VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
22.05.2018 19:00 S&T AG
22.05.2018 18:50 KTM Industries AG
22.05.2018 18:30 S&T AG


WETTER
Graz: wolkig
22°
Innsbruck: Regenschauer
25°
Linz: wolkig
25°
Wien: heiter
24°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Fr, 20.04.2018 06:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180420005 Medien/Kommunikation, Bildung/Karriere
Pressefach Pressefach

Feedback ist wie ein Schatz, der nur darauf wartet, gehoben zu werden

Wegleuchte präsentiert Buch mit vielen Praxisbeispielen und Anwendungsmöglichkeiten
Nora M. Dainton (Foto: Wegleuchte)
Nora M. Dainton (Foto: Wegleuchte)
[ Fotos ]

Zürich (pts005/20.04.2018/06:45) - Gespräch mit der Autorin Nora M. Dainton

Warum gerade das Thema Feedback?
Mich begeistert das Thema, weil an vielen Stellen oder in unterschiedlichen Situationen mit wenig Aufwand viel erreicht werden kann. Aus meiner Unterrichtserfahrung heraus kommt die Überzeugung, dass Feedback ein zentrales Thema für die Lehre und ihre Qualität ist.

Wie würden Sie Feedback definieren?
Feedback kann als Output betrachtet werden, der durch einen Input ausgelöst wird. Dieser Output ist da, ob wir die entstandene Information aufnehmen oder nicht.

Ist Feedback eine Schlüsselkompetenz für den Unterricht?
Unbedingt. Feedback kann auf unterschiedlichen Ebenen einen Unterschied bewirken und zu gutem Unterricht beitragen. Vieles fängt bei der Thematik "Feedback" beim "bewusst sein" oder eben "nicht bewusst sein" an. Zum Beispiel wird oft nicht wahrgenommen, dass mit Rückmeldung Signale in unterschiedliche Richtungen entstehen. Ein einfach Beispiel dazu: Wird die Arbeit von einem Studierenden bewertet, ist das ein Feedback zu seiner Leistung. Gleichzeitig ist es aber auch eine Bewertung der Unterrichtsqualität, weil die Leistung des Studierenden auch mit dem erhaltenen Input zusammenhängt.

Feedback-Methoden oder "Werkzeuge für die Praxis" sind in diesem Buch zentral, warum?
Eine Person für die Sache "Feedback" zu begeistern ist ja nur die halbe Miete. Genauso wichtig ist es, die passenden Werkzeuge zu liefern und somit Möglichkeiten aufzuzeigen, mit der Thematik Feedback umzugehen. "Feedback in der Hochschullehre" hilft also nicht nur, eine Wahrnehmung für Feedback zu entwickeln, sondern liefert eben auch die nötigen Werkzeuge dazu.

Sie fordern dazu auf, sich auf das Thema "Feedback" einzulassen und sich dessen Signalen zu stellen. Was hat man selber von dieser zusätzlichen Arbeit?
Rückmeldungen aufzunehmen bedeutet auch sich auf andere Perspektiven einzulassen und neue Blickwinkel zu fördern. Zugegeben, das gibt Arbeit. Aber: Neue Blickwinkel einzunehmen bedeutet auch den eigenen Horizont zu erweitern. Das "Geschenk", welches man erhält ist erweiterter Handlungsspielraum, Inspiration und großes Potenzial zur qualitativen Steigerung der eigenen Arbeit.

Wer sollte ihr Buch lesen?
Alle die am Themenfeld Feedback interessiert sind. Durch den Titel, ist das Buch wohl an die Hochschullehre adressiert, die Inhalte lassen sich jedoch problemlos auf viele weitere Stufen in der Lehre anwenden. Und - so weiß ich aus eigener Erfahrung - auch auf Themengebiete außerhalb der klassischen Lehre. Zum Beispiel mache ich selber immer wieder die Erfahrung, dass ich Tipps aus meinem eigenen Buch in übersetzter Form auch im Umgang mit meinen Kindern wunderbar nutzen kann.

Zur Autorin
Nora Dainton ist ausgebildet als MA of Arts in Design sowie als Ausbildnerin mit eidgenössischem Fachausweis. Sie ist als Dozentin am Institut Industrial Design, FHNW sowie als freiberufliche Dozentin in der Privatwirtschaft tätig. Als Gestalterin setzt sie Projekte in den Bereichen Fotografie, Grafik und Produkt um.

Angebote

Unternehmen: Kommunikation im Unternehmen verbessern und fördern
Sie möchten das Thema Feedback in ihrem Unternehmen einmal aus einer anderen Perspektive betrachten? Nora Dainton bietet maßgeschneiderte Workshops zum Thema "Feedback" an.

Fragen sie unverbindlich nach:
dainton@wegleuchte.ch, http://www.wegleuchte.ch/woerk

Hochschullehre: Umgang in der Praxis für Lehrende
Sie haben ein Dozententeam, dem Sie neue Blickwinkel auf die Thematik Feedback ermöglichen möchten? Nora Dainton bietet maßgeschneiderte Workshops zum Thema "Feedback in der Lehre" an.

Fragen sie unverbindlich nach
dainton@wegleuchte.ch, http://www.wegleuchte.ch/woerk

Buch bestellen

Bestellungen Schweiz
Direkt bei der Autorin
dainton@wegleuchte.ch, Preis CHF 29.90, plus Porto. Falls Sie eine Widmung wünschen - Text bei der Bestellung bitte angeben.

Haupt Verlag Bern
https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Paedagogik-Soziales/Paedagogik-Bildung/Feedback-in-der-Hochschullehre.html

Bestellung Deutschland
http://www.utb-shop.de/feedback-in-der-hochschullehre-9767.html

(Ende)

Aussender: Wegleuchte
Ansprechpartner: Nora M. Dainton
Tel.: +41 76 428 12 70
E-Mail:
Website: www.wegleuchte.ch
Wegleuchte
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising