VORSCHAU
PRESSETERMINE
juggleHUB Coworking Space
20.07.2018 00:00
Bundeshaus
20.07.2018 00:00
Botanischer Garten
20.07.2018 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: heiter
30°
Innsbruck: Gewitter
28°
Linz: heiter
29°
Wien: heiter
30°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Fr, 05.11.2010 11:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20101105013 Produkte/Innovationen, Computer/Telekommunikation

Flexibles AMOLED-Display bietet hohe Auflösung

Samsung nähert sich mit 4,5-Zoll-Panel der Massenproduktion
Brilliant biegsam: AMOLED-Panel mit Smartphone-tauglicher Auflösung (Foto: samsung.co.kr)
Brilliant biegsam: AMOLED-Panel mit Smartphone-tauglicher Auflösung (Foto: samsung.co.kr)

Seoul (pte013/05.11.2010/11:15) - Die Displaysparte des Elektronikkonzerns Samsung hat ein flexibles AMOLED-Panel mit 4,5 Zoll Bilddiagonale entwickelt, die eine wirklich Smartphone-taugliche WVGA-Auflösung bietet. Die 800 mal 480 Pixel stechen bisherige biegsame Displays klar aus. Möglich macht das Rekord-Panel ein Fertigungsprozess, der ohne steifes Glassubstrat auskommt. Damit nähern sich flexible Displays der Massenproduktion, wenngleich der Konzern noch keine konkreten Pläne bekannt gegeben hat.

Volle Auflösung

Das Samsung-Panel bietet eine fast viermal so hohe Auflösung wie Sonys auf einem Bleistift aufrollbares OLED-Display (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100526023/) und sticht auch bisherige Entwicklungen des koreanischen Konzerns um diesen Faktor aus. Das ist für den praktischen Einsatz entscheidend, ist doch eine volle WVGA-Auflösung derzeit bei Highend-Smartphones ein gängiges Format. Das AMOLED-Planel hält auch aus, wenn es auf einen Radius von einem Zentimeter zusammengebogen wird. Die Bildqualität leidet darunter laut Unternehmen nicht.

Um dieses hochauflösende flexible Display zu ermöglichen, verzichtet Samsung in der Fertigung auf ein Glassubstrat. Stattdessen kommt spezielles Kunststoffsubstrat zum Einsatz, das dem Konzern zufolge im Gegensatz zu bisherigen Kunststofflösungen auch hohe Temperaturen aushält. Mit der Neuentwicklung haben die flexiblen Displays den Punkt erreicht, an dem Samsung eine Massenfertigung erwägt. Immerhin versprechen flexible Panels für Smartphones und andere Elektronikgeräte neue Möglichkeiten in Sachen Design.

Display-Show

Details zu etwaigen Produktplänen hat der Konzern noch nicht verraten. Diese könnten aber bereits kommende Woche folgen. Dann wird das flexible AMOLED-Panel im Rahmen der Flachbildschirm-Messe FPD International 2010 http://expo.nikkeibp.co.jp/fpd/2010/english/ präsentiert. Zudem wird Samsung ein Sieben-Zoll-Display mit der vom Smartphone Galaxy S bekannten Super-AMOLED-Technologie zeigen. Ab 2011 könnten solche Displays also auch im Tablet Galaxy Tab zum Einsatz kommen. Gerüchten zufolge wird das Unternehmen bei der Ausstellung auch ein durchsichtiges Display im 14-Zoll-Format auffahren.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Thomas Pichler
Tel.: +43-1-81140-303
E-Mail:
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising