Medien

AUSSENDER



ROLLING PIN - Jobs & Business
Ansprechpartner: Jürgen Pichler
Tel.: +43.316.584946
E-Mail: j.pichler@rollingpin.eu

FRüHERE MELDUNGEN

22.03.2007 - 16:46 | ROLLING PIN - Jobs & Business

Mediabox

pts20070420029 Bildung/Karriere, Tourismus/Reisen

Gerald Angelmahr ist der "junge wilde 2007"


Wien (pts029/20.04.2007/14:58) - Im Rahmen der Wiener Gastronomiefachmesse "Alles für den Gast" wurde der "junge wilde 2007" gekürt. 1400 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich für diesen ultimativen - vom Fachmagazin ROLLING PIN initiierten - Kochwettbewerb mit ihren kreativen Rezepten beworben. Die neun besten daraus standen vier Tage lang unter strenger Beobachtung der Fachjury. Sieger wurde schließlich Gerald Angelmahr, 25-jähriger Chef Saucier vom Restaurant Imperial in Wien.

Es wurde gebrutzelt, geschäumt und gedampft. Und es war jede Menge gute Stimmung angesagt, als die neun besten unter allen Einsendungen beim Award "junge wilde 2007" aufkochten. Bereits zum dritten Mal suchte ROLLING PIN, das führende deutschsprachige Fachmagazin für Jobs, Karriere und Erfolg in der Gastronomie-, Hotellerie- und Kreuzfahrtbranche (www.rollingpin.eu), die trendigsten, kreativsten und außergewöhnlichsten Köche, die mit viel Engagement, Leidenschaft, Ungezwungenheit und Spaß am Kochen um den Titel "junger wilder 2007" ritterten. Das Motto lautete dabei: "Jung, wild, anders" - verrückte Kombinationen und ungewöhnliche Zubereitungs- und Präsentationstechniken waren also gefragt.

>> Schon bei den drei "Exhibition-days", die im Rahmen der Gastronomiefachmesse "Alles für den Gast Wien" von Sonntag bis Dienstag stattfanden, zeigte sich, was die Jungköche vor Publikum und TV alles drauf hatten. Jede Menge Power und Kreativität steckte in ihren Kreationen, die von einer prominenten, täglich wechselnden Fachjury, bestehend aus den TV-Stars Tim Mälzer und Ralf Zacherl sowie den Spitzenköchen Walter Eselböck, Karlheinz Hauser, Thomas Dorfer, Helmut Österreicher, Bernie Rieder, Christian Domschitz, Kim Sohyi, Hanspeter Fink, Didi Dorner, Alain Weissgerber, Heinz Reitbauer jun. und vielen anderen, bewertet wurden.

>> Am Finaltag (18. April) waren schließlich die jeweils Besten aus den drei Vorrunden am Werk: Stefan Gmeiner (24, Chef Tournant im Restaurant Alter Wartesaal in Köln/D), Christian Schagerl (21, Commis de Cuisine im Restaurant Hanner in Mayerling/Ö) und Gerald Angelmahr (25, Chef Saucier im Restaurant Imperial in Wien/Ö). Live vor dem großen Publikum, Fernsehteams und zahlreichen Medienvertretern, zauberten sie unter strengen Zeitlimits ihre Gerichte auf die Teller und tauchten dabei auch in die Welt der Molekularküche ein.

Nach einem spannenden und engen Wettkampf erkostete die Jury anhand der präsentierten Vor-, Haupt- und Nachspeisen, die jeweils mit vorgegebenen Produkten beziehungsweise Techniken zubereitet werden mussten, den Sieger: Gerald Angelmahr gewann mit 816 Punkten vor Stefan Gmeiner (921 Punkte) und Christian Schagerl (1052 Punkte). Das Siegermenü: Gebratener Zander mit Anis auf weißer Zwiebel-Frischkäse-Vanille-Creme mit mariniertem Fenchel und Chorizoschaumrolle (Vorspeise), glacierte Kalbsfledermaus in Pommery-Senf-Sauce, Physalis, Kartoffel-Mohn-Chip und kleinem Radler (Hauptgang) und weißes Schokoladen-Wasabi-Mousse mit Rote-Rüben-Gelee, Knusperreis, Camparischaum und Balsamico-Glace-Hibiksus-Chili (Dessert). Der sensationelle erste Preis: Ein Praktikumsplatz im "El Bulli" von Ferran Adrià, das erst vor kurzem wieder zum besten Restaurant der Welt gekürt wurde. Der Sieger ist auch Covermodel im ROLLING PIN, außerdem wird er für ein Jahr in die Vereinigung der "jungen wilden" (Michael Nährer, Bernie Rieder, Christof Widakovich, Christian Winkler und Andreas Döllerer) aufgenommen. Am 26. Mai 2007 haben die "jungen wilden" ihren nächsten Auftritt und werden die Stars und VIPs auf dem Life Ball kulinarisch verzaubern.

Den Preis für den "Espuma of the Year" gewann der zweitplatzierte Stefan Gmeiner (D) vom Restaurant "Alter Wartesaal in Köln mit dem Gericht "Apfel-Reis-Flammeri neben Marshmallows und Chilistangen an Hibiskusespuma". Sein Preis: Eine Reise zum Kongress "Madrid Fusiòn 2008" inklusive Anreise, zur Verfügung gestellt von iSi.

Die Kochjury
Tim Mälzer, Ralf Zacherl, Siegfried Kröpfl, Andreas Döllerer, Christoph Brunnhuber, Christian Petz, Thomas Walkensteiner, Christian Übeleis, Richard Brunnauer, Wini Brugger, Thomas Göls, Gerhard Fuchs, Jaqueline Pfeifer, Karlheinz Hauser, Thomas Dorfer, Max Aichinger, Christian Domschitz, Helmut Österreicher, Heinz Reitbauer jun., Christof Widakovich, Michael Nährer, Walter Eselböck, Alain Weissgerber, Hanspeter Fink, Sohyi Kim

Die Jury der Sponsoren/Partner:
Jürgen Pichler (Initiator der "jungen wilden" und Herausgeber von ROLLING PIN), Thomas Lehmann (Menu System), Günther Hoffmann (Kahla-Porzellan), Christian Schahud (AGM), Gerhard Weidinger (GF Metro Restaurants), Claudia Maschke (Ottakringer), Alois Gasser (Wiberg Gewürze), Melanie Stocker (Teufner Fleisch), Roland Otto (iSi), Andrea Hagspiel (Convotherm) Thomas Panholzer (AGM), Christiane Wenckheim (Ottakringer), Markus Pfarrhofer (Wiberg), Josef Teufner (Teufner-Fleisch), Hannelore Rist (Gastronomiebedarf Rist), Günther Rettig (AGM), Monika Skokan (iSi), Brigitte Teufner (Teufner Fleisch)

Sowohl ATV, Spiegel TV als auch Kabel 1 haben die Finalisten begleitet und bringen jeweils eine große Reportage (bis zu 50 Minuten) über den Award "junge wilde".

Herzlichen Dank an die Partner und Sponsoren: Ottakringer Bier, AGM, Wiberg, Metro, iSi, Teufner-Fleisch, ROLLING PIN, Convotherm, Kahla Porzellan, Menu System Herde.

Nächstes Jahr wird es in Österreich, Deutschland und der Schweiz 9 Vorausscheidungen geben, die jeweiligen Sieger werden dann zum Finale nach Wien eingeladen.

"Eine wunderbare Idee von ROLLING PIN. Nehmt Euch vor den ,jungen wilden' in Acht - ihnen ist nichts zu heilig, um Menschen für das Kochen, Essen, Trinken und den Kochberuf zu begeistern." Tim Mälzer

"Die jungen Kreativen, die bereit sind eingefahrene Bahnen zu verlassen, sind die Zukunft des Kochberufs. Daher wollen wir diese fördern und ihnen mit dem Award ,junge wilde' jene mediale Aufmerksamkeit zukommen lassen, die sie verdienen." >> Jürgen Pichler - ROLLING PIN-Herausgeber und Initiator der "jungen wilden"

"Der Award ,junge wilde' ist die perfekte Bühne für junge, kreative Köche, die nach oben wollen." >> Roland Trettl (Hangar-7) Salzburg/Ö

"Der Award ,junge wilde' rückt junge Talente ins Scheinwerferlicht und präsentiert die kulinarische Avantgarde von morgen." >> Karlheinz Hauser (Süllberg) Hamburg/D

Nähere Informationen unter http://www.rollingpin.eu bzw. http://www.jungewilde.eu

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jürgen Pichler gerne unter 0043.316.584 946-0 oder j.pichler@rollingpin.eu persönlich zur Verfügung.

(Ende)
Aussender: ROLLING PIN - Jobs & Business
Ansprechpartner: Jürgen Pichler
Tel.: +43.316.584946
E-Mail: j.pichler@rollingpin.eu
Website:
|
|
98.205 Abonnenten
|
168.073 Meldungen
|
66.612 Pressefotos

MEDIEN

14.12.2018 - 11:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
13.12.2018 - 13:31 | pressetext.redaktion
13.12.2018 - 11:35 | Fachhochschule St. Pölten
13.12.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top