnose wecken."

Ganz gleich, ob interessierter Laie, Hypnotherapeut, Coach oder Showhypnotiseur: Am 4. Januar 2011 darf das wundervolle Werkzeug Hypnose von allen gefeiert werden. Der Deutsche Verband für Hypnose e.V. hat unter der Info-Hotline 089-444 569 44 ein offenes Ohr für alle Fragen rund um die Hypnose und beantwortet auch gerne Emails an verband@hypnose.us .

Über den Deutschen Verband für Hypnose e.V.
Der Deutsche Verband für Hypnose e.V. (DVH) ist ein Fachverband für Coaches, Therapeuten und Hypnotiseure. Gegründet wurde er im Jahr 2008 als Gemeinschaftsprojekt mehrerer Therapeuten und Ausbilder. Der DVH bietet Informationen rund um das Thema Hypnose und organisiert regionale sowie überregionale Workshops, Vorträge und Supervisionsgruppen.

Pressekontakt
Gerne vermitteln wir Ihnen geeignete Interviewpartner zum Thema Hypnose und für den Welthypnosetag am 4. Januar 2011.

Deutscher Verband für Hypnose e.V.
Olf Stoiber
Josephsburgstraße 33
D-81673 München
Telefon: 089-444 569 44
Mobil: 0173-200 31 98
Fax: 089-21 75 78 26
Email: verband@hypnose.us
Internet: http://www.hypnose.us

(Ende)
Aussender: Deutscher Verband für Hypnose e.V.
Ansprechpartner: Olf Stoiber
Tel.: 089-444 569 44
E-Mail: verband@hypnose.us
Website: www.hypnose.us
|
|
98.213 Abonnenten
|
170.693 Meldungen
|
68.063 Pressefotos

LEBEN

19.04.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
19.04.2019 - 11:20 | Tourismusverband Radstadt
19.04.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
18.04.2019 - 14:00 | Pöhacker Sabine - comm:unications
18.04.2019 - 12:55 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Top