VORSCHAU




WETTER
Graz: wolkig
29°
Innsbruck: Gewitter
29°
Linz: wolkig
26°
Wien: wolkig
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 16.03.2017 09:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170316010 Computer/Telekommunikation, Forschung/Technologie
Pressefach Pressefach

Frequentis: Lösungsanbieter für Flugverkehrsmanagement unbemannter Luftfahrzeuge

Frequentis bietet innovative Lösungen für wachsende Drohnenindustrie
Drohnen-Test in Nevada
Drohnen-Test in Nevada
[ Foto ]

Wien (pts010/16.03.2017/09:15) - Die Zahl der Drohnen im kommerziellen und privaten Bereich wächst kontinuierlich, und so auch die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten. Damit wird die Drohnenindustrie zu einem attraktiven Marktsegment, insbesondere für die IT- und Telekommunikationsbranche. Neben vielen Vorteilen bringt der autonome Flug unbemannter Luftfahrzeuge auch Gefahren mit sich und sorgt mitunter für Beeinträchtigungen und Störungen innerhalb des Flugverkehrsmanagements. Zur sicheren Integration in den allgemeinen Flugraum bietet Frequentis innovative Lösungen.

Unbemannte Luftfahrzeuge standen auch Anfang März beim diesjährigen World ATM Congress (WATMC) in Madrid, dem Treffpunkt der internationalen Flugsicherungsbranche, im Mittelpunkt. Die sichere Integration in den allgemeinen Flugraum bekommt aufgrund der steigenden Zahl der Drohnen - in etwa fünf Jahren soll diese die Zahl der Flugzeuge überschritten haben - eine immer höhere Bedeutung. Das Wiener High-Tech-Unternehmen Frequentis positionierte sich dort in der Schnittstelle zu den Bereichen Air Traffic Management (ATM) und UAS (Unmanned Aircraft Systems) Traffic Management. Auch für die Abwehr von Drohnen entwickelt Frequentis Lösungen zu deren Erfassung, Verifikation und Intervention.

Drohnen-Tests mit der NASA

Diese Lösungen beweisen sich bereits in der Praxis. So kam bei Tests der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA das Frequentis "Location Information Service" (LIS) am Reno Stead Airport in Nevada zum Einsatz. Dort fanden im Oktober 2016, als Teil der NASA-Forschungsinitiative zum Thema Drohnen, sogenannte "Out of Sight"-Flugtests statt. Ziel der Tests war die sichere Integration von Drohnen, die sich außer Sichtweite befanden, in den nationalen Flugraum. Das Frequentis LIS-System lieferte dafür konkrete Lageinformationen und die Telemetrie-Daten der Drohnen.

Als international führendes Unternehmen für Kommunikations- und Informationssysteme in der Luftfahrt engagiert sich Frequentis außerdem an zahlreichen Forschungsaktivitäten zum Thema Drohnen.

(Ende)

Aussender: Frequentis AG
Ansprechpartner: Michaela Kalina
Tel.: +43 1 81150-1427
E-Mail:
Website: www.frequentis.com
Frequentis AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising