VORSCHAU
PRESSETERMINE
Anthropologische Gesellschaft
23.06.2017 00:00
Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie
23.06.2017 00:00
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1
23.06.2017 00:00


IR Nachrichten
23.06.2017 07:30 Zumtobel Group AG
23.06.2017 04:00 Zumtobel Group AG
23.06.2017 02:00 Zumtobel Group AG


WETTER
Graz: wolkig
35°
Innsbruck: Gewitter
31°
Linz: wolkig
26°
Wien: Gewitter
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Fr, 26.02.2016 06:10
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20160226002 Forschung/Technologie, Umwelt/Energie

Neue Tandem-Solarzelle erzielt Rekord-Effizienz

13,2 Prozent Wirkungskraft durch Mix aus Plastikschichten und Silizium
Solarzellen: sind mit Silizium und Plastik hocheffizient (Foto: pixelio.de/Volz)
Solarzellen: sind mit Silizium und Plastik hocheffizient (Foto: pixelio.de/Volz)

Eindhoven (pte002/26.02.2016/06:10) - Die Studentin Alice Furlan der TU Delft http://tudelft.nl hat im Zuge ihrer Doktorarbeit eine Tandem-Solarzelle aus Plastik und Silizium entwickelt und dabei einen Effizienzrekord für hybride Solarzellen aufgestellt. Für das Projekt suchte die junge Forscherin nach der besten Kombination aus zwei oder drei verschiedenen halbleitenden Plastiktypen.

Sonnenlicht besser verarbeiten

Durch den Umstand, dass jedes Plastik eine andere Lichtfarbe absorbiert, entstand die Idee. Mithilfe einer Kombination lässt sich womöglich ein größerer Anteil an einfallendem Sonnenlicht verarbeiten. Furlan knackte den Jackpot: Mit der Verbindung von Silizium und Plastikzellen zu einer Tandem-Solarzelle stellte sie zusammen mit Kollegen der TU Delft einen Effizienzgrad von 13,2 Prozent auf - ein Rekord im Hybrid-Bereich.

Das Plastik ist hauptsächlich für die Absorbtion von Infrarotlicht zuständig. Das Silizium verarbeitet das sichtbare ultraviolette Spektrum. Somit werden in dieser Anordnung die Vorteile beider Zellentypen kombiniert. Bis vor kurzem waren flexible Plastiksolarzellen eine noch nicht sehr attraktive Alternative zu kristallinen Silizium-Solarzellen. Der Vorteil der Plastik-Variante: Die Produktion ist einfacher und billiger, während es durch ihren druckbaren und biegsamen Charakter eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten gibt, betonen die Wissenschaftler.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Christian Sec
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising