Medien

HIGHTECH

08.03.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
05.03.2021 - 13:00 | Schneider Electric GmbH
05.03.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

08.03.2021 - 10:36 | pressetext.redaktion
08.03.2021 - 10:35 | Photovoltaic Austria Bundesverband
08.03.2021 - 10:30 | bet-at-home.com Entertainment GmbH

MEDIEN

08.03.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
05.03.2021 - 15:30 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
05.03.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

08.03.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
06.03.2021 - 09:00 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
05.03.2021 - 14:05 | Umweltdachverband
pte20080122022 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Gratis-Spiele: Electronic Arts setzt auf neues Geschäftsmodell

Battlefield Heroes finanziert sich durch In-Game-Werbung


Battlefield Heroes erscheint als kostenloser Download (Foto: battlefield-heroes.com)
Battlefield Heroes erscheint als kostenloser Download (Foto: battlefield-heroes.com)

Redwood City (pte022/22.01.2008/11:38) - Der weltweit größte Publisher und Entwickler von Computer- und Videospielen Electronic Arts (EA) http://www.electronic-arts.de hat gestern, Montag, auf der "Digital, Life, Design Conference" in München den neuen Shooter Battlefield Heroes vorgestellt. Das Besondere daran: Das Spiel ist der erste Titel von EA, der vollkommen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Hinter dieser Strategie verbirgt sich ein neues Geschäftsmodell, das den Schwerpunkt auf das Internet und kostenlos herunterladbare Spiele legt. Finanziert werden soll der Titel durch In-Game-Werbung und so genannte Mikrotransaktionen, bei denen Spieler gegen einen kleinen Geldbetrag zusätzlichen Content oder Extra-Items für das Spiel kaufen können. Der neue geschäftliche Ansatz und ein in Comicoptik gehaltener Grafikstil sollen den Spieleklassiker Battlefield einem breiten Massenpublikum zugänglich machen.

"Spieler von Onlinespielen stellen ein großes Publikum dar", erklärt Gerhard Florin, Executive Vice President bei EA. "Die Leute wollen Spiele auf neue Weise spielen, mit einem bequemen Zugang zum schnellen Spaß", meint Florin. Mit Battlefield Heroes lanciere EA sein erstes größeres Franchiseprojekt in Nordamerika und Europa, bei dem das neue Vertriebsmodell und die Preisstruktur zum Einsatz kommen. Man reagiere damit auch auf die sich ändernden Spielgewohnheiten der Spieler. "In Asien sind derartige Geschäftsmodelle mittlerweile durchaus üblich", schildert Christian Teichmann, PR-Manager bei EA, auf Anfrage von pressetext. Das vorgestellte Projekt sei auch ein Test, der zeigen werde, ob ein solcher Ansatz in Europa funktioniert.

Entwickelt wird Battlefield Heroes vom selben Studio wie Battlefield 1942 und Battlefield 2. "Wir haben vor allem deshalb die Battlefield-Reihe ausgewählt, weil diese als besonders erfolgreich gilt und ein breites Feld an Spielern anspricht", erläutert Teichmann. Neben der schon bestehenden Battlefield-Community wolle man durch eine grafische Gestaltung im Comicstil auch speziell Casual Gamer ansprechen. "Das Spiel soll durch eine einfache Gestaltung auch für zwischendurch attraktiv sein", so der EA-Sprecher. Das Gameplay sei einfach zu erlernen und biete durch viele Möglichkeiten zur Individualisierung der eigenen Charaktere auch längerfristige Motivation. Ein integriertes Matchmaking-System soll zudem dafür sorgen, dass nur Spieler zusammen spielen, die sich ebenbürtig sind. "Wir wollen dadurch vor allem das Auftreten von Frustmomenten bei Gelegenheitsspielern vermeiden", betont Teichmann.

Battlefield Heroes wir ab Sommer 2008 als kostenloser Download für den PC verfügbar sein. Bereits in wenigen Wochen sollen auf der offiziellen Homepage des Spiels http://www.battlefield-heroes.com die ersten Bilder zum Titel zu sehen sein. "Im Laufe der Zeit werden dann nach und nach neue Inhalte hinzukommen", kündigt Teichmann abschließend an.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Markus Steiner
Tel.: +43-1-81140-317
E-Mail: steiner@pressetext.com
|
|
98.105 Abonnenten
|
187.797 Meldungen
|
76.920 Pressefotos
Top