VORSCHAU


IR Nachrichten


WETTER
Graz: wolkig
28°
Innsbruck: Regenschauer
25°
Linz: Gewitter
27°
Wien: heiter
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 18.02.2016 06:10
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20160218004 Forschung/Technologie, Umwelt/Energie

Rotes Kristall erhöht Biogasausstoß von Mikroben

Emission von Methanol um etwa das Zehnfache signifikant gesteigert
Synthetische Kristalle: steigern Ausstoß von Methan (Foto: unsw.edu.au)
Synthetische Kristalle: steigern Ausstoß von Methan (Foto: unsw.edu.au)

Sydney (pte004/18.02.2016/06:10) - Forscher an der australischen UNSW http://unsw.edu.au haben einen Weg gefunden, die Biogasproduktion um ein Vielfaches zu steigern. Die Neuentdeckung könnte die globale Energieversorgung auch zukünftig sicherstellen. Konkret haben die Experten neuartige Kristalle mithilfe der synthetischen Farbe Neutralrot hergestellt. Damit steigerten sie in ihren Versuchen die Menge an emittiertem Methangas bei Mikroben, die in Kohleflözen oder Lebensmittelabfällen vorkommen, dramatisch.

Ökologisch nachhaltige Lösung

"Unsere Forschungen zeigen, dass die Kristalle zu einem massiven Anstieg der Methanproduktion führen", sagt Forschungsleiter Mike Manefield. Ein zehnfacher Anstieg aus der Kohle und sogar ein 18-facher Anstieg bei Speiseresten sei denkbar. Die Innovation ist auch geeignet, die Umwelt zu entlasten, indem die Lebensspanne von Kohleflözgasquellen erhöht und die Lebensmittelabfälle als kommerzielle Biogasquelle verwendet werden.

Biogas, das die Mikroben emittieren, stellt eine immer wichtiger werdende Basis für die zukünftige Energieversorgung des Planeten dar und hilft darüber hinaus, die Emissionen von Treibhausgas zu reduzieren, so Manefield. Die Technologie beinhaltet die Zugabe von geringen Mengen an synthetischer Farbe, die zuvor noch nicht entdeckte nadelähnliche Kristalle formt. Diese helfen, die methanproduzierenden Mikroben schneller wachsen zu lassen.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Christian Sec
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising