Sport

HIGHTECH

22.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
21.02.2019 - 12:05 | ESET Deutschland GmbH
21.02.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

22.02.2019 - 09:10 | Ludwig Wolfgang
22.02.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
21.02.2019 - 16:00 | ISM International School of Management

MEDIEN

22.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
21.02.2019 - 13:00 | pressetext.redaktion
21.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

22.02.2019 - 09:10 | AURESA e.K.
22.02.2019 - 06:45 | Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
22.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
pte20050222051 Sport/Events, Politik/Recht

Formel-1-Team McLaren wirbt mit Whisky

Diageo und McLaren beschließen Millionendeal


Woking (pte051/22.02.2005/15:55) - Das Formel-1-Team McLaren http://www.mclaren.co.uk und der Getränkegigant Diageo haben einen Millionen-Sponsorship-Deal ausgehandelt. Ab Sommer wird das Team von McLaren Mercedes, das bisher für Zigaretten von West Werbung macht, die Whiskymarke Johnnie Walker promoten, berichtet BBC http://news.bbc.co.uk .

Was Mitte Dezember gemunkelt wurde (pte berichtete: http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=041213024 ) , ist nun eingetroffen. McLaren hat einen neuen Werbepartner. Augrund des internationalen Tabakwerbeverbots, das am 31. Juli in Kraft tritt, trennt sich McLaren vom bisherigen Sponsor Imperial Tobacco und seiner Zigarettenmarke West. McLaren präsentiert sich zum ersten Mal beim Grand Prix in der Türkei (21. August) mit der Johnnie-Walker-Werbung. Laut Teamchef Ron Dennis hat sich Diageo sehr lange überlegt, ob die Entscheidung, in der F 1 mit einem hochprozentigen Alkohol zu werben, eine gute Idee ist, da sich Trinken und Fahren eigentlich nicht miteinander vereinbaren lassen. Aber die beiden Parteien wollen nun für verantwortungsvolles Trinken einstehen. "Verantwortung ist auf der Straße und auf der Rennstrecke gefordert", so Dennis.

Das Tabakwerbeverbot wirft in der F1 einige Fragen auf. Es sind noch vier Teams, die an ihrer Zigarettenwerbung festhalten - Ferrari, BAR, Renault und Jordan. Es wird angenommen, dass diese Teams auch nach dem 31. Juli mit Zigaretten werben, obwohl ihnen in diesem Fall eine Strafe droht. Dennis: "Sie glauben, das britische Recht gelte in der F1 nicht."

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Sheila Moser
Tel.: +43-1-81140-308
E-Mail: redaktion@pressetext.com
Website:
|
|
98.205 Abonnenten
|
169.281 Meldungen
|
67.190 Pressefotos
Top