Business

HIGHTECH

14.07.2020 - 14:00 | accent Inkubator GmbH
14.07.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion
14.07.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion

BUSINESS

MEDIEN

14.07.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
14.07.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
13.07.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

14.07.2020 - 16:15 | Verein "Spielerhilfe"
14.07.2020 - 15:15 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
14.07.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20131028004 Produkte/Innovationen, Handel/Dienstleistungen

Airpix: Indisches Start-up bietet Drohnen-Services

Weitere Expansionen geplant - Vor allem Immobilienkonzerne als Kunden


Drohne: fotografiert für ihre Kunden (Foto: wikimedia.org/Data Drone)
Drohne: fotografiert für ihre Kunden (Foto: wikimedia.org/Data Drone)

Mumbai (pte004/28.10.2013/06:15) - Mit Fotos und Filmen aus der Luft durch fliegende Drohnen hat sich das indische Start-up Airpix http://airpix.in vor allem bei einheimischen Immobiliengesellschaften bereits einen Namen gemacht. Wie die India Times berichtet, versuchen nun die jungen Gründer dahinter nach einem vielversprechenden Geschäftsstart frisches Geld aufzutreiben, um weiter zu expandieren.

Profi-Helikopter als Ziel

Nach etwas mehr als sechs Monaten seit Beginn ihrer Geschäftstätigkeit haben die Jungunternehmer nun bereits einen Umsatz von 1,2 Mio. Rupien (rund 14.000 Euro) erwirtschaftet, so Rajesh Mane, einer der Gründer. Nun suchen die drei Jungunternehmer nach neuen Investoren, um etwa 60 Mio. Rupien einsammeln zu können.

Das Geld wollen die Gründer in die professionelle Produktion der Helikopter stecken, sowie neue Geschäftsfelder erobern. So ist nicht nur angedacht, mit den Drohnen Fotos und Videos aus der Luft zu machen, sondern es wird auch die Möglichkeit in Betracht gezogen, mithilfe der kleinen unbemannten Helikopter Dokumente, Medizin oder auch Pizza zu liefern.

Erst seit März auf dem Markt

Im März dieses Jahres nahm Airpix ihre Geschäftstätigkeit auf und startete mit kleineren Aufträgen von Immobilienfirmen, bis sie im Mai einen ersten großen Auftrag von einem der größten Immobilienfirmen des Landes, Omkar Realtors http://omkar.com , erhielt. Der Immobilienriese war mit der Qualität der Ergebnisse sehr zufrieden - nicht nur deswegen, weil die Kosten solcher Luftbilder im Vergleich zehn Mal geringer sind als herkömmliche Helikopteraufnahmen.

Auf diese Weise konnten bereits zwei weitere große indische Immobilienkonzerne als Kunden an Land gezogen werden. Die Nachfrage könnte bald das Angebot an ihren zur Verfügung stehenden kleinen Drohnen übersteigen. Derzeit kann das Start-up nämlich auf gerade einmal drei Quadrocopter zurückgreifen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Christian Sec
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: sec@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.388 Abonnenten
|
181.355 Meldungen
|
73.891 Pressefotos

IR-NEWS

14.07.2020 - 15:50 | startup300 AG
14.07.2020 - 15:00 | Schumag Aktiengesellschaft
14.07.2020 - 14:05 | SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Top