Hightech

HIGHTECH

BUSINESS

29.11.2021 - 12:50 | ESET Deutschland GmbH
29.11.2021 - 12:00 | pressetext.redaktion
29.11.2021 - 11:15 | Martschin & Partner

MEDIEN

29.11.2021 - 13:55 | pressetext.redaktion
29.11.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
27.11.2021 - 16:15 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH

LEBEN

pte20101202023 Forschung/Entwicklung, Produkte/Innovationen

Innovation: "Crowdsourcing wird immer wichtiger"

Erfolgreiche Wettbewerbe belegen Wert des neuen Zugangs


Designvorschlag für Bahnsitze: Bombardier sucht innovative Ansätze (Foto: YouRail/Kirill777)
Designvorschlag für Bahnsitze: Bombardier sucht innovative Ansätze (Foto: YouRail/Kirill777)

Berlin (pte023/02.12.2010/11:30) - Im modernen IKT-Zeitalter verändert sich auch, wie Innovation passiert. "Crowdsourcing wird eine immer größere Rolle spielen", sagte der Unternehmens- und Politikberater Boris Maurer im Rahmen der fünften Cisco Expo http://cisco-expo.de in Berlin. Positive Erfahrungen mit dem Zugang gibt es bereits, beispielsweise durch Bombardier Designwettbewerb YouRail http://yourail-design.bombardier.com oder Cisco I-Prize http://www.cisco.com/iprize .

"Alle Mitarbeiter eines Unternehmens stecken in gewissen Denkmustern", meinte Carlo Wolf, Geschäftsführer von Cisco Deutschland, während einer Podiumsdiskussion. Er sieht im Crowdsourcing die Chance, aus solchen Mustern auszubrechen.

Genialität der Masse

Die Zeit von Universalgenies, die praktisch im Alleingang die technologische Entwicklung vorantreiben, ist nach Ansicht von Martin Ertl, Innovationsmanager bei Bombardier, vorüber. "Hinter einem Markterfolg stecken hochgradig komplexe Prozesse", betont er. Der Ideenoutput beim Bahnsitz-Designwettbewerb YouRail unterstreicht, welche Rolle dabei die breite Öffentlichkeit spielen kann. "Wir haben 4.500 Einsendungen erhalten, davon 450 frei gestaltete Designs", erklärt Ertl. Einige Konzepte erachtet er als sehr visionär.

"Auch der I-Prize stellt konkrete Fragen nach einer Lösung", betont Maurer. Genau das ist seiner Ansicht nach wichtig. Denn bei klassischen Investitionen in breite Forschungsfelder entstünden oft viele Ideen, aber keine echten Produkte. Als Beispiel dafür, wie erfolgreich Crowdsourcing im weiteren Sinne sein kann, führt er das iPod ins Treffen. "Fast nichts ist bei Apple selbst entstanden", erklärt der Unternehmensberater. Vielmehr hat der Konzern existierende Technologien und Partner wie die Musikindustrie in innovativer Form zusammen gebracht.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Thomas Pichler
Tel.: +43-1-81140-303
E-Mail: pichler@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.415 Abonnenten
|
195.014 Meldungen
|
80.641 Pressefotos

IR-NEWS

29.11.2021 - 18:10 | Montana Aerospace AG
29.11.2021 - 17:45 | Erste Group Bank AG
29.11.2021 - 17:30 | SCI AG
Top