Leben

AUSSENDER



NEWSBROKER® Public Relations
Ansprechpartner: Mag. Petra Steinke
Tel.: +43 (0)1 416 415 9
E-Mail: steinke@newsbroker.com

FRüHERE MELDUNGEN

15.05.2006 - 16:00 | NEWSBROKER® Public Relations
22.03.2006 - 08:30 | NEWSBROKER® Public Relations

Mediabox

pts20060623041 Medizin/Wellness, Forschung/Technologie

Ein Krankenhaus ohne Werte ist eine Fabrik

Experten forderten auf dem 5. ABBOTT Medical Circle ein Umdenken im Gesundheitswesen


Wien (pts041/23.06.2006/13:55) - Zum Thema "Das Spital braucht Seele. Nicht nur bei den Werten sparen!" lud ABBOTT Diagnostics Österreich am 21. Juni 2006, in den ONE Smart Space in Wien zum 5. ABBOTT Medical Circle mit geladenen Gästen aus Wissenschaft, Forschung, Medizin, Politik und den Fachmedien.

Referent Dr. Michael Heinisch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vinzenz Gruppe http://www.vinzenzgruppe.at , forderte mehr Seele im Gesundheitswesen, denn Menschen, die auf Hilfe und Heilung angewiesen seien, rangierten immer noch hinter den ökonomischen Daten wie Auslastung, Bettenanzahl, Dienstzeiten und Kosten. Medizin müsse aber Dienst von Mensch zu Mensch sein. Dr. Michael Heinisch:
"Wenn das Ziel von Krankenhäusern nur darin besteht, den Alltag professionell abzuarbeiten, dann werden Spitäler zu Gesundheitsfabriken. Spitäler brauchen Seele, sonst nützen die beste Technik und die teuersten Medikamente nichts."

Medizin mit Seele - der Weg der Werte
Als Initiator der Initiative 'Medizin mit Seele' http://www.medizinmitseele.at möchte die Vinzenz Gruppe Anstoß für ein Gesundheitssystem geben, das Werte bewahrt und den Menschen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellt.
Dr. Michael Heinisch warnt davor, menschliche Werte dem ökonomischen Management zu opfern und stellte auf dem 5. ABBOTT Medical Circle drei wesentliche Thesen auf:
1. Krankenhäuser sind keine industriellen Dienstleistungsunternehmen.
2. Professionelles Management und Dienst am Menschen sind kein Widerspruch.
3. Werte sind Auftrag für das Management.
Dabei solle die Wertearbeit in die Führungsstrukturen als Verantwortungsbereich integriert werden und es müssen Ressourcen im Rahmen der jährlichen Budgets zur Verfügung gestellt werden.

Das fachkundige Publikum beteiligte sich rege an der Diskussion und nahm gern die Möglichkeit wahr, nach dem Vortrag beim Business-Frühstück weiter zu diskutieren

Die Vinzenz Gruppe
Die Vinzenz Gruppe ist ein Spitalsverbund von sechs Krankenhäusern aus unterschiedlichen Ordensgemeinschaften und ist in den Bundesländern Wien und Oberösterreich tätig. Unter diesem Verbund werden die Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern Linz, Ried und die vier in der Vinzenz Gruppe Wien zusammengefassten Ordensspitäler (Barmherzige Schwestern Wien-Gumpendorf, St. Josef-Krankenhaus, Krankenhaus Göttlicher Heiland und das Orthopädische Spital Speising) geführt.

ABBOTT Medical Circle: Who-is-who der österreichischen Medizinbranche
Der ABBOTT Medical Circle ist Österreichs Event für die Medizin-Branche mit hohem Qualitätsfaktor und Anlaufstelle für aktuelle und zukünftige Fragestellungen in der Medizin. Geladene Gäste aus Wissenschaft & Forschung, der Labormedizin, Politik, Beamtenschaft und den Medien treffen sich regelmäßig zum Fachvortrag und zum Meinungsaustausch. Initiator ist Dipl.-Ing. Josef Schabauer, Geschäftsführer von ABBOTT Diagnostics Österreich, einer der führenden Anbieter von Diagnostikprodukten.

Zu ABBOTT Diagnostics
ABBOTT Diagnostics http://www.abbottdiagnostics.at ist ein führender Anbieter von Diagnostikprodukten und eine Division von ABBOTT Laboratories http://www.abbott.com , eines der weltweit größten Health Care Unternehmen mit über 65.000 Mitarbeitern in über 130 Ländern. Über 9% des Gesamtumsatzes werden in Forschung und Entwicklung reinvestiert.

(Ende)
Aussender: NEWSBROKER® Public Relations
Ansprechpartner: Mag. Petra Steinke
Tel.: +43 (0)1 416 415 9
E-Mail: steinke@newsbroker.com
|
|
98.203 Abonnenten
|
172.856 Meldungen
|
69.550 Pressefotos
Top