Leben

AUSSENDER



DisMark Tinnitus-Hilfe
Ansprechpartner: Abt. Beratungsservice
Tel.: 0041 / (0)43 366 06 66
E-Mail: info@dismark.ch

FRüHERE MELDUNGEN

26.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
18.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
10.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
02.11.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe
23.10.2015 - 07:15 | DisMark Tinnitus-Hilfe

Mediabox

pts20151204005 Medizin/Wellness, Produkte/Innovationen

Klangkissen gegen Tinnitus (Ohrensausen)

Neue Übertragungsmethode von Neurostimulation, Klang- und Musiktherapie


Zürich (pts005/04.12.2015/07:15) - Die Firma DisMark Tinnitus-Hilfe ist führend in Forschung und Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten gegen Tinnitus (Ohrensausen) und ähnliche Innenohrerkrankungen, wie tinnitus-bedingte Schwerhörigkeit, Morbus Ménière (Schwindel), Ohr- Druck, Hörsturz und Hörverzerrung. Für die bewährte Klangtherapie und Neurostimulation wurde jetzt ein Zubehör entwickelt, welches die Selbstbehandlung zuhause begünstigt.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Klangtherapie und Neurostimulation einen positiven Einfluss auf die Behandlung von Tinnitus hat. Namhafte Kliniken, Ärzte und Therapeuten arbeiten deshalb bereits erfolgreich mit dieser Therapieform. Bisher wurden aber zur Übertragung ausschliesslich Kopfhörer oder Lautsprecher benutzt. Der Kopfhörer stört den Schlafenden erheblich in der Entspannungsphase. Der Lautsprecher hat den Nachteil, dass durch die räumliche Distanz zum Ohr die zur Therapie erforderlichen wichtigen Resonanzen und relevanten Frequenzen verloren gehen. Zusätzlich wird auch das Umfeld (Lebenspartner etc.) empfindlich gestört. Neue Erkenntnisse zeigen, dass auch Nackenverspannungen die Ursache und Schlafstörungen die Auswirkung von Tinnitus sein können.

Das musiktherapeutische Klangkissen (MusicPad) besitzt alle Elemente, um diesen Problemen nachhaltig entgegen zu wirken. Das Klangkissen enthält zwei integrierte Stereo-Lautsprecher. Durch die hochwertige Übertragungstechnik entsteht ein subjektives räumliches Hören mit einem hohen Anteil an Resonanzübertragung. Das TinniTool MusicPad http://www.tinnitool.com/de/therapie_moeglichkeiten/einschlafhilfe.php verfügt über Anschlussmöglichkeiten für alle gängigen Abspielgeräte wie MP3-Player, CD-Player, Stereo-Anlage, als auch für den Neurostimulator http://www.tinnitool.com/de/therapie_moeglichkeiten/neurosonic.php , welcher sehr effektiv zur Tinnitus-Behandlung eingesetzt wird.

Das orthopädisch geformte Kissen besteht aus einem viskoseelastischen Hightechmaterial, welches durch die angenommene Körpertemperatur für eine exzellente Druckverteilung sorgt. Dadurch wird eine optimale Position der Halswirbelsäule und des Schulterbereiches erzielt. Die offenzellige Schaumstruktur garantiert einen bestmöglichen Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch.

Das TinniTool MusicPad kann die Lebensqualität nicht nur bei Tinnitusbetroffenen steigern, sondern auch bei Personen mit allgemeinen Schlafstörungen, die bettlägerig oder behindert sind, die ein Hörbuch hören, eine Fremdsprache lernen oder ihre Lieblingsmusik hören wollen. Oder einfach für jeden, der gesund und entspannt liegen will.

Technische Daten:
Größe: 50 cm x 33 cm x 10/8 cm
Bezugsstoff: 80% Baumwolle, 20% Polyester
Verlängerungskabel: 3 m
Stecker: Cinch Ø 3,5 mm
Adapter: Cinch Ø 6,5 mm

Preise:
TinniTool MusicPad: CHF 140.- / EUR 124.-

Weitere Informationen: http://www.tinnitool.com/de/therapie_moeglichkeiten/einschlafhilfe.php

(Ende)
Aussender: DisMark Tinnitus-Hilfe
Ansprechpartner: Abt. Beratungsservice
Tel.: 0041 / (0)43 366 06 66
E-Mail: info@dismark.ch
Website: www.tinnitool.com
|
|
98.414 Abonnenten
|
194.971 Meldungen
|
80.617 Pressefotos

LEBEN

26.11.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
26.11.2021 - 09:05 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
26.11.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
25.11.2021 - 14:45 | smartphoto
25.11.2021 - 14:35 | smartphoto AG
Top