VORSCHAU
PRESSETERMINE
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Medienraum 8. Stock
19.06.2018 00:00
Tagungszentrum Café Moskau
19.06.2018 00:00
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4
19.06.2018 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: sonnig
28°
Innsbruck: Regenschauer
23°
Linz: Regenschauer
25°
Wien: wolkig
27°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 14.06.2018 06:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180614005 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Auseinandersetzung mit Feedback ist Gold wert

Neu erschienenes Buch überzeugt Leser und Anwender aus unterschiedlichsten Bereichen
Neues Buch zu Feedback an der Hochschule überzeugt (© Nora Dainton)
Neues Buch zu Feedback an der Hochschule überzeugt (© Nora Dainton)

Zürich (pts005/14.06.2018/06:45) - Erste Stimmen zum neuen Buch "Feedback in der Hochschullehre" von Nora Dainton:

Ein Profi am Werk

Man weiß gar nicht, was man zuerst loben soll: Inhalt oder Design und Illustration. Es stammt beides aus derselben Feder. In einem kleinen Buch von nur 140 Seiten werden die wichtigsten Regeln in der Erwachsenenbildung (von denen viele auch für Kinder und Jugendliche passen würden) genannt, die für ein wirkungsvolles Feedback wichtig sind. Denn diese Reaktion auf die Transaktionen des Lehrbetriebes - vom Lehrenden zum Lernenden und umgekehrt - ist ein wichtiges Element der Rückkopplung und dient der Verbesserung des Lernerfolgs. Die Autorin hat ihre gesammelte Erfahrung hier umfassend und leicht verständlich zusammengefasst. Und da sie auch noch Designerin ist, hat sie diese auch noch optisch äußerst ansprechend umgesetzt und illustriert. Kurz: ein gelungenes Werk.
Jürgen Beetz, Wissenschaftsautor & Systemanalytiker

Bereichernde Lektüre

Das Buch von Nora Dainton sammelt verschiedene Beispiele für unterschiedliche Feedback-Methoden. Der Text ist in einer sehr verständlichen Sprache geschrieben, die es den Leserinnen und Lesern ermöglicht, die vorgestellten Methoden zu analysieren, zu bewerten und sofort in ihrer Praxis anzuwenden und zu testen. Das Lesen des Buches ist eine bereichernde Erfahrung und praktische Tipps, die darin beschrieben sind, sind eine direkte Hilfe für alle in der Hochschullehre. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, brachte ich mich dazu, über meine Unterrichtsmethoden nachzudenken und es half mir, neue Wege zu entwickeln, um den Studierenden Feedback zu geben. Das Buch ist ein wahrer Begleiter aller Dozierenden. Ich empfehle es all meinen deutschsprachigen Kolleginnen und Kollegen, die in der Ausbildung arbeiten.
Maya Ober, Designerin, Forscherin, Dozentin & Autorin

Ein Buch für alle

Herzlichen Glückwunsch! Das Thema ist relevant und verständlichen auf den Punkt gebracht. Der Praxisbezug, sowie die vielen Methodenvorschläge zeichnen dieses Buch aus und machen es anwendbar und nützlich. Der Titel "Feedback in der Hochschullehre" verweist wohl auf die Hochschullehre, der Inhalt hat jedoch für viele andere Anwendungsgebiete Gültigkeit. Personen die im Team arbeiten, Prozesse coachen oder in der Weiterbildung tätig sind finden auf jeden Fall nützliches darin.
Dr. med. Christian Larsen, Leitender Arzt MC Zürich & Fachleiter Forschung und Entwicklung Spiraldynamik®

Bei der Autorin nachgefragt

Was bringt mir persönlich die Auseinandersetzung mit Feedback?

Feedback ist Information, die von außen kommt - dementsprechend eine andere Perspektive hat. Information also, die mir hilft meinen Horizont zu erweitern und mit Hilfe einer Außenansicht Dinge neu wahrzunehmen.

Haben Sie ein Praxisbeispiel dazu?

Klar, viele. Ein besonders passendes: Als ich "Feedback in der Hochschullehre" fast fertig geschrieben hatte, machte ich mich an die Verlagssuche. Überzeugt von meinem Buch, war ich von der ersten Absage völlig vor den Kopf gestoßen. Hab mich dann aber getraut beim Verlag nachzufragen - schließlich war das Buchthema "Feedback". Die Rückmeldung vom Verlag gab mir die nötige Außenansicht. Meine Idee musste in einer Form präsentiert sein, die das Gegenüber in kürzester Zeit vom Thema und der Umsetzung überzeugte. Das zuerst negative, etwas verletzende Feedback, war für mich ein wertvoller Richtungsweiser. Die Auseinandersetzung mit Feedback ist einfach Gold wert, auch wenn sie nicht immer angenehm ist.

Zur Autorin
Nora Dainton ist ausgebildet als MA of Arts in Design sowie als Ausbildnerin mit eidgenössischem Fachausweis. Sie ist als Dozentin am Institut Industrial Design, FHNW, sowie als freiberufliche Dozentin in der Privatwirtschaft tätig. Als Gestalterin setzt sie Projekte in den Bereichen Fotografie, Grafik und Produkt um.

Angebote

Unternehmen: Kommunikation im Unternehmen verbessern und fördern
Sie möchten das Thema Feedback in ihrem Unternehmen einmal aus einer anderen Perspektive betrachten? Nora Dainton bietet maßgeschneiderte Workshops zum Thema "Feedback" an.

Hochschullehre und Erwachsenenbildung: Umgang in der Praxis für Lehrende
Sie haben ein Dozententeam, dem Sie neue Blickwinkel auf die Thematik Feedback ermöglichen möchten?
Nora Dainton bietet maßgeschneiderte Workshops zum Thema "Feedback in der Lehre" an.

Fragen sie unverbindlich nach
E-Mail: dainton@wegleuchte.ch, http://www.wegleuchte.ch/woerk

Buch "Feedback in der Hochschullehre" bestellen

Direkt bei der Autorin mit Widmung
dainton@wegleuchte.ch, Preis: CHF 29.90/Euro 22.90, plus Porto. Falls Sie eine Widmung wünschen - Text bei der Bestellung bitte angeben.

Bestellung Schweiz - Haupt Verlag Bern
https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Paedagogik-Soziales/Paedagogik-Bildung/Feedback-in-der-Hochschullehre.html

Bestellung Deutschland
http://www.utb-shop.de/feedback-in-der-hochschullehre-9767.html

(Ende)

Aussender: Wegleuchte
Ansprechpartner: Nora M. Dainton
Tel.: +41 76 428 12 70
E-Mail:
Website: www.wegleuchte.ch
Wegleuchte
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising