Hightech

HIGHTECH

14.12.2018 - 12:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 11:15 | TIMETOACT Software & Consulting GmbH
14.12.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion

BUSINESS

14.12.2018 - 14:45 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
14.12.2018 - 14:02 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 13:40 | VBV-Gruppe

MEDIEN

14.12.2018 - 11:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
13.12.2018 - 13:31 | pressetext.redaktion

LEBEN

14.12.2018 - 11:45 | Zentrum für Vitalität und Hormon-Power®
14.12.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 09:00 | JADEO Germany GmbH
pte20050310002 Computer/Telekommunikation, Forschung/Technologie

EV Group E. Thallner gewinnt Innovations-Staatspreis

Econovius-Preis für innovative Femtolasersekundentechnologie


Wien (pte002/10.03.2005/07:45) - Der Staatspreis "Innovation 2004" http://www.staatspreis.at geht nach Oberösterreich. Für die Entwicklung einer vollautomatischen Maschine zur Herstellung von SOI-Wafern (Silicon-on-Insulator) wurde die EV Group E. Thallner http://www.evgroup.com aus Schärding gestern, Mittwochabend, von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Wirtschaftsminister Martin Bartenstein in der Wiener Hofburg zum innovativsten Unternehmen Österreichs gekürt.

SOI-Wafer sind ein neuartiges Ausgangsmaterial für die Elektroindustrie. Sie ermöglichen höhere Integrationsdichten und Miniaturisierungsgrade von elektronischen Schaltkreisen und Speicherbausteinen. "Die von der EV Group E. Thallner entwickelte Maschine zur Herstellung von SOI-Wavern erlaubt der Elektroindustrie, Produkte wie etwa Laptops oder Mobiltelefone herzustellen, die bei zehnfacher Geschwindigkeit nur ein 100stel an Energie benötigen", begründete Jurysprecher Norbert Wieser, Vorstandsvorsitzender von Tele2/UTA, die Entscheidung der Jury.

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (rechts im Bild) gratulierte dem frischgebackenen Preisträger EV-Group-CEO Peter Podesser (links im Bild). Der Staatspreis "Innovation" wird seit 1979 vergeben und feiert nun sein 25. Jubiläum. "Die Unterstützung von innovativen Unternehmen und die Förderung von Innovationen in der Wirtschaft sind der österreichischen Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) Auftrag und Anliegen zugleich", resümierte Peter Takacs, Sprecher der Geschäftsführung der aws als Veranstalter des Wettbewerbs.

Der Spezialpreis "Econovius" für das innovativste kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) ging an die Femtolasers Produktions GmbH. Der von der Wiener Firma entwickelte Laser hat eine Spektralbreite im Nanometerbereich und eröffnet erstmals Anwendungen außerhalb von wissenschaftlichen Labors. Zusätzlich ist das Produkt bedeutend kompakter und hat zehn Mal kürzere Laserimpulse als herkömmliche Laser. Der Econovius-Preis im Wert von 7.500 Euro wurde von der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der UTA gestiftet.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Wilhelm Bauer
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: bauer@pressetext.com
Website:
|
|
98.204 Abonnenten
|
168.070 Meldungen
|
66.612 Pressefotos

IR-NEWS

15.12.2018 - 10:22 | NABAG Anlage- und Beteiligungs-AG
14.12.2018 - 15:15 | DEWB
14.12.2018 - 10:30 | BAWAG Group AG
Top