VORSCHAU
PRESSETERMINE
Tanzbar Gerard
19.04.2014 00:00
Extavium - Das wissenschaftliche Mitmachmuseum
20.04.2014 00:00
Osteria Allora art.wallensteinplatz
20.04.2014 00:00


IR Nachrichten
17.04.2014 18:10 Advanced Vision Technology (AVT) Ltd.
17.04.2014 11:00 PHOTON ENERGY INVESTMENTS N.V.
17.04.2014 08:00 BENE AG


WETTER
Graz: wolkig
15°
Innsbruck: sonnig
15°
Linz: wolkig
13°
Wien: wolkig
14°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Di, 12.08.2008 10:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20080812015 Computer/Telekommunikation, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Das "echte" Telegramm ist zurück in Deutschland

TelegrammDirekt.de übernimmt Neustart des "Sameday"-Dienstes
Business-Telegramm
Business-Telegramm
[ Fotos ]

Zug (pts015/12.08.2008/10:30) - Das echte Telegramm gab es in Deutschland nicht mehr, seit die Deutsche Post im Jahre 2003 die Versendung von Telegrammen mit Zustellung am gleichen Tag eingestellt hatte.

Das ist jetzt nicht mehr so: Mit TelegrammDirekt.de können wieder in fast ganz Deutschland Telegramme am gleichen Tag noch zugestellt werden. Innerhalb von 2 Stunden wenn es nötig ist. Dafür hat der Telegrammservice sehr sorgfältig ein bundesweites Netzwerk mit über 500 zuverlässigen Telegrammzustellern aufgebaut, und diese, Stück für Stück, auf Kundenfreundlichkeit und Erfahrung getestet.

Schon im Jahre 2001 hat TelegrammDirekt.de den Auslandstelegrammdienst von der Deutschen Telekom übernommen. Seit dem werden alle Telegramme ins Ausland und Telegramme aus aller Welt, für Empfänger in Deutschland, von TelegrammDirekt verarbeitet.

Schon einige Wochen nach dem Start vom erneuten Sameday Dienst, versenden bereits täglich hunderte von Menschen und Unternehmen ihre Telegramme mit TelegrammDirekt.de. Viele Telegramme werden auch über das Callcenter von TelegrammDirekt versendet (Telegrammhotline 0800-183 0237). Jeden Tag erhöht sich die Anzahl der Telegrammaufträge.

Der Hang nach dem Nostalgischen ist der Grund, warum auch heute noch ein großer Bedarf an echten Telegrammen besteht. Menschen und Unternehmen wollen etwas anderes als das Alltägliche.

Der Telegrammdienst und seine Arbeitsweise sind den modernen Zeiten angepasst, durch z.B. eine Internetplattform, wo Telegramme auch online aufgegeben werden können (http://www.telegrammdirekt.de). Damit wurde die Berechtigung des Telegramms als wichtiges Kommunikationsmittel sichergestellt.

Vor allem Unternehmen wissen immer mehr zu schätzen, welchen Eindruck ein Telegramm beim Empfänger hinterlässt.

Ein Beispiel :

Ein wichtiger Kunde/Freund von Ihnen hat ein Kind bekommen (oder er heiratet, ein Familienmitglied ist gestorben oder er hat eine große Bestellung aufgegeben). Sie wollen schnell von sich hören lassen, aber anrufen ist keine Option. Was macht mehr Eindruck: eine SMS oder Email, oder ein Telegrammzusteller der persönlich, in Ihrem Namen, eine Botschaft überbringt?

Wenn nötig, innerhalb von zwei Stunden, nachdem Sie das Telegramm aufgegeben haben. Und Sie können die Blumen gleich mitliefern lassen!

Könige, Präsidenten und Minister gehören zur Klientel des Telegrammservices, weil sie den tiefen Eindruck, den ein Telegramm beim Empfänger hinterlässt und die schnelle Zustellung zu schätzen wissen.

Was machen, bei einer Abmahnung an einen Mitarbeiter oder einer letzten Mahnung an Schuldner? Viele Unternehmen nehmen dafür die Leistungen des Telegrammservices in Anspruch.

Man könnte noch viele Möglichkeiten aufzählen, warum man sich für ein Telegramm entscheidet, aber eins haben sie alle gemeinsam: Mit einem Telegramm hinterlässt man immer einen ganz besonderen Eindruck.

Die Preise liegen zwischen 7,95 für ein einfaches Telegramm und ab 33,95 für ein Telegramm mit Blumen.

Geschichte des Telegramms in Deutschland als Übersicht

1782: erste Versuche optischer Telegraphie durch Christoff Ludwig Hoffmann

1809: erster elektrischer Telegraf durch Samuel Thomas von Sommering in Frankfurt konstruiert

1813: Die erste optische Telegrafenlinie auf heutigem deutschem Gebiet (Berlin und Potsdam)

Zwischen 1832 und 1852: bestand diese Linie auf einer Länge von fast 550 km

1832: Wilhelm Weber und Carl Friedrich Gauß gelang in Göttingen die erste elektromagnetisch-telegrafische Nachrichtenübertragung

1837 und 1844 : kam der entscheidende Durchbruch mit dem von Samuel Morse konstruierten und 1844 verbesserten Schreibtelegrafen

Am 1. Januar 1847: wurde zwischen Bremen und Bremerhaven die erste längere Telegrafenstrecke innerhalb Europas in Betrieb genommen.

Zweiter Weltkrieg: zu dieser Zeit war zwar die Kommunikation per Telefon bereits normaler geworden, wichtige Nachrichten jedoch wurden nach wie vor per Telegramm versandt.

1949-1990: In der DDR behauptete sich das Telegramm deutlich länger als im Westen. Mit rund 15 Millionen Telegrammen wurden zum Ende in Ostdeutschland doppelt so viele Telegramme verschickt wie 1955.

31. Dezember 2000: TelegrammDirekt.de übernimmt die Versendung von Telegrammen ins Ausland von der Deutschen Telekom AG

2003: die Deutsche Post beendet die Versendung von Telegrammen mit Zustellung am gleichen Tag (same day)

2008: TelegrammDirekt.de nimmt den Telegrammdienst für Telegramme mit Zustellung am gleichen Tag wieder auf (same day is back!)

Über TelegrammDirekt.de: TelegrammDirekt.de ist eine Webseite von Unitel Telegram Services (UTS)

Die UTS ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach schweizerischem Recht, mit Sitz in Zug, Schweiz.

UTS besitzt und betreibt die Telegrammdienste in 43 Ländern, darunter: die Niederlande, Österreich, die Schweiz, Großbritannien, Schweden, Polen, Neuseeland, Hongkong und Singapur. In Deutschland stellen wir seit 2001 die internationalen Telegramme aus der ganzen Welt zu und betreiben den Dienst für Telegramme ins Ausland.

Kontakt für diesen Pressebericht: Herr Rob van Hoof, PR-Koordinator Europa. Er kann Ihnen mehr Informationen in Deutsch geben und ein Interview mit einem deutschen Mitarbeiter von TelegrammDirekt für Sie arrangieren.

(Ende)

Aussender: UTS - Unitel Telegram Services
Ansprechpartner: Rob van Hoof
Tel.: 0031-599 332 805
E-Mail:
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising