Medien

HIGHTECH

29.10.2020 - 14:15 | searchIT by Iphos IT Solutions GmbH
29.10.2020 - 13:50 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
29.10.2020 - 13:00 | G DATA CyberDefense AG

BUSINESS

29.10.2020 - 13:15 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
29.10.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
29.10.2020 - 12:00 | XXXLutz KG

MEDIEN

29.10.2020 - 12:00 | Lichtblick GmbH
29.10.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
29.10.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

29.10.2020 - 13:40 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
29.10.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
29.10.2020 - 11:50 | Martschin & Partner
pte20140624020 Medien/Kommunikation, Handel/Dienstleistungen

Werbung im Social Web für Unternehmen nutzlos

Kaufentscheidungen häufig nicht durch soziale Medien beeinflusst


Am Laptop: Kunden im Social Web schwer zu ködern (Foto: pixelio.de, B. Reichart)
Am Laptop: Kunden im Social Web schwer zu ködern (Foto: pixelio.de, B. Reichart)

Washington (pte020/24.06.2014/13:49) - Soziale Medien haben keine Auswirkung auf das eigene Konsumverhalten. Das sagen jedenfalls 62 Prozent der US-Amerikaner in einer Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstitut Gallup http://gallup.com . "Dabei setzen viele Unternehmen auf umfangreiche Marketing-Kampagnen in den sozialen Medien", heißt es bei Gallup. Und dennoch spielt für die Konsumenten die Werbung auf Facebook, Twitter und Co keine Rolle.

Junge eher manipulierbar

Nur fünf Prozent der Befragten meinen, dass Werbebanner auf Facebook, Google+, LinkedIn und Twitter ausschlaggebend sind für ihr Konsumverhalten. Immerhin gibt ein knappes Drittel der Personen an, dass diese Kanäle "einen gewissen Einfluss" auf ihre Kaufentscheidung haben. Die Forscher wollten in dem Nutzungsverhalten der Verbraucher prüfen, wie sinnvoll Social-Media-Kampagnen der Unternehmen sind.

Selbst die Generation der nach 1980 geborenen Personen, die im Marketing als eine Schlüsselgeneration in Sachen Social Media gelten, reagieren auf die sozialen Medien weniger als vermutet. Die Forscher lagen teilweise schon richtig mit ihrer Einschätzung der jungen Generation: Denn die meisten Personen, die angaben, dass soziale Medien ihr Kaufverhalten beeinflussen, waren nach 1980 geboren.

Kaum mehr Umsatz zu erzielen

Die Untersuchung hat auch bestätigt, dass der Einfluss von Werbung auf sozialen Netzwerken abnimmt, je älter eine Person ist. Diejenigen, die vor 1946 geboren sind, geben zu 75 Prozent an, keine Auswirkung durch Social Media in ihrem Konsumverhalten zu erleben. Kaum überraschend fiel die Antwort der Befragten aus, warum sie überhaupt Social Media nutzen.

94 Prozent der Nutzer bleiben so in Kontakt mit Freunden und Familienmitgliedern. Obgleich die Schaltung von Werbung in den sozialen Medien kaum angenommen wird, haben US-Firmen etwa 5,1 Mrd. Dollar in Social-Media-Werbung investiert. "Die Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen auf Facebook oder Twitter führt kaum zu mehr Umsatz", schreiben die Forscher in der Gallup-Studie.

Allerdings können Unternehmen soziale Medien nutzen, um eine Nähe zum Kunden zu schaffen: "Die Verbraucher schätzen einen persönlichen Dialog auf den Social-Media-Seiten. Wenn es um Social-Media-Strategien geht, profitieren Unternehmen nur, wenn sie einen serviceorientierten Ansatz wählen, anstatt einfach nur Werbung für ihre Produkte zu schalten", raten die Macher abschließend.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Oranus Mahmoodi
Tel.: +49 30 34718452
E-Mail: mahmoodi@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
97.950 Abonnenten
|
184.330 Meldungen
|
75.480 Pressefotos
Top