Hightech

AUSSENDER



ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Thorsten Urbanski
Tel.: +49 3641 3114 261
E-Mail: thorsten.urbanski@eset.de

FRüHERE MELDUNGEN

08.02.2019 - 12:45 | ESET Deutschland GmbH
07.02.2019 - 16:00 | ESET Deutschland GmbH
04.02.2019 - 10:30 | ESET Deutschland GmbH
30.01.2019 - 10:00 | ESET Deutschland GmbH
25.01.2019 - 10:45 | ESET Deutschland GmbH
pts20190212018 Computer/Telekommunikation, Medien/Kommunikation

MWC 2019: ESET startet die Zukunft der mobilen Sicherheit

Produkte, Präsentationen und Initiativen: Security-Experten machen Besucher digital fit


Jena/Barcelona (pts018/12.02.2019/10:20) - Der europäische Security-Software-Hersteller ESET gibt den Besuchern auf dem Mobile World Congress (MWC) einen Vorgeschmack auf eine mobile, digitale Welt mit maximaler IT-Sicherheit. Zu diesem Zweck zeigt ESET vom 25. bis 28. Februar in Barcelona sein aktuelles Produktportfolio für mobile Geräte und startet zwei spannende Initiativen für den richtigen Umgang mit Chancen und Gefahren des Internets. Am ESET-Stand in Halle 7, Stand 7H41 gehen die Security-Experten in Präsentationen und Diskussionen zudem sicherheitspolitischen Fragen nach: Wie hat sich die Security-Landschaft durch neue Technologien verändert? Welche Rolle werden Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) bei der Bekämpfung von Cybercrime zukünftig spielen? Detaillierte Informationen zum Messeauftritt stehen unter https://www.eset.com/int/mwc zur Verfügung.

Künstliche Intelligenz (KI): Im Spannungsfeld zwischen Segen und Fluch

Auf der diesjährigen MWC veröffentlicht ESET einen tiefen Einblick in seine Forschungsergebnisse im Bereich "Künstlicher Intelligenz" (KI) und "Maschine Learning" (ML). Die Sicherheitsspezialisten Juray Janosik und Tony Anscombe führen vor, wie KI-Algorithmen zunehmend zur Betrugsbekämpfung, zur Bewertung und Optimierung von Prozessen und zur Entwicklung neuer Lösungen für bestehende Probleme beitragen können. Parallel dazu wird ESET präsentieren, welche Nachteile die KI, wie die meisten bahnbrechenden Innovationen, mit sich bringen wird.

"KI ist sicherlich das aktuellste Thema in der IT-Branche", sagte Tony Anscombe, "Global Security Evangelist" bei ESET. "Wir haben unzählige Geschichten darüber gehört, wie Cyberkriminelle die Technologie in naher Zukunft nutzen werden, um Unternehmen noch gezielter angreifen zu können. Diesen Sachverhalt haben wir intensiv analysiert und besitzen bereits ein profundes Verständnis dafür, wie wir Unternehmen besser schützen können. ESETs starke und ausgeklügelte Algorithmen werden unseren Kunden helfen, die besten Abwehrmaßnahmen zu ergreifen und Cybercrime erfolgreich abzuwehren."

Aufklärung und Prävention: ESET startet zwei umfassende Kampagnen

- Kampagne "Safer kids online" : ESET möchte dazu beitragen, dass sich Kinder sicher im Internet bewegen und auf geeigneten Webseiten altersgerecht informieren. Auf der diesjährigen MWC startet ESET die eigene, neue Initiative "Safer Kids Online" zur digitalen Bildung von Kindern, Eltern und Lehrern.

- Blogging-Projekt "Gefährliche Apps" : Auf dem Mobile World Congress wird ESET den Grundstein für ein neues Blogging-Projekt legen, mit dem Anwender über die Gefahren der mobilen Welt noch umfassender informiert werden sollen. Dazu zählen aktuelle News, verständliche Analysen bösartiger Anwendungen und Hinweise auf allgemeine Bedrohungen für Android und Google Play.

Weitere Themen am ESET-Stand in Halle 7, Stand 7H41

- Smart Home und Smart City Tony Anscombe wird über die Cybersicherheit von Gebäuden referieren: Wie real ist das Risiko in der IoT-Ära? Die Sicherheitsspezialisten von ESET zeigen zudem, wie das Unternehmen sich auf den Schutz des IoT-Ökosystems fokussiert - ein Ziel mit höchster Priorität in einer immer stärker vernetzten Welt.

- Banking Trojaner auf Android-Geräten: 2018 war das Jahr der Android-Malware, allen voran Ransomware und Coinminer. In den kommenden 12 Monaten könnten sie jedoch von modernen Bankingtrojanern abgelöst werden. Diese stehlen beispielsweise Anmeldeinformationen für das mobile Onlinebanking oder spionieren ahnungslose Benutzer aus. Lukas Stefanko, einer der weltweit angesehensten IT-Researcher im Android-Bereich, gibt einen Überblick über die neueste Android-Malware und auch schlecht gesicherte, legitime Apps, die sich ausschließlich auf Werbeeinnahmen konzentrieren.

ESET auf MWC 2019: Halle 7, Stand 7H41:
https://www.eset.com/int/mwc

(Ende)
Aussender: ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Thorsten Urbanski
Tel.: +49 3641 3114 261
E-Mail: thorsten.urbanski@eset.de
Website: www.eset.com/de
|
|
98.217 Abonnenten
|
171.571 Meldungen
|
68.631 Pressefotos

HIGHTECH

24.05.2019 - 13:36 | pressetext.redaktion
24.05.2019 - 10:50 | ESET Deutschland GmbH
24.05.2019 - 10:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
24.05.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
23.05.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Top