VORSCHAU
PRESSETERMINE


IR Nachrichten
18.12.2014 17:40 COLEXON Energy AG
18.12.2014 14:00 Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e. V.
18.12.2014 12:30 Teak Holz International AG


WETTER
Graz: wolkig
Innsbruck: Regenschauer
12°
Linz: stark bewölkt
Wien: wolkig
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Di, 28.02.2012 13:40
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20120228026 Umwelt/Energie, Auto/Verkehr

Science Brunch 3.4 betont klimaneutrale Mobilität

Event zeigt Innovationen im Bereich nachhaltiger Fahrzeugtechnik
Kunsthaus Graz: Science Brunch 3.4 am 7. März (Foto: pixelio.de/Günther Soral)
Kunsthaus Graz: Science Brunch 3.4 am 7. März (Foto: pixelio.de/Günther Soral)

Wien/Graz (pte026/28.02.2012/13:40) - Der Klima- und Energiefonds der Bundesregierung http://klimafonds.gv.at und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG http://ffg.at veranstalten am Mittwoch, 7. März 2012, den Science Brunch 3.4, der unter dem Titel "Klimaneutral mobil im 21. Jahrhundert: Multimodalität, neue Fahrzeugkonzepte und mehr" steht. Das Event präsentiert Innovationen und Lösungen für Herausforderungen von morgen: effiziente Antriebstechnologien und Leichtbau, neue Fahrzeugkonzepte, Elektromobilität und multimodale Mobilitätskonzepte.

Klimagerechte Energiewirtschaft

"Der Science Brunch wurde bereits 2010 ins Leben gerufen und ist eine Veranstaltung für die Wirtschaft, Wissenschaft und interessierte Öffentlichkeit. Dabei werden Projekte im Bereich nachhaltiger klimagerechter Energiewirtschaft vorgestellt", erklärt Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, im Gespräch mit pressetext. Bisher wurden 130 Projekte präsentiert, zum ersten Mal findet das Event außerhalb Wiens statt.

In Graz werden Möglichkeiten für ein integriertes Verkehrssystem, welches die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen umweltschonend, energieeffizient und gleichzeitig komfortabel und kostengünstig befriedigt, ohne den menschlichen Lebensraum negativ zu belasten, vorgestellt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, mit Experten aus der Fahrzeugindustrie, Energiewirtschaft und Forschung sowie mit Mobilitätsanbietern und Verkehrsplanern zu diskutieren.

Graz als geeigneter Standort

Der Keynote-Vortrag, gehalten von Gerald Pöllmann von Magna Steyr, beschäftigt sich mit dem Thema "Mobilität im Wandel: Wasserstoff als richtiger Weg?" Anschließend finden drei Vortragsblöcke mit den Themen "Alternative Fahrzeugtechnologien", "Kraftstoffe der Zukunft" und "Smart und multimodal in die Zukunft" statt. Die Veranstaltung wird mit einer Podiumsdiskussion über die nachhaltige Mobilität abgerundet.

"Für dieses Thema wurde die Steiermark ausgesucht, weil das Bundesland über eine hohe Kompetenz in nachhaltigen Energiefragen verfügt. Vor allem die Automobilindustrie hat einen hohen Stellenwert, ist doch Graz Sitz vieler Unternehmen in diesem Bereich", erklärt Vogel. Der nächste Science Brunch geht im Juni in Linz über die Bühne.

Das Programm zum Science Bruch 3.4 steht als PDF-Download http://bit.ly/A6OLBN zur Verfügung.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Dieter N. Unrath
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
FOTODIENST
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising