VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: stark bewölkt
17°
Innsbruck: Regen
12°
Linz: Regen
11°
Wien: bedeckt
18°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 10.04.2008 11:16
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20080410017 Medien/Kommunikation, Computer/Telekommunikation

Online-Bühne für Live-Konzerte gestartet

Tempodome lässt Nutzer interaktiv ins Geschehen einsteigen
Mit Tempodome können Nutzer auch zu Hause Konzerte live miterleben (Foto: tempodome.com)
Mit Tempodome können Nutzer auch zu Hause Konzerte live miterleben (Foto: tempodome.com)

Hamburg (pte017/10.04.2008/11:16) - Mit Tempodome http://www.tempodome.com startet heute, Donnerstag, eine neue Live-Bühne im Internet. Über das Webportal haben Nutzer die Möglichkeit, weltweit Konzerte live mitzuerleben ohne dabei die eigenen vier Wände verlassen zu müssen. Die Plattform überträgt aber nicht nur Konzerte live auf den heimischen Rechner, sondern geht noch einen Schritt weiter. So öffnet Tempodome einen interaktiven Übertragungskanal zum Publikum, der es den Usern ermöglicht, direkt in das Konzertgeschehen einzugreifen. Auf diese Weise können Zuseher beispielsweise am PC untereinander und mit den Künstlern auf der Bühne kommunizieren. Die Musiker erfahren dies unmittelbar und können ihrerseits wiederum auf die Online-Zurufe reagieren.

"Tempodome rückt das echte Konzerterlebnis näher für alle, die nicht live vor Ort dabei sein können", erklärt der Gründer der Plattform, Malte Blumental. Ziel sei es, den User über das Internet so nahe an das Live-Geschehen heranzubringen wie möglich. "Unser Anspruch ist es, dass er das Event wirklich erlebt, indem er mit allen kommunizieren und interagieren kann", betont Blumental. "Live-Konzerte leben vom hautnahen Kontakt zwischen den Bands auf der Bühne und ihrem Publikum. Genau dieses Live-Feeling wollen wir über unsere Plattform verbreiten", ergänzt Blumental gegenüber pressetext.

Das Webportal bietet aber noch mehr als das reine Live-Erlebnis. "Nutzer von Tempodome können direkt in das Geschehen eingreifen und mit den Musikern und anderen Usern interagieren", schildert Blumental. So sei es zum Beispiel möglich, durch einen einfachen Klick auf einen Button ein Audiosignal mit Applausgeräuschen direkt auf die Bühne zu schicken. "Je mehr darauf klicken, desto mehr Applaus kommt zustande. Die Musiker können dann daraus die Zustimmung des Publikums ableiten und entsprechend reagieren", erläutert Blumental. Zudem bietet das Portal den Fans auch die Möglichkeit, sich untereinander über und mit ihren Lieblingsbands auszutauschen. So gehört zu jedem Konzert ein individuelles Touralbum, wo die Bands und ihre Fans eigene Inhalte wie Fotos, Videos oder Textnachrichten einstellen können. RSS-Feeds halten die Nutzer immer über aktuelle Konzerttermine am Laufenden. "Wir haben derzeit noch nicht alle Features gestartet. Von der Entwicklung her gibt es sicherlich noch viel Potenzial", merkt Blumental an.

Momentan ist das komplette Angebot auf Tempodome noch kostenfrei verfügbar. "Für besondere Dienste werden wir aber in derzeit noch nicht absehbarer Zeit vermutlich auch Geld verlangen", kündigt Blumental an. Vorstellbar wäre in diesem Zusammenhang etwa ein künftiger Videostream in HD-Qualität. "Längerfristig sollen die Bands dann auch die Möglichkeit bekommen, über Ticket- und Merchandisingverkäufe ihre Konzerte auf unserer Plattform zu vermarkten", so Blumental abschließend.

(Ende)

Aussender: pressetext.deutschland
Ansprechpartner: Markus Steiner
Tel.: +43-1-81140-317
E-Mail:
pressetext.deutschland
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising