VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: sonnig
30°
Innsbruck: Gewitter
27°
Linz: Regenschauer
28°
Wien: wolkig
30°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 24.03.2016 14:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20160324028 Computer/Telekommunikation, Sport/Events
Pressefach Pressefach

ADV-Tagung Software-Lizenzmanagement/IT-Assetmanagement 2016

Alles zum Thema Software-Lizenzmanagement/IT-Assetmanagement am 28. April 2016
Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer (Foto: ADV)
Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer (Foto: ADV)

Wien (pts028/24.03.2016/14:30) - Suchen Sie ein zukunftsfähiges Tool zur Unterstützung des Software-Lizenzmanagements und IT-Assetmanagements? Oder wollen Sie wissen welche Unterstützungsprozesse Sie durch einen optimierten Einsatz von Lizenz- und Assetmanagement abdecken können? Unter dem Motto: "Geringe Kosten, mehr Rechts- und Planungssicherheit, durch den Einsatz von Asset- und Lizenzmanagement" bietet die ADV eine Tagung am 28. April in Wien an, bei welcher diese und noch viele andere Fragen geklärt werden.

ADV-Tagung Software-Lizenzmanagement/IT-Assetmanagement
Wann? Donnerstag, 28. April 2016, 9.30 bis 17.30 Uhr
Wo? Euro Plaza, Gebäude G, Am Euro Platz 2, 1120 Wien
Leitung: Mag. Johann Kreuzeder, Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer

Tagungsprogramm:

9:30 Begrüßung
Mag.a Michaela Brank (ADV-Generalsekretärin)
Mag. Johann Kreuzeder (ADV-Altgeneralsekretär)
Moderation:
Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer

9:40 Keynote
Software-Lizenzmanagement und IT-Asset-Management - Welche Prozesse und Instrumente Sie unbedingt umsetzen müssen!
Wenn Sie Ihre Software-Lizenzen sowie Ihre IT-Infrastrukturen und Konfigurationen nicht sauber dokumentieren und verwalten, sind negative Folgen vorprogrammiert. Mit einem geeigneten Tool und optimierten Verfahren und Lösungen können Sie
- den Produktlebenszyklus Ihrer Applikationen und IT-Systeme gezielt überwachen,
- Beschaffungs-Entscheidungen sinnvoll unterstützen,
- eine kostengünstige Nutzung der benötigten Softwarelizenzen gewährleisten,
- IT-System- und Serviceleistungen erfolgreich erbringen sowie
- die Einhaltung von Compliance-Vorgaben (z. B. Lizenzverträgen) sichern.
Wie die Aufgaben und Herausforderungen eines Software-Lizenz- und IT-Asset-Management einzuordnen sind und welche Prozesse, Instrumente und Softwaretools sich für Ihre Praxis anbieten, ist Gegenstand des Beitrages.
Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer

10:25 Fachvortrag
Potenziale zur Lizenzkosten-Einsparung - identifizieren, prüfen und konsequent ausschöpfen
In Unternehmen schlummern in der Regel unentdeckte Potenziale zur Kosteinsparung bezüglich der Lizenzkosten. Vertretbare Mittel zu finden, um die aktuelle Situation zu verbessern, ist kein leichtes Unterfangen. In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen, wie Sie die Situation richtig erkennen, analysieren und für sich den besten Weg finden, damit Sie in Zukunft Ihr Einsparungspotenzial im Lizenzmanagement vollkommen ausschöpfen.
Olaf Diehl (Managing Director, Aspera GmbH)

11:00 Pause

11:20 Fachvortrag
Aufbau einer Lösung für das IT Asset Management - mit dem Tool "Asset.Desk"
In dem Beitrag erfahren Sie, wie ein IT Asset Lifecycle Managements mit einer umfassenden Softwarelösung aufgebaut werden kann. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der ganzheitlichen Betrachtung aller IT-Werte (Assets) über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Anhand von Referenzbeispielen werden auch Optionen eines mobilen IT Asset Managements sowie Möglichkeiten der Integration von Asset.Desk in das Enterprise-Umfeld aufgezeigt. Dabei wird z.B. auch die Einbindung der RFID-Technik in den toolgestützten Inventurprozess dargestellt.
Bastian Brand (FCS Fair Computer Systems GmbH)

11:55 Fachvortrag
Aufbau einer CMDB - Toolgestützte Lösung zur Unterstützung des IT-Service- und IT-Systemmanagement
Der Beitrag zeigt, wie Sie mit geringstem Aufwand eine leistungsfähige CMDB aufbauen können. Dabei profitieren Sie von Arbeitserleichterungen und Kosteneinsparungen durch Nutzung von CMDB-Daten im Ticket-System. Die dabei eingesetzte lizenzkostenfreie Software iTop ist ein vollständiges, ITIL- und webbasiertes IT-Service-Management-Tool (ITSM) mit einer im vollen Umfang konfektionierbaren Configuration Management Database (CMDB), einem Helpdesk-/Ticket System und einem Dokument-Management-Tool.
Ergänzend steht für das IT-Systemmanagement der Univention Corporate Server - IT-Infrastrukturmanagement zur Verfügung.
David M. Gümbel (ITOMIG GmbH)

12:30 Fachvortrag
Microsoft Friendly Audit in der Praxis
Erfahren Sie wie ein "Friendly Audit" für Microsoft Lizenzen in der Praxis funktioniert. Mit diesem Vortragerläutert der Referent die Vorgehensweise und geht dabei auf zu beachtende Besonderheitenein. Des Weiteren werden Erkenntnisse und Fallstricke aus der Microsoft Lizenzwelt dargelegt. Der Beitrag zeigt schließlich, welche Rolle das Tool KACE bei einem Microsoft Audit spielen kann.
Walter Flaisinger, MSc MBA (FONDS SOZIALES WIEN, Leiter Stabsstelle IT Betriebsführung & Service Center)

13:00 Mittagspause

14:00 Fachvortrag
Lizenzmanagement in der Praxis - Schwarzes Schaf oder Innovationsträger?
In diesem Praxisbeitrag wird unter Bezug auf die Unternehmensstrategie zunächst das Big Picture des Lizenz- und Software-Risikomanagements dargestellt und erläutert, welche Rollen direkt und indirekt vom Lizenzmanagement wahrgenommen werden. Kern des Beitrages sind dann werschiedene Umsetzungsformen, die aufzeigen, wie in täglichen Arbeitsprozessen ein SAM-Tool genutzt werden kann. Eingegangen wird dazu auch auf die Entwicklung eines SAM-Prozesses und die essentielle Bewusstseinsbildung der Betroffenen und Beteiligten. Fragen der zentralen Softwareverteilung und eines darauf abgestimmten Lizenzmanagement bzw. der Nutzung einer leistungsfähigen CMDB runden den Beitrag ab.
Martin Eckkrammer, Leitung Stabstelle Lizenzmanagement, SALK Salzburg)

14:30 Fachvortrag
SAM-Plattform-Services erfolgreich nutzen und einsetzen - am Beispiel Crayon und Snow License Manager
Die SAM-as-a-Service Strategie von Crayon und Snow Software bietet mit den SAM-Plattform-Services gegenüber klassischen Software Asset Management Tools besondere Nutzenpotenziale. Durch die dabei praktizierte Kombination eines Enterprise-Tool und gezielter Beratungs-Unterstützung kann eine hohe Anlagenrendite Ihrer Software-Investitionen realisiert werden. Dies ermöglicht trotz der komplexer Infrastruktur- und Lizenzszenarien einen schnellen und kostenschonenden Einstieg in die Umsetzung wichtiger SAM-Themen und damit verbundener Ziele: Transparenz zur Lizenzsituation, IT-Compliance, Auditsicherheit und Optimierung von Prozessen. Fazit: Die Best Practices von zwei marktführenden Häusern bieten vielfältige Chancen für das IT-Asset- und LIzenzmanagement, ohne das SAM-Rad neu erfinden zu müssen.
Mario Maier (Snow Software GmbH),
Alexander Müllner-Gilli (Crayon Austria GmbH)

15:00 Pause

15:20 Fachvortrag
Das Lizenzaudit aus Sicht des Prüfers - Ablauf und Erfahrungen
Der Vortrag beleuchtet die unterschiedlichen Herangehensweisen zur Durchführung von Lizenzaudits aus der Sicht der Wirtschaftsprüfung. Des Weiteren wird die Rolle des Prüfers erläutert sowie anhand von Erfahrungen aus der Praxis auf konkrete Erfolgsfaktoren eingegangen, welche Unternehmen die Chance geben, möglichst stressfrei bzw. ressourcenschonend durch ein Lizenzaudit zu kommen. Abgerundet wird der Vortrag durch hilfreiche Hinweise, die es Unternehmen ermöglichen sollen, zukünftig gelassen(er) an ein Lizenzaudit heranzutreten.
Dipl.-Ing. Manuel Siebenhandl (Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH)

16:00 Fachvortrag
Computertools für das Software-Lizenzmanagement und IT-Assetmanagement - Kriterien und Vorgehenscheckliste zur Tool-Evaluation, Toolangebote im Vergleich
(inkl. Diskussion mit Anbieter- und Anwenderorganisationen)
Der enorme Nutzen, den der Einsatz ausgewählter Softwaretools für das Lizenz- und IT-Assetmanagement für das Unternehmen bringt, ist heute unbestritten: IT-Kosten werden eingespart, wertvolle Planungs- und Entscheidungsdaten gezielt bereitgestellt, konkrete System- und IT-Serviceleistungen können erfolgreich erbracht werden.
Allerdings wird das Toolangebot immer unüberschaubarer, so dass sich für den Anwender ein Auswahlproblem stellt. Im Rahmen des Schlussbeitrages erhalten Sie konkrete Informationen zur Entscheidungsunterstützung:
- Wie können die angebotenen Softwaretools eingeordnet werden?
- Welche Toolkategorie bietet sich für Ihre Organisation an?
- Welche Kriterien sollten bei der Entscheidung herangezogen werden?
Mit Antworten zu diesen und weiteren Fragen sowie der präsentierten aktuellen ADV-Studie können Sie die Softwareauswahl erfolgreich "angehen".
Dipl.-Hdl. Ing. Ernst Tiemeyer

16:45 Verabschiedung
Mag. Johann Kreuzeder (ADV-Altgeneralsekretär)
Mag.a Michaela Brank (ADV-Generalsekretärin)

Programmänderungen vorbehalten!

Freikarten für AnwenderInnen, die ADV-Mitglieder sind!

AnwenderInnen, die ADV-Mitglieder sind können die Veranstaltung, nach vorheriger Anmeldung, dank unserer Sponsoren kostenlos besuchen. Mitgliedschaft bei der ADV kostet pro Jahr: für Einzelmitglieder EUR 46,-; für Jungmitglied/Pensionist EUR 11,50; für Firmen ab EUR 145,-. Der Beitritt ist auch im Zuge der Anmeldung möglich und berechtigt zur sofortigen Inanspruchnahme der Mitgliederkonditionen.

Mehr zur Veranstaltung und den Link zur Anmeldung: https://www.adv.at/Events/Event-Items/Software-Lizenzmanagement-IT-Assetmanagement

(Ende)

Aussender: ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung
Ansprechpartner: Mag. Michaela Brank
Tel.: +43 1 5330913-71
E-Mail:
Website: www.adv.at
ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising