Business

HIGHTECH

16.01.2019 - 15:00 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 15:00 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 14:15 | Tools at Work Hard + Soft Vertriebsges.m.b.H.

BUSINESS

16.01.2019 - 18:50 | ISM International School of Management
16.01.2019 - 16:45 | Pöhacker Sabine - comm:unications
16.01.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

16.01.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
16.01.2019 - 09:40 | Denk.Raum.Fresach
16.01.2019 - 09:30 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
pte20050714016 Computer/Telekommunikation, Unternehmen/Finanzen

Apple verfünffacht Gewinne

iPod und "Tiger" als Wachstumstreiber


Cupertino (pte016/14.07.2005/10:17) - Apple http://www.apple.com hat dank reißender Absätze bei iPod und Macintosh-Computern erneut Umsatz- und Gewinnrekorde durchbrochen. Damit wurden sowohl die eigenen als auch die Erwartungen der Wall Street deutlich übertroffen, teilte Apple in der Nacht auf heute, Donnerstag, mit. Im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal fuhr das Unternehmen einen Gewinn von 320 Mio. Dollar oder 0,37 Dollar ein. Damit konnte das Ergebnis des Vorjahresquartals mehr als verfünffacht werden. Der Umsatz kletterte um satte 75 Prozent auf 3,52 Mrd. Dollar.

Wachstumstreiber waren einmal mehr der populäre iPod und die durch das neue Betriebssystem Mac OS X "Tiger" gepushten Macintosh-Computer. "Die Markteinführung unserer neuen Betriebssystemversion Mac OS X Tiger war ein überragender Erfolg und wir haben noch eine Vielzahl innovativer Produkte in der Pipeline", sagte Apple-Chef Steve Jobs. Insgesamt gingen im abgelaufenen Quartal 1,18 Mio. Rechner über die Ladentische. Das entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 35 Prozent. Damit liegt das Wachstum deutlich über dem der weltweiten PC-Branche. Die Zahlen ließen vermuten, dass Apple seine seit Jahren schrumpfenden Marktanteile auf dem PC-Markt wieder aufpoliert, schreibt das Wall Street Journal.

Übertroffen wurde der Erfolg noch von den glänzenden Absatzzahlen von Apples iPod. Mit insgesamt knapp 6,2 Mio. MP3-Playern verkaufte Apple in den vergangenen drei Monaten mehr als sieben Mal so viele iPods wie im Vorjahreszeitraum. Für das laufende Schlussquartal seines Geschäftsjahres 2004/05 (24. September) rechnet Apple mit gegenüber dem gerade abgeschlossenen Dreimonatszeitraum stagnierenden Umsätzen in Höhe von 3,5 Mrd. Dollar. Der Gewinn soll sich auf 0,32 Dollar pro Aktie belaufen. Der verhaltene Ausblick spiegelt einen laut Apple-Managern etwas gedämpfteren Einfluss des "Tigers" auf die Absatzzahlen des Mac sowie Softwareupdates wider.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Jörn Brien
Tel.: +43-1-81140-318
E-Mail: brien@pressetext.com
Website:
|
|
98.183 Abonnenten
|
168.566 Meldungen
|
66.856 Pressefotos
Top