Medien

HIGHTECH

20.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
19.02.2019 - 14:00 | Pöhacker Sabine - comm:unications
19.02.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

20.02.2019 - 08:00 | MoRe Consulting GmbH
20.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
19.02.2019 - 17:00 | EDITEL Austria GmbH

MEDIEN

20.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
19.02.2019 - 13:30 | INFOSCREEN Austria
19.02.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

20.02.2019 - 09:05 | Der Werbetherapeut
20.02.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
19.02.2019 - 11:40 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
pte20060710019 Computer/Telekommunikation, Produkte/Innovationen

Frauenmagazin weckt Kaufrausch per SMS

Japan als Vorbild für amerikanische M-Commerce-Kampagne


New York (pte019/10.07.2006/12:16) - Damit seine Kundinnen in Zukunft noch spontaner zuschlagen können, wird das US-Lifestyle-Magazin Lucky http://www.luckymag.com in seiner Septemberausgabe das Shoppen via SMS promoten. Die Kampagne für das Programm Live buy it wird unterstützt von PayPal Mobile Text2Buy http://www.paypal.com . Der SMS-Bezahlservice von PayPal Mobile ist zunächst nur in den USA, Kanada und Großbritannien möglich. An der Kampagne sind 18 Händler beteiligt, deren Angebote von Kosmetik bis hin zu Bekleidung reichen, heißt es in der New York Times.

Nicht nur ein japanisches Frauenmagazin dient Lucky als Vorbild, sondern auch die Kaufgewohnheiten der Japaner. "In Japan kaufen sie Flugtickets und Produkte von Tiffany's mit ihrem Mobiltelefon", sagt Alexandra Golinkin, Herausgeberin von Lucky, das sich an Frauen richtet, die sich gerne ihrem Kaufrausch hingeben. Laut Golinkin ist es daher logisch, dass sich Lucky mit den Verkaufsarten von morgen auseinandersetzt. Das Bezahlsystem von PayPal wurde aufgrund einer Umfrage unter den Leserinnen ausgewählt, die ergab, dass 83 Prozent mit PayPal vertraut sind.

Mit Text2Buy muss ein Käufer sein Handy aktivieren um später ohne umständliche Registrierungsprozeduren ein Produkt kaufen zu können. Das Produkt ist mit Telefonnummer und einem Stichwort gekennzeichnet, das per SMS an die angegebene Nummer versendet werden muss. Diese Art des Kaufs ist zwar sicher und bequem für den Kunden, jedoch äußern Kritiker Zweifel am Verkäuferschutz.

Die Kampagne des Magazins, das der Conde-Nast-Verlagsgruppe angehört, zeigt das große Interesse der Werber und Medienunternehmen das Feld Mobile Marketing massentauglich zu machen und daraus Profit zu schlagen. Es wird geschätzt, dass die Konsumenten in den USA vergangenes Jahr weniger als 50 Mio. Dollar im M-Commerce-Bereich ausgegeben haben. Laut RBC Capital soll der Markt mit M-Commerce bis 2010 auf 1,5 Mrd. Dollar klettern.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Linda Osusky
Tel.: +43-1-81140-317
E-Mail: osusky@pressetext.com
Website:
|
|
98.206 Abonnenten
|
169.217 Meldungen
|
67.163 Pressefotos
Top