VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: sonnig
25°
Innsbruck: heiter
28°
Linz: sonnig
24°
Wien: heiter
24°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 11.01.2018 06:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20180111002 Medien/Kommunikation, Medizin/Wellness

Twitter-Chats fördern gesundes Leben nachhaltig

Studie zeigt Verbindung von Social-Media-Teilnahme und Gesundheit
Nachricht abschicken: Twitter hilft im Leben (Foto: Alexander Klaus, pixelio.de)
Nachricht abschicken: Twitter hilft im Leben (Foto: Alexander Klaus, pixelio.de)

New Orleans (pte002/11.01.2018/06:05) - Gespräche auf Twitter können zu engagierter, wechselseitiger Kommunikation über Gesundheit führen. Gerade Themen wie Gewichtsabnahme und ein gesünderer Lebensstil sind im Social Media vielversprechend. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Tulane Prevention Research Center http://prc.tulane.edu in Zusammenarbeit mit den Centers for Disease Control and Prevention http://cdc.gov .

Gesundheits-Talk 2.0

"Diese Studie zeigt, wie wichtig Social-Media-Engagement als Instrument der öffentlichen Gesundheitsförderung ist. Wir haben nicht nur festgestellt, dass Twitter-Chats erfolgreich sein können, um Gruppen und Einzelpersonen in Zweiergespräche zu involvieren. Wir haben auch Methoden getestet, um Engagement zu messen. Wir hoffen, dass Fachleute aus dem Gesundheitswesen diese Methoden, von denen viele frei und für die Öffentlichkeit zugänglich sind, bei ihrer Arbeit zur Messung der Auswirkungen von sozialen Medien einsetzen werden", erklärt Studien-Co-Autorin Naomi King Englar.

Zu den Methoden, die in der Studie verwendet wurden, gehörte eine Analyse sozialer Netzwerke, um die während der Konversation entstandenen Verbindungen zu messen und zu visualisieren. Eine "Engagement-Ratio-Messung" und eine "Return-on-Engagement-Messung", basierend auf der Anzahl ausgehender und eingehender Nachrichten zwischen jedem Chat-Teilnehmer, wurden ebenfalls verwendet. Laut den Autoren sind diese beiden Messungen einfache Instrumente für Public-Health-Praktiker, die Teilnahme der User auf Twitter festzustellen.

Intensiver Austausch

Die Ergebnisse der Studie zeigen zudem, dass die meisten Chat-Beiträge die Weitergabe von Gesundheitsinformationen beinhalteten. Andere Arten des Informationsaustausches waren Gesundheitsmeinungen, Erfahrungen und Fragen zu unterschiedlichen Themen. Eine vorangegangene Studie zeigte bereits, dass sich etwa auch der Online-Dienst Instagram äußerst gut dazu eignet, persönliche Ziele, wie eine Gewichtsabnahme, erfolgreich umzusetzen (pressetext berichtete http://pte.com/news/20170428023 ).

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sabrina Manzey
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
So wurde bewertet:
Weitersagen
Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising