Medien

HIGHTECH

19.10.2018 - 13:51 | pressetext.redaktion
19.10.2018 - 13:00 | ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
19.10.2018 - 12:20 | PNC Professionelle Netzwerke und Computersysteme GmbH

BUSINESS

19.10.2018 - 13:00 | Bundesverband Photovoltaic Austria
19.10.2018 - 12:31 | pressetext.redaktion
19.10.2018 - 09:00 | Der Pressetherapeut

MEDIEN

19.10.2018 - 11:30 | pressetext.redaktion
19.10.2018 - 11:00 | Würth Handelsgesellschaft m.b.H.
19.10.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion

LEBEN

19.10.2018 - 17:10 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
19.10.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
19.10.2018 - 09:15 | Zentrum für Vitalität und Hormon-Power®
pte20070522029 Medien/Kommunikation, Produkte/Innovationen

Google Hot Trends: Schnappschüsse von Suchtrends

Beschleunigte Kombination aus Google Zeitgeist und Google Trends

Google Hot Trends hält nahezu augenblickliche Suchtrends fest.
Google Hot Trends hält nahezu augenblickliche Suchtrends fest.

Mountain View (pte029/22.05.2007/11:58) - Google stellt heute, Dienstag, einen neuen Dienst für die Verfolgung der aktuellsten Suchtrends vor. Im Gegensatz zu Google Trends http://www.google.com/trends und Google Zeitgeist http://www.google.com/zeitgeist , bei denen die Suchtrends rückblickend dargestellt werden, stellt Google Hot Trends die häufigsten Suchbegriffe dar. Die Daten der Suchabfragen aktualisiert Google hierfür mehrmals täglich und erstellt daraus eine Liste mit den 100 häufigsten Suchbegriffen.

Für die Erstellung der Liste mit den 100 häufigsten Suchbegriffen würden die Daten von Mio. von Suchabfragen auf Google verwendet, die bis eine Stunde vor jeder Aktualisierung noch einfließen, heißt es aus dem Unternehmen. Auf diese Weise könnten auch kurzlebige Trends festgehalten werden. "Um uns herum passieren ständig Ereignisse, von denen die meisten unter uns gar nicht wissen, dass sie geschehen", sagt Ami Patel, Software Ingenieur für Google Hot Trends. Ab Mitte Mai soll es möglich sein, abzufragen, welche Suchbegriffe zu einem bestimmten Zeitpunkt ganz oben im Trend lagen.

Wann die Hot Trends der auf Google.de eingegebenen Suchbegriffe verfügbar sein werden, konnte man bei Google Deutschland noch nicht sagen. "Wir sind aber bemüht, neue Produkte noch schneller in den jeweiligen Landessprachen anzubieten", sagt Kai Oberbeck, Sprecher für Google Nordeuropa, gegenüber pressetext.

Google rüstet auch seinen Google-Trends-Dienst auf, der mit Grafiken und anderen Daten ergänzt wird. Damit sollen die Entwicklungen von Trends besser verfolgt werden können und Vergleiche mit späteren Trendverläufen möglich sein. Die Hot Trends sind mit Links zu den jeweiligen Suchbegriffen, Nachrichten und Blogs verknüpft. "Nachdem wir herausgefunden haben, welche Trends am interessantesten sind, wollen die Nutzer auch wissen, warum sie wichtig sind. Wir helfen ihnen, eine Erklärung zu finden, der User muss etwas selbst nachrecherchieren", sagt Patel.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Linda Osusky
Tel.: +43-1-81140-317
E-Mail: osusky@pressetext.com
Website:
|
|
98.214 Abonnenten
|
166.810 Meldungen
|
65.816 Pressefotos

IR-NEWS

20.10.2018 - 20:00 | Weng Fine Art AG
19.10.2018 - 16:00 | Linz Textil Holding AG
19.10.2018 - 15:50 | UBM Development AG
Top