Leben

AUSSENDER



Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
Ansprechpartner: Ernst Grabovszki
Tel.: 01/512 15 35-10
E-Mail: grabovszki@hvb.at

FRüHERE MELDUNGEN

15.10.2004 - 15:45 | Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
24.03.2004 - 13:22 | Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
12.02.2004 - 15:11 | Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
12.02.2004 - 13:12 | Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
01.12.2003 - 16:07 | Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
pts20041109001 Kultur/Lifestyle

Die größte Buchhandlung Österreichs

16.-21.11.: Österreichische Buchwoche im Wiener Rathaus


Wien (pts001/09.11.2004/08:05) - Vom 16. bis 21. November findet im Wiener Rathaus die größte Leistungsschau österreichischer Verlage statt. Rund 60 Lesungen und 20 Veranstaltungen für Kinder werden geboten. In 14 Buchhandlungen können die Bücher aus den 130 heimischen und deutschen Verlagen gekauft werden. Auf dem Programm stehen u. a. Martin Walser, Kathrin Röggla, Péter Nádas, Wolfgang und Heike Hohlbein, Robert Schindel, Dietmar Grieser und Dagmar Koller. Das Kinderprogramm werden u. a. Renate Welsh, Heinz Janisch und Alfred Komarek bestreiten. Der diesjährige Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln geht an Erich Hackl. Programm und Infos unter http://www.buchwoche.at

EHRENPREIS FÜR ERICH HACKL
Im Rahmen der Eröffnung der Buchwoche wird der diesjährige "Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln" an den Schriftsteller und Essayisten Erich Hackl verliehen. Der Ehrenpreis wird seit 1990 an AutorInnen vergeben, die sich in ihrem Werk und durch ihr Engagement für Toleranz gegenüber den anderssprachigen und kulturell anders geprägten Nachbarn in herausragender Art und Weise eingesetzt haben und somit einen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander in Europa geleistet haben. Er ist mit 7.200 Euro dotiert und wird vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels gemeinsam mit dem Fachverband der Buch- und Medienwirtschaft vergeben. Die bisherigen Preisträger sind: Milo Dor, Viktor Frankl, Inge Merkel, Kardinal Franz König, Gerhard Roth, Simon Wiesenthal, Hugo Portisch, H. C. Artmann, Christine Nöstlinger, Sir Peter Ustinov, Josef Haslinger, Karl Markus Gauß, Ilse Aichinger und Konrad Paul Liessmann. Der Toleranzpreis wird am 15. November verliehen.

LITERATURQUIZ
Eine kleine Reise durch die Skurrilitäten und Banalitäten der österreichischen und internationalen Literatur - ein wenig sollte man sich in der literarischen Welt schon auskennen, um einen der Preise im Literaturquiz zu gewinnen. Mitmachen kann jede(r)!
Wann? Samstag, 20. November, 11.30 Uhr
Wo? Literaturcafé

KINDERPROGRAMM
Für den LeserInnennachwuchs ist gesorgt: Im Leseforum stellen 20 AutorInnen ihre jüngsten Bücher vor und machen den Kindern zwischen 6 und 15 Jahren Lust aufs Lesen und Mitmachen.
"Lesen ist cool" - unter diesem Motto steht das Gewinnspiel der Buchhandlung Kuppitsch. 9 österreichische Verlage haben Buchpakete geschnürt, die es zu gewinnen gibt. Was ist zu tun? Einfach 9 Fragen zu den 9 Lieblingsbüchern der Verlage beantworten. Teilnahmescheine gibt es am Stand der Buchhandlung Kuppitsch im Kinderbuchsaal. Die Preisverleihung findet am 27. November in der Buchhandlung Kuppitsch, Schottengasse, statt.
Zwischen 15 und 16 Uhr können Kinder ihre eigenen Buttons gestalten: anmalen, an den Pullover stecken - fertig!
Wann? Von Dienstag bis Sonntag
Wo? Leseforum, Kinderbuchsaal

EINE STADT.EIN BUCH
Der Startschuss zur Aktion "Eine Stadt.Ein Buch" erfolgt am Dienstag, 16. November, 12.30 Uhr, auf der Buchwoche. Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Johannes Mario Simmel enthüllen den Bücherturm im Festsaal und beginnen mit der Verteilung von 100.000 Exemplaren des Romans "Das geheime Brot". Das Buch wird u. a. in zahlreichen Buchhandlungen verschenkt. Am Donnerstag, 18. November, bittet Bürgermeister Häupl zu einer Gala mit Johannes Mario Simmel (nur für geladene Gäste). Den TeilnehmerInnen am Eine Stadt.Ein Buch-Gewinnspiel winken neben Sofortgewinnen ein Flug in eine europäische Stadt (1. Preis) und Bücherschecks (2. und 3. Preis). Teilnahmekarten liegen an den Buchwochen-Infoständen auf. Infos unter www.einestadteinbuch.at.
Wann? Dienstag, 16. November, 12.30 Uhr
Wo? Festsaal
Infos: http://www.einestadteinbuch.at

Österreichische Buchwoche im Wiener Rathaus
16. bis 21. November 2004
täglich von 10 bis 19 Uhr, Eintritt frei
Wiener Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, Festhalle mit Leseforum, Literaturcafé und Kindersaal - 1. Stock
Durch das Programm führen Gabriele Madeja und Günter Kaindlstorfer.

Infos und Programm: http://www.buchwoche.at

(Ende)
Aussender: Hauptverband des Österreichischen Buchhandels
Ansprechpartner: Ernst Grabovszki
Tel.: 01/512 15 35-10
E-Mail: grabovszki@hvb.at
Website:
|
|
98.207 Abonnenten
|
169.168 Meldungen
|
67.138 Pressefotos

LEBEN

18.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 16:15 | Habermaass GmbH
15.02.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 11:30 | IG Windkraft
15.02.2019 - 10:25 | B&K - Bettschart&Kofler Kommunikationsberatung
Top