VORSCHAU
PRESSETERMINE
Evangelische Akademie Loccum
20.11.2017 00:00
Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
20.11.2017 00:00
Pfarreizentrum Liebfrauen
20.11.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
20.11.2017 13:00 Deutsche Cannabis AG
20.11.2017 12:15 SPOBAG AG
20.11.2017 11:00 Pankl Racing Systems AG


WETTER
Graz: wolkig
Innsbruck: Regen
Linz: Schneeregen
Wien: bedeckt
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Di, 14.11.2017 13:40
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20171114028 Forschung/Technologie, Produkte/Innovationen
Pressefach Pressefach

Innovationen fördern: Engagement für Österreichs Next Generation

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2018 ist ausgeschrieben
TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017
TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017
[ Fotos ]

Wien (pts028/14.11.2017/13:40) - Neugierde wecken, neue Chancen im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich ermöglichen. Unter diesem Motto schafften es drei Projekte pro Kategorie HTL, UNI/FH und UNTERNEHMEN für die Nominierung zum TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017.

Siegerprojekte aus der Steiermark und Oberösterreich

In der Kategorie "Universitäten/Fachhochschulen" sicherte sich Markus Ernst mit einer Dissertation an der TU Graz über die Optimierung automotiver Software den heurigen Wissenschaftspreis. Mit der zunehmenden Bedeutung von IT-Systemen im Automobilbau wächst die Steigerung der Komponentenzuverlässigkeit bei gleichzeitig notwendiger Reduktion von Sicherheitsrisiken für Mensch und Maschine.

In der Kategorie "HTL-Abschlussarbeiten" ging der Preis an Anna Bruckmaier, Daniel Brunner und Simon Huber von der HTL Braunau. Das Team entwickelte im Rahmen der Diplomarbeit einen intelligenten Straßenleitpflock, der ein Plus in der Straßensicherheit bringt.

In der Kategorie "Unternehmenspraxis" punktete Efficient Energy Technology GmbH, ein Grazer Start-up, mit der Entwicklung eines Plug&Play-Kraftwerks für den Balkon. Haushalte können damit bis zu 25 Prozent ihres Strombedarfs selbst erzeugen.

Next Horizon

Am Abend der TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis Verleihung 2017, der ganz im Zeichen von Forschung, Technologie und Innovation stand, präsentierte TÜV AUSTRIA seine jüngste Initiative, den Digital Acceleration Incubator "NEXT HORIZON".

Mit dieser Initiative will Österreichs führendes Technologie-Dienstleistungsunternehmen die Innovationsgeschwindigkeit nochmals erhöhen und die Möglichkeiten hinter den derzeitigen technischen und wirtschaftlichen Denkhorizonten im Bereich Industrie 4.0, Internet of Things und Automatisiertes Fahren ausloten. Weitere Informationen: www.nexthorizon-lab.at

Jetzt einreichen! TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2018

Für den TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2018 können bis 30. Juni 2018 HTL-Abschlussarbeiten, Diplom- und Masterarbeiten, Disserationen und Arbeiten und innovative Beispiele aus der Unternehmenspraxis eingereicht werden unter: http://www.tuv.at/wissenschaftspreis

(Ende)

Aussender: TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: PhDr. Andreas Wanda
Tel.: +43 50454-0
E-Mail:
Website: www.tuv.at
TÜV AUSTRIA Group
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising