VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: wolkig
16°
Innsbruck: sonnig
18°
Linz: stark bewölkt
16°
Wien: bedeckt
15°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Do, 14.09.2017 10:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
ptp20170914009 Tourismus/Reisen, Sport/Events
Pressefach Pressefach

Anspruchsvoll und attraktiv: Herbstliche Rennradtouren

Highlights der Rennradregion Wels mit viel Natur und Herausforderungen
Rennradregion Wels
Rennradregion Wels
[ Fotos ]

Wels (ptp009/14.09.2017/10:00) - Wer über 100 Kilometer am Tag im Sattel eines Rennrades sitzt, hat es sich wohl verdient, dabei auch die Natur genießen zu können. Einer der besten Ausgangspunkte hierfür ist seit kurzem die oberösterreichische Stadt Wels. 14 Rennradtouren gibt es von der neuen Rennrad-Region aus in verschiedene Destinationen Oberösterreichs zu entdecken. Eine der beliebtesten ist derzeit die Almtal-Runde, die sowohl von Rennrad-Profis als auch von lokalen Hobby-Radlern gerne zu Trainingszwecken gewählt wird. Warum? Die Strecke ist anspruchsvoll, die Kulisse gerade im Herbst einzigartig. Die Tour führt entlang saftiger Wiesen, bunter Wälder und beeindruckender Natur - mitten hinein ins pralle alpine Leben einer der waldreichsten Regionen Österreichs.

"Go, where the Locals go": Die Rennradszene Wels ist groß und leidenschaftlich bei der Sache. Die Profis und Hobbysportler der Region haben in diesem Jahr ihre vierzehn Lieblingstouren für andere Rennrad-Enthusiasten ausgearbeitet. Mit im Team etwa der dreifache "Race Across America" Sieger Wolfgang Fasching als das Gesicht der neuen Rennradregion sowie das gesamte Profi-Rennradteam Felbermayr Simplon. Leidenschaftlich bei der Sache sind auch die Welser Hoteliers. Sechs Häuser in der Stadt haben sich hier spezialisiert und bieten über das Jahr nicht nur unterschiedlichste pauschalen an, sondern auch der Zielgruppe das passende Umfeld. Das Rennrad kann etwa in eigens installierten videoüberwachten Abstellräumen mit Waschstellen und Werkstatt-Ecken untergebracht werden. Wer sich ungern von seinem sündteuren Drahtesel trennt, darf ihn auch problemlos aufs Zimmer mitnehmen.

Überhaupt: Die Welser Rennradler haben weitere ihrer Lieblingstouren, schönsten Aussichtspunkte und besten Einkehrmöglichkeiten für ihresgleichen in Routen mit 30 bis 150 Kilometer Länge liebevoll aufbereitet. Wen es etwa auch nur kurz, beruflich nach Wels verschlägt, sollte das Rennrad mitbringen: Es warten "After-Work-Touren" ebenso, wie landschaftlich reizvolle vom Attersee bis hin zur Donau und sogenannte "Endurance"-Routen mit knackigen Anstiegen und vielen Kilometern... Die zentrale Lage macht Wels dabei zum idealen Ausgangspunkt für Rennradtouren in ganz Oberösterreich. Außerdem: An mehreren Tagen sind Locals in Gruppen unterwegs und freuen sich Gäste mitzunehmen. Alle Rennradtouren stehen auch im App GPSies zur Verfügung.

Infothek:
Die Touren und weitere Infos sind unter http://www.wels.at/rennrad zu finden. Ebenso die buchbaren Packages für diesen Herbst. Ein Beispiel: Das "Stadt-Land-Fluss-Rennradwochenende" gibt es ab 129 Euro mit 2 Übernachtungen/Frühstück, After-Bike-Snack nach der Tour und XXL-Goody-Bag (u.a. mit Einkaufsgulden).

(Ende)

Aussender: Wels Tourismus
Ansprechpartner: Gerda Niederhofer
Tel.: 07242/67722-20
E-Mail:
Website: www-wels.at/rennrad
Wels Tourismus
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising