Medien

HIGHTECH

13.08.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 09:50 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion

BUSINESS

13.08.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 13:50 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 11:15 | ISHAP Gebäudedokumentations GmbH

MEDIEN

13.08.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 10:30 | Austrian Standards

LEBEN

13.08.2020 - 08:00 | Pogastro Switzerland
13.08.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
12.08.2020 - 12:00 | ARTBOX GROUPS GmbH
pte20071108032 Medien/Kommunikation, Unternehmen/Wirtschaft

Wolfram Eberhardt von ABB ist "Unternehmenssprecher des Jahres"

Kompetente und unaufdringliche Arbeit durch Journalisten prämiert


Wolfram Eberhardt (Foto: abb.ch)
Wolfram Eberhardt (Foto: abb.ch)

Wilen b. Wil (pte032/08.11.2007/13:30) - 51 führende Schweizer Wirtschaftsjournalisten haben in den zurückliegenden Wochen für das Branchenblatt "Schweizer Journalist" http://www.schweizer-journalist.ch die Arbeit von 64 Unternehmenssprecher in diesem Jahr bewertet. Beurteilt wurden im Wesentlichen an der Börse notierte Unternehmen. Zum Unternehmenssprecher des Jahres wurde Wolfram Eberhardt von ABB gekürt. Bei ihm hoben die Journalisten die "kompetente und unaufdringliche Arbeit" hervor. Auf dem zweiten Platz wurde Vorjahressieger Urs Ackermann von der Zürcher Kantonalbank gereiht. Platz drei geht an Dominik Werner von Lonza.

"Was sich im Ranking deutlich zeigte", so Markus Wiegand, Chefredaktor von "Schweizer Journalist", im Gespräch mit pressetext, "ist der Umstand, dass ein Sprecher sehr grossen Einfluss darauf haben kann, wie das Unternehmen abschneidet". So stieg Lonza unter einem neuen Sprecher innerhalb nur eines Jahres von Platz 58 auf Platz drei auf. Die Bank Julius Bär schaffte mit ihrem neuen Mediensprecher Martin Somogyi in weniger als einem Jahr den Sprung von Platz 45 auf Platz zehn. Bewertet wurden die Sprecher laut Markus Wiegand von den Wirtschaftsjournalisten "rein subjektiv". Aus ihren Kommentaren lasse sich aber sehen, dass Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit weit oben in der Beurteilung stehen. "Entscheidend ist auch, ob Mediensprecher sich in die Situation der Journalisten hineinversetzen können." Und letztlich spiele es auch eine Rolle, ob die Mediensprecher "den richtigen Ton treffen".

Die Gesamtergebnisse des 2007 bereits zum achten Mal durchgeführten Rankings wurden in einzelne Branchen unterteilt. Die Branche "Versicherungen" führt Andreas Hildenbrand von Swiss Life an. Im "Handel" gewinnt Eva-Maria Bauer von Denner. Der erste Platz bei "Dienstleistungen" geht an Sonja Zöchling-Stucki von Unique. In der Gesamtwertung sind unter den Top 10 unter anderem Benno Estermann von Siemens, Peter Brun von Kuoni, Urs-Peter Naef von Migros, Martin Somogyi von Julius Bär und Roland Walker von Holcim. Das Schlusslicht ist erneut François-Xavier Perroud von Nestlé. Dicht auf den Fersen ist ihm Matthias Graf von Google. Der Journalisten-Kommentar dazu: "Nicht kommunikativ! Googeln hilft mehr."

Das komplette Ranking erscheint in der November-Ausgabe des "Schweizer Journalist", welche Ende dieser Woche auf dem Markt sein wird. Die Rangliste kann über http://schweizer-journalist.ch bestellt werden.

(Ende)
Aussender: pressetext.schweiz
Ansprechpartner: Claude Weill
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: redaktion@pressetext.com
|
|
98.406 Abonnenten
|
182.134 Meldungen
|
74.554 Pressefotos
Top