Hightech

HIGHTECH

20.09.2019 - 13:55 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:15 | Sinequa
20.09.2019 - 11:30 | FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

BUSINESS

LEBEN

20.09.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:00 | VWGÖ - Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
20.09.2019 - 09:05 | Möbel Polt GmbH & Co KG
pte20150310003 Produkte/Innovationen, Umwelt/Energie

"Swirl": Wasserhahn 2.0 um 15 Prozent effizienter

Neue Armatur mit Turbinen - Rotierender Strahl reduziert Überschuss


"Swirl": Wasser rotiert (Foto: Simin Qiu / behance.net/gallery/22614295/Swirl)

London/Hamburg (pte003/10.03.2015/06:10) - Der futuristische Wasserhahn "Swirl" spart bis zu 15 Prozent Wasser. Entwickelt wurde die innovative Armatur von Simin Qiu, einem Studenten des Royal College of Art http://rca.ac.uk . Verantwortlich für diesen Effekt sind kleine Turbinen, die den Wasserstrahl in Drehbewegungen nach unten befördert. "Wasser ist global der wertvollste Inhaltsstoff. In meinem Verständnis ist es sanft und quirlig. Diese beiden Elemente habe ich beim Erstellen meines Designs zentral beachtet", erklärt Qiu.

Für öffentliche Toiletten

Kern des Designs ist eine doppelte Turbine, die sich durch die bloße Strömungskraft des Wassers bewegt. In der Düse des Wasserhahns befinden sich kleine Löcher, mit denen man drei verschiedene Strahle erzeugen kann. Optisch machen die gequirlten Wasserfiguren viel her, doch auch die Umweltfreundlichkeit der Apparatur ist nicht zu unterschätzen.

Das Design des Studenten, der im Vorjahr bereits mit dem "iF Haier special prize student award" http://ifdesign.de ausgezeichnet wurde, beinhaltet außerdem ein innovatives Steuerkonzept. Oberhalb des Wasserstrahls muss lediglich ein Knopf berührt werden, um das Ausfließen in Gang zu setzen. Swirl ist wegen der Ersparnis besonders für öffentliche Toiletten attraktiv, aber auch die voreingestellte Temperatur macht die Apparatur interessant.

Immenser Effizienzvorteil

Fünf entscheidende Vorteile sieht Student Qiu in seinem Swirl-Konzept: Zum einem ist die Wasserhahn-Konstruktion energiesparend, da sie gänzlich auf Elektrik verzichtet. Neben der optischen Attraktivität ist die Armatur besonders durch den Druckknopf auf der Oberseite sehr komfortabel. Zudem fühlt sich ein rotierender Strahl auf Händen wesentlich weicher an als bei gewöhnlichen Hähnen, aus denen das Wasser direkt nach unten fällt. Der wichtigste und lobenswerteste Vorteil des Designs bleibt jedoch die Ersparnis von Wasser.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sabrina Manzey
Tel.: +43-1-81140-303
E-Mail: manzey@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.275 Meldungen
|
70.369 Pressefotos

TERMINE

Top