Medien

AUSSENDER



Weikom & Network - Agentur für Kommunikation
Ansprechpartner: Mag. (FH) Maria Weidinger-Moser, mas
E-Mail: weidinger@weikom.at

FRüHERE MELDUNGEN

pts20071012013 Produkte/Innovationen, Medien/Kommunikation

Familienmesse "ALL4FAMILY" zeigt bemerkenswerte Gesundheits-Innovationen


Wien (pts013/12.10.2007/11:00) - Ein Schnuller, der Kieferfehlstellungen verhindern soll, eine ökologische Alternative zu Damenbinden oder eine Atemmaske die mittels "verdünnter Luft" gegen Bronchitis oder Asthma hilft! Das sind nur einige jener Top-Innovationen, die derzeit auf der Familienmesse "All4family" in Wien der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Vom 12. - 14. Oktober gibt es beim Austria Center Vienna auf 5.900 m^2 nicht nur jede Menge Infos, sondern auch Spiel, Spaß und Kulinarisches.( http://www.familienmesse.at )

Der Schnuller gegen Zahn- und Kieferfehlbildungen

Eine interessante Markt- und Messeneuheit kommt aus Tirol: Nach 15 Jahren Forschungsarbeit bringt der Kufsteiner Zahnmediziner Dr. Herbert Pick einen neuen Schnuller auf den Markt, der Zahn- und Kieferfehlstellungen reduzieren soll ( http://www.pickmed.com ). Die Motivation für diese Entwicklung: Studien haben gezeigt, dass auch jene Schnuller, die seit Jahren als "kiefergerecht" verkauft werden, zu Zahn- und Kieferfehlstellungen führen. 60 - 70 % aller Schnullerkinder entwickeln Kieferfehlstellung wie Kreuzbiss, offener Biss oder Rückbiss. Gestillte Kinder ohne Schnullerersatz - wie Finger- oder Daumenlutschen - haben nur zu zehn Prozent Zahn- und Kieferfehlstellungen, so Univ.-Prof. Dr. Dr. Dieter Müßig, wissenschaftlicher Leiter des zahnmedizinischen Lehrgangs an der Donauuniversität Krems. Schnullerforscher Dr. Pick: "Die meisten Schnullerhersteller versuchten, die Brustwarze nachzuahmen, im Glauben, dies sei naturnah. Diese Schnuller übten Druck auf das Gaumendach aus und es entwickelte sich ein zu stark gewölbtes und somit auch zu schmales Oberkiefer. Es ist vorwiegend die Zunge, die prägend ist für die gesunde Entwicklung von Kiefer und Zähne. Die "next-generation" bei den Schnullern versucht die Zungenfunktion nachzubilden."

Ökoalternative zu Damenbinden

Das Wiener Unternehmen Popolini stellt den DivaCup erstmals in Österreich der Öffentlichkeit vor. Die natürlichen, waschbaren Wickelsysteme von Popolini sind weltweit bekannt und sparen in Wien allein jährlich etwa 300 Tonnen Windelmüll ein. Auch Damenbinden und Tampons belasten die Umwelt. Der DivaCup ist weder Tampon, noch Einlage sondern ein Becher aus weichem medizinischem Silikon,
100 % latexfrei, antialergen und geruchlos. Der DivaCup schmiegt sich an die Scheidenwand an und fängt so die Monatsblutung auf. Nach Entleerung ist er sofort wieder im Einsatz, Monat für Monat, Jahr für Jahr. ( http://www.divacup.com )

Verdünnte Luft gegen Bronchitis und Asthma

Das Wiener Institut für Klimakammertherapie zeigt eine neue Form der physikalischen Behandlung für erwachsene Patienten, wo mit Atemmasken dosierte "dünnere" Luft, in Intervallen geatmet wird. Diese innovative High-Tech-Therapie wurde von den Universitäten Graz und Innsbruck Klinisch getestet. Patienten mit schweren Erkrankungen der Atemwege, wie Bronchitis oder Asthma Bronchiale profitieren davon. Hauptziel dieser Therapie ist die Sauerstoffversorgung sämtlicher Organe zu erhöhen und die Lungenfunktion, die Leistungsfähigkeit und die Belastungstoleranz des Patienten zu verbessern.

Die Familienmesse ist am Freitag bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 10 - 19 Uhr geöffnet.

(Ende)
Aussender: Weikom & Network - Agentur für Kommunikation
Ansprechpartner: Mag. (FH) Maria Weidinger-Moser, mas
E-Mail: weidinger@weikom.at
|
|
98.687 Abonnenten
|
200.900 Meldungen
|
83.058 Pressefotos

MEDIEN

02.07.2022 - 16:10 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
01.07.2022 - 13:35 | pressetext.redaktion
01.07.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
30.06.2022 - 13:45 | pressetext.redaktion
30.06.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top