Medien

BUSINESS

20.05.2022 - 13:50 | SRH AlsterResearch AG
20.05.2022 - 13:33 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 12:30 | Photovoltaic Austria Bundesverband

MEDIEN

21.05.2022 - 15:50 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
20.05.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

20.05.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
20.05.2022 - 11:25 | movea marketing GmbH & Co KG
20.05.2022 - 11:25 | Interpharma
pte20120522024 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

Google beherbergt technische Studiengänge

Konzern gibt Universität Platz in New Yorker Niederlassung


Insel-Campus: bis Fertigstellung stellt Google Räumlichkeiten (Foto: Cornell)
Insel-Campus: bis Fertigstellung stellt Google Räumlichkeiten (Foto: Cornell)

New York (pte024/22.05.2012/13:54) - Suchmaschinenkonzern Google stellt der neuen technischen Universität in New York der http://now.cornell.edu/nyctech über 2.000 Quadratmeter Bürofläche auf dem Gelände seiner Niederlassung im Big Apple zur Verfügung, wie die Huffington Post berichtet. Ab Juli diesen Jahres wird der Campus auf dem Firmengelände von Google temporär ein Zuhause finden. Ab 2017 soll die Bildungseinrichtung dann in ein eigenes Quartier umziehen. Google sieht die Kooperation lediglich als ersten Schritt, um die Barrieren zwischen Universitäten und Wirtschaft einzureißen.

"Die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Bildungseinrichtungen macht sicher Sinn für die Unternehmen. Viele Firmen kooperieren mit Unis und Fachhochschulen, um sich maßgeschneiderte Nachwuchskräfte zu sichern. So erspart sich ein Unternehmen auch Ausbildungskosten. Eine Marketingmaßnahme ist ein Engagement im Bildungsbereich zudem. Die Bausparkasse Schwäbisch-Hall hat sogar eine eigene Fachhochschule gegründet", sagt Otmar Schranz, Geschäftsführer der So.is.it Unternehmensberatung http://so.is.it , im Gespräch mit pressetext.

Integrität wahren

Der Wert der Räumlichkeiten, die Google bietet, wird von Google-Mitbegründer Larry Page auf über zehn Mio. Dollar geschätzt. Sollte das Platzangebot nicht ausreichen, hat Google eine Option auf weitere 3.300 Quadratmeter Bürofläche zugesichert. Page will mit dem Projekt die Ausbildung von jungen Technikern und Naturwissenschaftlern fördern. "Die klügsten Köpfe können durch ihre Arbeit die Zukunft gestalten. In der Technik gibt es aber zu wenige Köpfe. Wir könnten den menschlichen Fortschritt beschleunigen, wenn wir mehr junge Talente in diesem Gebiet hätten", so der Google-Chef.

Der New Yorker Technologie-Campus entsteht als Kollaboration zwischen der Cornell University http://www.cornell.edu/ und Technion, dem israelischen Institute of Technology http://www1.technion.ac.il/en . Um eine Beeinträchtigung der akademischen Ausrichtung durch Google-Interessen macht sich Cornell-Präsident David Skorton keine großen Sorgen. Man sei wachsam im Bezug auf Interessenskonflikte und bemüht, die Integrität zu wahren, breche aber trotzdem optimistisch zu neuen Ufern auf und versuche, eine Einheit aus Wirtschaft und Bildung zu schmieden, so der Präsident.

Wirtschaftlicher Einfluss

Jeder Student an der neuen Uni wird eine akademische und einen wirtschaftliche Vertrauensperson zugewiesen bekommen. Das Projekt wird auch durch die Stadt New York unterstützt. Die Führung der Stadt erwartet sich durch Start-ups von Abgängern eine grundlegende Wandlung der Wirtschaftsstruktur des Big Apple. Google sieht das Projekt als Testlauf für weitere Kollaborationen, die dem Konzern die besten Nachwuchskräfte zuführen sollen.

Ab 2017 zieht der neue Campus auf ein Gelände auf Roosevelt Island um. Dort entsteht um zwei Mrd. Dollar auf 195.000 Quadratmetern eine permanente Heimstätte für die Bildungseinrichtung.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Markus Keßler
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail: kessler@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.644 Abonnenten
|
199.816 Meldungen
|
82.541 Pressefotos
Top