VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: Gewitter
30°
Innsbruck: Regenschauer
29°
Linz: Gewitter
26°
Wien: heiter
33°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Di, 04.07.2006 15:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20060704031 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation
Pressefach Pressefach

Informationsmanagement - Fit für den Informationsdschungel

ÖGDI-Lehrgang am bfi Wien bietet Ausbildung InformationsvermittlerIn

bfi Wien (pts031/04.07.2006/15:00) - Informationen professionell zu vermitteln ist eine aktuelle Herausforderung für jedes Unternehmen. Die richtige Information muss zur richtigen Zeit in der passenden Form am geeigneten Ort zur Verfügung stehen. Voraussetzung dafür ist, dass die Informationen und das daraus entstehende Wissen der MitarbeiterInnen nicht verloren gehen (z.B. bei Personalwechsel). Wie aber kann ein Betrieb Informationen erschließen und verfügbar machen, so dass sie von allen AnwenderInnen sinnvoll eingesetzt und genutzt werden können? Mit Informations- und Wissensmanagement beschäftigen sich zahlreiche ExpertInnen mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund (bis hin zum Philosophen Prof. Dr. K.P. Liessmann, der meint, dass man Wissen nicht managen kann). In vorderster Reihe arbeiten InformationsvermittlerInnen wie Bibliothekare, Dokumentare, Archivare, Datenbank- und Medienproduzenten, aber auch Online-Redakteure und Informationsbroker, ganz generell: Menschen, die für Andere Informationen suchen, bearbeiten und bereitstellen.

Für die Österreichische Gesellschaft für Dokumentation und Information ÖGDI bedeutet Information und Dokumentation "professionelles systematisches Beschaffen, Erschließen und Speichern, Evaluieren und Analysieren, Aufbereiten, Interpretieren und Vermitteln von Information". Dabei wird neben dem wissenschaftlichen auch der wirtschaftliche Aspekt der gezielten Informationsvermittlung betont. Die ÖGDI versteht sich als Berufsvertretung der Informations- und DokumentationsdienstleisterInnen, die z.B. in wissenschaftlichen Einrichtungen, privaten Unternehmen oder öffentlichen Stellen arbeiten. Ein Ziel der ÖGDI ist es, über den aktuellen Stand der Entwicklung im I&D-Bereich zu informieren und dabei gesellschaftliche und betriebliche Innovation durch Informationsmanagement zu fördern. Vor diesem Hintergrund bietet die ÖGDI jedes Jahr den "Lehrgang für Information und Dokumentation" an. Am 1.6.2006 fand das Abschluss-Symposium des letztjährigen Lehrgangs statt. Dieses Symposium unter dem Motto "IN FORM" wurde gemeinsam mit den TeilnehmerInnen des Lehrgangs organisiert. Darin ging es u.a. um Qualitätskriterien und Zertifizierungsmöglichkeiten, Vergleiche des Ausbildungsangebotes in Österreich, sowie Anforderungen, Methoden und Anwendungen in der I&D-Praxis. "Wie Sie zu einem Information Professional werden, wie Sie Ordnung ins Informationschaos bringen können, das lernen Sie bei uns," wendet sich Lehrgangsleiterin Doris Himsl besonders auch an neugierige BerufsinteressentInnen.

Der Lehrgang für Information und Dokumentation wird wieder ab 5.10.2006 gemeinsam von bfi Wien und ÖGDI berufsbegleitend angeboten (einmal pro Monat Donnerstag bis Samstag, Abschluss-Symposium am 31.5.2007). Für Hermann Huemer von der ÖGDI bringt das Networking mit FachkollegInnen während des Lehrgangs einen entscheidenden Mehrwert für die TeilnehmerInnen. Durch die Auswahl von Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis als LektorInnen wird dieses Networking tatkräftig unterstützt und verstärkt.

Der Lehrgang versteht sich als ein praxisorientierter Aus- und Weiterbildungskurs für MitarbeiterInnen in Informations- und Dokumentationsstellen und alle, die eine solche Laufbahn anstreben. In rationell organisierten Kursmodulen werden Grundlagenkenntnisse in den Bereichen der formalen und inhaltlichen Dokumentenerschließung, der Medien- und Rechtskunde, der Informationstechnologien, sowie in Organisation und Präsentation vermittelt und diese durch Exkursionen zu einschlägigen Institutionen veranschaulicht. Dabei werden das professionelle Handwerkszeug, die neuesten Trends im Fachbereich, sowie die typischen Arbeitsprozesse und Abläufe vermittelt, die dahinter stehen, um Ordnung in die Vielfalt an Medien, Inhalten und Beständen - kurz: in den Informationsdschungel - zu bringen.

Informationsabend:
5.9.2006, 16.00 Uhr, Bildungszentrum bfi Wien, 1034 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1 (U 3 Schlachthausgasse)
Information/Beratung: Frau Berr, Tel. 01/81178/10136, u.berr@bfi-wien.or.at
www.bfi-wien.at, www.oegdi.at

Rückfragehinweise:
Mag. Gabriele Masuch/PR, bfi Wien, Tel. 01/81178/10385, g.masuch@bfi-wien.or.at

(Ende)

Aussender: bfi Wien
Ansprechpartner: Gabriele Masuch
Tel.: +43 (0)1/81178-10385
E-Mail:
bfi Wien
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising