VORSCHAU
PRESSETERMINE
Telefonkonferenz
23.03.2017 00:00
Station Berlin (Gleisdreieck)
23.03.2017 00:00
Mozart-Wohnhaus
23.03.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: wolkig
19°
Innsbruck: stark bewölkt
17°
Linz: stark bewölkt
16°
Wien: wolkig
16°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Mo, 10.10.2005 11:12
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20051010014 Medien/Kommunikation, Computer/Telekommunikation

Yahoo springt auf Podcast-Zug auf

Online-Portal als erster "Großer" mit diesem Service
Yahoo bläst zur Podcast-Suche
Yahoo bläst zur Podcast-Suche

Sunnyvale/Kalifornien (pte014/10.10.2005/11:12) - Das Internet-Portal Yahoo startet heute, Montag, eine Beta-Version einer eigenen Podcast-Suchmaschine http://podcasts.yahoo.com . Der freie Service will so den Zugang zu einem Großteil der im Web befindlichen Audio-Files erleichtern. Der Fokus liegt auf der Vereinfachung der Suche via Keywords und dem leichteren Aufspüren bevorzugter Files. Yahoo ist mit dem Podcast-Service jedoch nicht der einzige Anbieter im Web. Spezialisierte Sites wie Odeo.com und Podcast.net bieten bereits das Gleiche an.

"Wir wollen mit diesem Service die umfassendste Ressource für Pocast-Content werden. Die Zukunft der Suche liegt im Audi- und Video-Bereich. Die Textsuche im Internet ist bereits an ihre Grenzen gestoßen und ausgereift. In zehn Jahren wird sich jeder der Podcast-Suche widmen", so Produktchef Geoff Ralsten. Das Online-Portal ist der erste der großen Internet-Player, der sich diesem Thema annimmt. Laut Phil Leigh, Analyst bei Digital Media, ist es jedoch nur eine Frage der Zeit, bis die Konkurrenz nachzieht.

Yahoo schätzt die aktuelle Zahl der Podcast-User auf fünf Mio. Menschen. Das Potenzial am Markt ist aber weitaus größer. Apple hat bis dato 20 Mio. iPods verkauft und zeichnet somit für drei Viertel der MP3-Player in den Vereinigten Staaten verantwortlich. Neben dem iPod ist der Yahoo-Service nach eigenen Angaben auch kompatibel mit Playern von iRiver, Dell oder Creative. Unterstützt werden neben iTunes auch Musiksoftware wie Windows Media Player und Yahoo Music Engine.

(Ende)

Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Franz Ramerstorfer
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:
pressetext.austria
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising