Business

HIGHTECH

18.02.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:00 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
15.02.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

18.02.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 13:43 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 10:00 | Möbelix

MEDIEN

18.02.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 12:15 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
15.02.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

18.02.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
15.02.2019 - 16:15 | Habermaass GmbH
15.02.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
pte20041108025 Computer/Telekommunikation, Unternehmen/Finanzen

freenet verdoppelt Gewinn

Umsatz stagniert - Jahresprognose angehoben


Hamburg (pte025/08.11.2004/13:05) - Die freenet AG http://www.freenet.de hat im abgelaufenen dritten Quartal 2004 ihren Nettogewinn gegenüber dem Vorjahresquartal mehr als verdoppelt und fuhr 13,94 Mio. Euro ein. Der Umsatz stagnierte dagegen bei 116 Mio. Euro (Q3 2003: 115,13 Mio. Euro). Beim EBITDA konnte freenet um gut 52 Prozent auf 31,31 Mio. Euro zulegen, teilte das Unternehmen heute, Montag, mit.

Dabei gewann das Unternehmen in allen Kerngeschäftsfeldern hinzu. Hauptumsatztreiber bleibt nach wie vor das Segment Internetzugang mit einem Umsatz von 68,56 Mio. Euro. Die Sprachtelefonie legte auf 38 Mio. Euro zu. Das Portalgeschäft setzte 8,25 Mio. Euro um. freenet konnte im dritten Quartal rund 60.000 neue DSL-Kunden gewinnen und verfügt damit zum Ende des dritten Quartals über insgesamt 265.000 Kunden des schnellen Internetzugangs. Zum Jahresende will das Unternehmen nach eigenen Angaben zwischen 280.000 und 300.000 DSL-Kunden besitzen. Die Zahl der Schmalbandkunden stagnierte bei 3,52 Millionen. Im Preselection-Bereich gewann freenet rund 40.000 neue Kunden.

"Die Zahlen zeigen, dass wir dem steigenden Wettbewerbsdruck mehr als gewachsen sind", sagte Vorstandsvorsitzender Eckhard Spoerr. Aufgrund der guten Zahlen wurde die Vorsteuergewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Statt der ursprünglich erwarteten 90 Mio. Euro rechnet das Unternehmen nun mit einem Plus von 93 Mio. bis 95 Mio. Euro.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Jörn Brien
Tel.: +43-1-81140-318
E-Mail: brien@pressetext.at
Website:
|
|
98.207 Abonnenten
|
169.168 Meldungen
|
67.138 Pressefotos

IR-NEWS

17.02.2019 - 17:05 | Nexus AG
17.02.2019 - 15:09 | Nexus AG
15.02.2019 - 14:52 | 7C Solarparken AG
Top