VORSCHAU
PRESSETERMINE
Restaurant Habel Weinkultur
24.10.2017 00:00
Messe Berlin, Eingang Süd
24.10.2017 00:00
Technisches Museum Wien
24.10.2017 00:00




WETTER
Graz: bedeckt
12°
Innsbruck: Regen
Linz: bedeckt
10°
Wien: Regen
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Do, 12.10.2017 12:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20171012016 Bauen/Wohnen, Kultur/Lifestyle
Pressefach Pressefach

Ehrlich schön: CLT in Sichtholzqualität im Strandbad Klagenfurt

Strandbad Klagenfurt
Strandbad Klagenfurt
[ Fotos ]

Wörthersee/Klagenfurt/Grambach (pts016/12.10.2017/12:00) - Ein in die Jahre gekommener Bau auf sumpfigem Boden: Der südliche Baukörper des Strandbad Klagenfurt musste sich einer Verjüngungskur unterziehen, nicht zuletzt, weil die Tragfähigkeit des Gebäudes nicht mehr zu hundert Prozent gegeben war.

Gleichzeit nutzte man die Chance das beliebte Freizeitareal zu modernisieren und mehr Platz für Kabinen und Kästchen zu schaffen. Größere, lichtdurchflutete Kabinen und ein modernisierter Sanitärbereich bieten den Badegästen künftig mehr Komfort und Platz.

So entschied man sich für eine architektonisch spannende Lösung mit nachhaltigen und hochwertigen Materialien und einem raumsparenden Konzept. Durch die Optimierung stehen den Besuchern und Mietern des Strandbads am Ostufer des Wörthersees nun statt 216 Kabinen 455 Kabinen zur Verfügung. Die Anzahl der Kästchen konnte fast vervierfacht werden.

Den Architekturwettbewerb für dieses begehrte Projekt hat eine kompetente Arbeitsgemeinschaft für sich entscheiden können: Spado Architects und das Architekturbüro Roth haben das ehrwürdige Strandbad in Klagenfurt mit ihrem durchdachten Konzept ins neue Jahrtausend gehoben. Entstanden ist ein moderner Bau in kombinierter Bauweise mit einer hochwertigen und langlebigen Flugdachkonstruktion aus CLT Massivholz, wobei hier eine hochwertige Sichtoberfläche in Lärche gewählt wurde.

Eine intensive Beratung durch DI Thomas Puster (Architektenberater bei ZMP) sowie eine Werksführung durch die hochmoderne Produktionslinie von Stora Enso in Bad St. Leonhard, konnte das Architektenteam vom Einsatz der Sichtholzelemente aus Lärche überzeugen. CLT in dieser Ausführung benötigt keine weitere Verplankung, hier muss nichts "versteckt" werden. Mit den ausgewählten Sichtholzelementen ist eine "ehrliche Konstruktion" möglich, sie unterstreichen zudem das ästhetische, architektonische Gesamtkonzept. Die hohe Dauerhaftigkeit und schöne Optik des Produkts haben die Planer dann zur Auswahl der Elemente für ihre Flugdachkonstruktion bewogen. Auch bei der Auftragsabwicklung und Lieferung der Sichtholzelemente konnte die ZMP das Projekt erfolgreich begleiten.

Verbaut hat die CLT (Cross Laminated Timber) Sichtholzelemente die Firma ZMK GmbH. Die einfache Verarbeitung und Konstruktion hat auch Karl Klammer (Geschäftsführer ZMK) begeistert.

Aber nicht nur die der Gebäudekomplex wurde erneuert und modernisiert, auch das Freizeitangebot rund um das 40.000 Quadratmeter große "Wohnzimmer der Klagenfurter" wurde erweitert: Beach Volley Ball-Plätze, neue Spielplätze und barrierefreie Zugänge lassen das beliebte Strandbad zu einem Freizeit-Highlight für die rund 7.000 Badegäste pro Tag (im Hochsommer) heranwachsen.

Das beliebte Strandbad am malerischen Ostufer des Wörthersees ist eines der größten Binnenseebäder Europas. Eröffnet wurde der Freizeitbereich 1924 und seitdem mehrfach erweitert. Betreiber des Strandbads sind seit 2003 die Klagenfurter Stadtwerke, die nun auch den mehr als gelungenen Umbau in die Hand genommen haben.

(Ende)

Aussender: ZMP GmbH
Ansprechpartner: Manuela Gsöll
Tel.: +43 316 238 383
E-Mail:
Website: www-massivholzsystem.at
ZMP GmbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising