Medien

HIGHTECH

18.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
15.02.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

18.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:43 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 10:00 | Möbelix

MEDIEN

18.02.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 12:15 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
15.02.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

18.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 16:15 | Habermaass GmbH
15.02.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
pte20041108030 Medien/Kommunikation, Unternehmen/Finanzen

Arques AG rettet Nachrichtenagentur ddp

Mitarbeiterbeteiligung sichert Fortführung des Geschäftsbetrieb


Berlin (pte030/08.11.2004/14:31) - Die Starnberger Beteiligungsgesellschaft Arques Industries AG http://www.arques.de übernimmt definitiv die seit 7. September diesen Jahres insolvente deutsche Nachrichtenagentur ddp http://www.ddp.de , teilte die Arques AG heute, Montag ad hoc mit. Der Geschäftsbetrieb der ddp Nachrichtenagentur GmbH wird auf die ddp Depeschendienst GmbH übertragen.

Durch die Übernahme hat die Arques Industries AG die materiellen und immateriellen Wirtschaftsgüter, sowie das umfangreiche Bildarchiv erworben. Gleichzeitig gelang es der Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Erwerb und die Entwicklung von Unternehmen in Umbruchsituationen oder die aus Konzernabspaltungen entstehen spezialisiert hat, die ddp von allen Schulden und nachteiligen vertraglichen Verpflichtungen zu befreien.

In der neuen ddp wird es ein Modell der Mitarbeiterbeteiligung geben, das vorsieht alle Mitarbeiter zu 49 Prozent am Jahresüberschuss zu beteiligen. Als Gegenleistung müssen die Mitarbeiter vorübergehend zu einem abgesenkten Lohn tätig sein. Neuer Geschäftsführer ist Martin Vorderwülbecke, der das bestehende Angebot der unabhängigen Nachrichtenagentur erweitern möchte. Die Mitarbeiter der Redaktionsleitung bleiben erhalten. Das Unternehmen ist mit 300 festen und freien Mitarbeitern sowie über 300 Kunden nach der Deutschen Presseagentur dpa http://www.dpa.de die zweitgrößte Nachrichtenagentur in Deutschland.

Das Unternehmen, das von der Kirch-Gruppe mit 25 Mio. Euro an Investitionen aufgebaut wurde, kam aufgrund der Insolvenz der Kirch-Gruppe in Turbulenzen. Zuvor etablierte sich ddp dank neuer und moderner Ansätze in der Text- und Bildberichterstattung erfolgreich auf dem deutschen Medienmarkt. Umsätze und Marktanteile konnten stetig gesteigert werden. Trotz der Insolvenz konnte der Geschäftsbetrieb unverändert fortgesetzt werden.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Linda Osusky
Tel.: +43-1-81140-317
E-Mail: osusky@pressetext.at
Website:
|
|
98.206 Abonnenten
|
169.168 Meldungen
|
67.138 Pressefotos

IR-NEWS

17.02.2019 - 17:05 | Nexus AG
17.02.2019 - 15:09 | Nexus AG
15.02.2019 - 14:52 | 7C Solarparken AG
Top