VORSCHAU
PRESSETERMINE
Anthropologische Gesellschaft
23.06.2017 00:00
Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie
23.06.2017 00:00
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1
23.06.2017 00:00


IR Nachrichten
23.06.2017 07:30 Zumtobel Group AG
23.06.2017 04:00 Zumtobel Group AG
23.06.2017 02:00 Zumtobel Group AG


WETTER
Graz: wolkig
35°
Innsbruck: Gewitter
31°
Linz: wolkig
26°
Wien: Gewitter
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Di, 01.03.2016 12:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20160301015 Produkte/Innovationen, Forschung/Technologie

Visitenkarte entlarvt Angsthasen mit EKG-Funktion

Revolutionäres Gadget kostet 25 Euro - Derzeit keine Massenproduktion
EKG-Visitenkarte: Gadget bildet eigenen Herzschlag ab (Foto: youtube.com)
EKG-Visitenkarte: Gadget bildet eigenen Herzschlag ab (Foto: youtube.com)

San Francisco (pte015/01.03.2016/12:30) - Eine revolutionäre Visitenkarte für Geschäftsleute, mit der sich der eigene Herzschlag diskret messen lässt, wurde nun auf Imgur http://imgur.com einem breiteren Publikum vorgestellt.

Unauffälliges Messen

Die Karte funktioniert laut dem Entwickler Peter Isza wie ein Elektrokardiogramm und liefert unauffällig exakte Informationen über den eigenen Puls. Bislang wurden nur sehr wenige Karten produziert und für gerade einmal 25 Euro pro Stück verkauft. Der Kundenkreis der Hightech-Karte soll sich derzeit hauptsächlich aus den Investoren zusammensetzen.

Nützlich ist das dünne Hightech-Gadget vor allem für all jene, die ihren Stresslevel beispielsweise vor einem wichtigen Meeting im Auge haben wollen. Wie das Video zeigt, müssen dazu beide Daumen rechts und links auf der Visitenkarte platziert werden. Danach sieht der Nutzer in der oberen Hälfte der Karte seine Werte in Form eines Diagramms.

Keine Gesundheitsvorsorge

"Das Gadget ist gut genug, um die EKG-Kurve anzuzeigen, aber nicht gut genug, um Diagnosen anzufertigen", schränken die Entwickler der Karte jedoch ein. Doch um die Gesundheit geht es den Käufern gar nicht. Eine Massenproduktion ist derzeit noch offen.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sabrina Manzey
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising