Business

AUSSENDER



B&C Industrieholding
Ansprechpartner: Christiane Fuchs-Robetin
Tel.: +43 1 53101 314
E-Mail: presse@bcholding.at

Mediabox

pts20201012015 Unternehmen/Wirtschaft, Bildung/Karriere

Markus Fürst neuer Geschäftsführer Finanzen bei B&C Industrieholding


Wien (pts015/12.10.2020/10:00) - Markus Fürst (44) ist mit 5. Oktober 2020 neues Mitglied der Geschäftsführung der B&C Industrieholding. Als Geschäftsführer für Finanzen löst er Patrick Prügger ab, der sich nach nunmehr zehn Jahren gänzlich seinen Aufsichtsratsfunktionen in der B&C-Gruppe widmen wird. Die B&C-Gruppe hält Mehrheitsbeteiligungen an den österreichischen Industrieunternehmen AMAG Austria Metall AG, Lenzing AG und Semperit AG Holding.

Als Geschäftsführer Finanzen der B&C Industrieholding verantwortet der promovierte Betriebswirt Markus Fürst die Bereiche Finanzen, Controlling und Steuern der B&C-Holdings und bringt seine Finanzexpertise im Beteiligungsmanagement der B&C-Beteiligungsunternehmen ein.

Der aus Wien stammende Markus Fürst ist ein ausgewiesener Finanzexperte aus dem industriellen Umfeld. Fürst startete seine Karriere als Manager in den Bereichen Corporate Finance und Audit bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC. Seit 2005 war er in mehreren führenden Funktionen des internationalen Verpackungs- und Papierkonzerns Mondi tätig, unter anderem als Leiter für Strategie und Unternehmensentwicklung, Geschäftsführer der österreichischen und deutschen Release Liner-Standorte, Direktor für Sales & Business Development der Geschäftsbereiche Specialty Kraft Paper & Pulp sowie als Direktor für Finance & Business Development von Consumer Packaging. Zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer das Papierbeschichtungs- und -veredelungs-Segment Release Liner mit sieben Produktionsstandorten auf drei verschiedenen Kontinenten.

Als Finanz-Geschäftsführer bildet Fürst gemeinsam mit Mariella Schurz, zuständig für Organisation und Kommunikation, sowie Thomas Zimpfer, verantwortlich für M&A-Aktivitäten, das Geschäftsführerteam der B&C Industrieholding. Der langjährige B&C-Finanzchef Patrick Prügger scheidet aus der Geschäftsleitung aus und widmet sich weiterhin seinen umfassenden Aufgaben als Aufsichtsratsmitglied bei den B&C-Kernbeteiligungen AMAG und Lenzing, wo er jeweils als Vorsitzender die Prüfungsausschüsse leitet.

Markus Fürst zu seiner neuen Aufgabe: "Der gesamten Wirtschaft stehen herausfordernde Zeiten bevor. Gemeinsam mit dem professionellen Team der B&C möchte ich die B&C-Beteiligungen bei dieser Herausforderung unterstützen und die weitere Entwicklung dieser Unternehmen, aber auch der B&C-Gruppe aktiv mitgestalten."

Wolfgang Hofer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der B&C Industrieholding, zur Bestellung des neuen Geschäftsführers: "Markus Fürst bringt essenzielle Erfahrungen aus dem internationalen, industriellen Umfeld mit, die für unsere global tätigen Kernbeteiligungen AMAG, Lenzing und Semperit unabdingbar sind. Mit seiner Expertise ist er die ideale Besetzung, um unsere Beteiligungen durch die Covid-19 bedingte Wirtschaftskrise zu begleiten und deren weitere Entwicklung zu unterstützen. Bei Patrick Prügger bedanken wir uns ausdrücklich für seine wertvolle Arbeit, die er in den rund zehn Jahren für die B&C geleistet hat. Wir freuen uns, dass er uns weiterhin mit seiner profunden Finanzexpertise im Aufsichtsrat unserer Kernbeteiligungen und als Berater erhalten bleibt."

Über die B&C-Gruppe
Die B&C Privatstiftung http://www.bcprivatstiftung.at ist eine unabhängige Stiftung, die seit ihrer Gründung im Dezember 2000 das Ziel der Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes Österreich verfolgt. Über ihre Holdinggesellschaften http://www.bcindustrieholding.at nimmt die B&C die Aufgaben eines stabilen Kernaktionärs in österreichischen Industrieunternehmen wahr. Sie übt ihre Aktionärsrechte im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und gibt den Unternehmen damit langfristige Planungssicherheit und eine stabile Eigentümerstruktur. Die B&C-Gruppe hält derzeit 50 % plus 2 Aktien an der Lenzing AG, 54,2 % an der Semperit AG Holding und 52,7 % an der AMAG Austria Metall AG. Im Jahr 2019 erzielten diese börsennotierten Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 4.012 Mio. Euro und beschäftigten gemeinsam mehr als 15.000 Mitarbeiter. Weiters hält die B&C eine Minderheitsbeteiligung an der VAMED AG in Höhe von 10 % und an Scope Ratings AG, der einzigen europäischen Ratingagentur. Mit der B&C Innovation Investments engagiert sich die B&C-Gruppe seit 2016 mit Investitionen in Technologie- Wachstumsunternehmen und hält in diesem Segment aktuell Beteiligungen an den Unternehmen Flightkeys (rd. 18 %), Kinexon (rd. 5 %), Citrine (rd. 5 %), Frequentis (rd. 10 %), TTTech (rd. 10 %) , klarx und Kreatize sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds. 2019 gründete die B&C Privatstiftung gemeinsam mit der Berndorf Privatstiftung die MEGA Bildungsstiftung http://www.megabildung.at mit einer Dotierung von über fünf Millionen Euro. Die Stiftung setzt sich für Chancenfairness in der Bildung sowie den Ausbau der Wirtschaftskompetenz und Life Skills in Österreich ein.

(Ende)
Aussender: B&C Industrieholding
Ansprechpartner: Christiane Fuchs-Robetin
Tel.: +43 1 53101 314
E-Mail: presse@bcholding.at
Website: www.bcindustrieholding.at
|
|
98.365 Abonnenten
|
193.766 Meldungen
|
79.951 Pressefotos
Top