VORSCHAU
PRESSETERMINE
Habel am Reichstag
21.02.2018 00:00
Maritim Hotel Düsseldorf
21.02.2018 00:00
Volksschule Grundsteingasse 56
21.02.2018 00:00




WETTER
Graz: Schneefall
Innsbruck: Schneefall
Linz: bedeckt
Wien: Schneefall
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Mi, 14.02.2018 16:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
ptp20180214028 Computer/Telekommunikation
Pressefach Pressefach

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für Sinequa

Starker Trend von daten- hin zu informationsgetriebenen Unternehmen
Fabrice de Salaberry, COO von Sinequa (Foto: Sinequa)
Fabrice de Salaberry, COO von Sinequa (Foto: Sinequa)

Paris/Frankfurt am Main (ptp028/14.02.2018/16:00) - Sinequa hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017 ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt sowie weitere hochkarätige Kunden und Partner gewonnen. Der Spezialist für kognitive Suche und Analyse bezog seinen neuen US-Hauptsitz im Zentrum von New York City, und ist jetzt auch in Boston und Philadelphia präsent. Das Unternehmen verzeichnete eine starke und wachsende Marktakzeptanz für seine Softwareplattform, die es bisher "datengetriebenen" Organisationen ermöglicht, "informationsgesteuert" zu werden.

"2017 war ein weiteres starkes Jahr für uns", resümiert Fabrice de Salaberry, COO von Sinequa. "Immer mehr Unternehmen erkennen die Wichtigkeit, nicht mehr nur daten-, sondern informationsgesteuert zu arbeiten. Dafür benötigen sie Instrumente, um ihren Beschäftigen relevante, kontextbezogene Informationen am Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen. Dies ermöglichen wir durch unsere Plattform für kognitive Suche und Analyse, die klassisches Enterprise Search um Künstliche Intelligenz und Natural Language Processing erweitert. Zum zweiten Mal wurde unsere Lösung dafür von den beiden Analystenhäusern Forrester und Gartner als Branchenführer eingestuft."

Erweitert hat Sinequa in 2017 seine Abteilungen Vertrieb, Marketing und F&E. Weltweit wuchs die Beschäftigtenzahl um 26 Prozent (36 Prozent in Nordamerika). Zusätzlich zu den bereits bestehenden 40 Fortune Global 500 Kunden konnte Sinequa neue High-End-Kunden in verschiedenen Branchen in EMEA und Nordamerika gewinnen, darunter Alstom, weltweit führender Anbieter von integrierten Bahnsystemen, die DZ Bank, (zweitgrößte Bank in Deutschland), einen führenden Provider von Content Delivery Network Services mit Sitz in Boston und ein großes globales US-Pharmaunternehmen.

Bestandskunden wie AstraZeneca haben ihre Zusammenarbeit mit Sinequa als strategischem Technologiepartner in 2017 verlängert bzw. ausgebaut. Die Entscheidung zur Erneuerung fiel bei AstraZeneca nach einer umfassenden Neubewertung und einem ausführlichen Benchmarking von drei Wettbewerbern - initiiert vom CIO, gemäß seiner Strategie, zu jeder Zeit die beste verfügbare Technologie einzusetzen.

Produktinnovationen und erweitertes Partner-Ökosystem

- Integration eines Relevanz-Feedback-Modells, das explizite Rückmeldungen von Nutzern berücksichtigt, die die Relevanz von Inhalten für sich selbst und für ihre Peergroup erhöhen oder verringern können, und implizites Feedback aus dem Nutzerverhalten sammelt, wie z.B. die Präferenzen, die sie bei der Auswahl von Inhalten zeigen, die auf Abfragen angeboten werden.

- Neue Deep-Learning-Algorithmen wie Word2Vec zusammen mit der Ausführungsumgebung TensorFlow bilden Wörter und (mittels Sinequa NLP) extrahierte Entitäten in einen semantischen Raum ab, so dass semantische Ähnlichkeiten erkannt werden können, auch wenn verschiedene Inhalte unterschiedliche Vokabulare verwenden.

- Zusätzliche Cloud-KI-Dienste von Drittanbietern: Bilderkennung, Sprachausgabe, natürliche Sprachübersetzung und Videotranskription von Google und IBM Watson Cloud-KI-Diensten. Diese Ergänzungen verstärken die bereits zuvor integrierten Microsoft Azure Media Services für die Bild- und Videobearbeitung.

- Integriertes Intelligent Tagging (TRIT) von Thomson Reuters mit der Cognitive Search & Analytics Platform von Sinequa versorgt Finanzdienstleister mit besseren Einblicken und Kontextinformationen aus unternehmensweiten Daten.

- Ausbau des bestehenden Business-Ökosystems durch neue Systemintegratoren in EMEA und Nordamerika. Sinequa arbeitet weltweit bei Kundenimplementierungen mit Partnern, darunter Atos, Accenture, Booz Allen, B-S-S-S, Capgemini, CGI, Deloitte, DTI, Infosys, Search Technologies (von Accenture im Juni 2017 übernommen), Sword Group, Thales und Weka.

- In Partnerschaft mit Box (NYSE:BOX), einem führenden Anbieter von Enterprise Content Plattformen, wurde ein Smart Data Connector für Box-Inhalte bereitgestellt. Box-Nutzer können so wertvolle Erkenntnisse aus Dokumenten, die in Box gehostet werden, ebenso wie aus anderen Unternehmensanwendungen, großen Daten- und Cloud-Umgebungen gewinnen.

Analystenauszeichnungen

Im März 2017 hat das Analystenhaus Gartner, Inc. Sinequa als Leader im Magic Quadrant for Insight Engines^1 positioniert. Sinequa ist außerdem nominiert als führend in "The Forrester Wave(TM): Cognitive Search and Knowledge Discovery Solutions", Q2 2017^2, erhielt den KMWorld Trend-Setting Product Award 2017 und wurde vorgestellt im IDC Technology Spotlight: "Information Discovery & Knowledge Discovery in the Era of Cognitive Applications" von David Schubmehl - IDC Research Director - Cognitive Systems & Content Analytics.

^1 Gartner, Inc., Magic Quadrant for Insight Engines, Whit Andrews, Guido De Simoni, Jim Murphy, Stephen Emmott, 30. März 2017.

^2 Forrester Research, Inc., "The Forrester Wave(TM): Cognitive Search and Knowledge Discovery Solutions, Q2 2017" von Mike Gualtieri mit Srividya Sridharan und Emily Miller.

(Ende)

Aussender: Sinequa
Ansprechpartner: Matthias Hintenhaus
Tel.: +49 699 6217 6608
E-Mail:
Website: www.sinequa.com
Sinequa
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising