Hightech

HIGHTECH

18.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
15.02.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

18.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:43 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 10:00 | Möbelix

MEDIEN

18.02.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 12:15 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
15.02.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

18.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 16:15 | Habermaass GmbH
15.02.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
pte20040831018 Computer/Telekommunikation, Medien/Kommunikation

Spam: Absender-Erkennung macht Fortschritte

Sendmail-System zur Authentifizierung in der Testphase


Emeryville, Kalifornien (pte018/31.08.2004/11:25) - Der kalifornische E-Mail-Systemanbieter Sendmail http://www.sendmail.org meldet Fortschritte bei der Etablierung eines Systems zur Absendererkennung bei E-Mails. Das Unternehmen hat ein Modul seiner E-Mail-Server-Software freigegeben, durch die die Quelle von elektronischen Nachrichten überprüft werden kann. User sollen dadurch unerwünschte E-Mails abblocken können.

Absendererkennung gilt als Schlüsseltechnologie bei der Spam-Bekämpfung. Microsoft hat bereits im Februar angekündigt, ein "Caller ID"-System zu etablieren, das ähnlich wie die Anruferkennung in Telefonnetzen arbeiten soll. Bisher haben die meisten Unternehmen im Kampf gegen Spam auf Filtermethoden gesetzt. Spammer haben dagegen jedoch zunehmend effektive Methoden entwickelt. Durch die "Caller ID" sollen User nun in die Lage versetzt werden, Nachrichten nur von bekannten Absendern empfangen und unerwünschte E-Mails abblocken zu können.

Durch Sendmails Modul sollen Administratoren eine Authentifizierungs-Technologie ihrem System hinzuzufügen können. Eingehende E-Mails werden erkannt. Sendmail verbreitet derzeit eine Test-Version seiner Software, um zu überprüfen, inwieweit die Sender-Erkennung in Echtzeit funktioniert, berichtet der Branchendienst Cnet.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Georg Panovsky
Tel.: +43-1-81140-319
E-Mail: panovsky@pressetext.at
Website:
|
|
98.207 Abonnenten
|
169.168 Meldungen
|
67.138 Pressefotos

IR-NEWS

17.02.2019 - 17:05 | Nexus AG
17.02.2019 - 15:09 | Nexus AG
15.02.2019 - 14:52 | 7C Solarparken AG
Top