VORSCHAU
PRESSETERMINE
Paléo Festival
17.07.2018 00:00
NEOS Lab
17.07.2018 00:00
Kino unter Sternen, Open Air am Karlsplatz
17.07.2018 00:00




WETTER
Graz: heiter
28°
Innsbruck: Regenschauer
25°
Linz: Gewitter
25°
Wien: Regenschauer
27°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Mo, 18.06.2018 09:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180618015 Medizin/Wellness, Forschung/Technologie
Pressefach Pressefach

Patientenwunsch: Feste Zähne an einem Tag - Patientenangst: Langwierige Implantatbehandlung

DDr. Jahl: "Mit 3D-Operationsplanung sind heute feste Zähne innerhalb eines Tages möglich"
Patientenwunsch: Feste Zähne
Patientenwunsch: Feste Zähne
[ Fotos ]

Eggenburg (pts015/18.06.2018/09:05) - Für 98 % ist die Funktion der Zähne das Um und Auf. Man will wieder richtig zubeißen können. Darum wollen auch 80,4 % aller Patienten mit modernen Implantaten das Kauen verbessern und 60,8 % erhoffen sich weniger Unsicherheiten mit dem Zahnersatz beim Reden oder in Gesellschaft. So eine Studie des iGMS Institut Regensburg. "Daher wäre die modernste, perfekteste und auch nachhaltigste Lösung - Zahnimplantate. Aber die herausnehmbaren Dritten sind in Österreich leider noch immer in aller Munde", so DDr. Gerald Jahl, einer der profiliertesten Kieferchirurgen in Niederösterreich. Seine Aufforderung an alle Kollegen: "Mehr Aufklärungsarbeit über die neuesten Methoden der Implantatbehandlungen leisten, um den Patienten einfach die Angst zu nehmen. Implantate sind heutzutage eine Standardtherapie zur Verbesserung der Kaufunktion und des Prothesenhaltes."

Implantate sind der beste Ersatz für eigene Zähne

DDr. Gerald Jahl ist immer wieder verblüfft, wie lange sich Patienten mit schlecht sitzendem Zahnersatz herumquälen und mit welchen haarsträubenden Mythen sie in seine Praxis in Eggenburg kommen: "Zu teuer, zu schmerzhaft, zu lange Behandlung, die ganze Zeit keine Zähne. Alles erzählte Geschichten von Familie, Freunden und Bekannten und meist sogar aus dritter oder vierter Hand erzählt. Nichts davon stimmt heute mehr."

Enorme technische Entwicklungen bei Implantaten in den letzten Jahren

Gerade in den letzten Jahren hat sich im Bereich Implantate enorm viel getan und der Wunsch nach raschen Lösungen für Zahnersatz hat zu neuen und innovativen Operationsmethoden geführt, die auch für den Patienten deutlich angenehmer sind. "Heute ist es tatsächlich möglich, mittels 3D-Diagnostik und 3D-Operationsplanung und der All-on-4-Methode innerhalb eines Tages neue feste Zähne zu bekommen", erklärt DDr. Jahl.

Und weiter: "Das All-on-4 ist eine relativ neue Behandlungsform, bei der man auf nur vier Implantaten einen kompletten Zahnersatz aufsetzt und damit fest sitzende Zähne garantieren kann. Im Gegensatz zu acht oder sogar zwölf Implantaten die früher oft verwendet wurden, bedeuten vier Implantate natürlich auch eine enorme Kosteneinsparung. Und das bei sehr kurzer Behandlungsdauer und ohne Knochenaufbau, wie bei älteren Konzepten - oft innerhalb eines einzigen Tages und ganz ohne Narkose, sondern mittels schonender Lokalanästhesie. Von langwieriger Implantatbehandlung kann also überhaupt nicht mehr die Rede sein. Die meisten Ängste der Patienten sind in der heutigen modernen Zeit wirklich gänzlich unbegründet, und wir Zahnärzte persönlich müssen den Patienten die Angst nehmen", so DDr. Jahl.

DDr. Gerald Jahl - Eggenburg NÖ:
http://implantat.or.at

(Ende)

Aussender: Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043 699 133 20 234
E-Mail:
Website: www.pressetherapeut.com
Der Pressetherapeut
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising