VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
23.01.2018 14:00 KFM Deutsche Mittelstand AG
23.01.2018 12:00 Deutsche Cannabis AG
23.01.2018 12:00 Cannabrands AG


WETTER
Graz: wolkig
Innsbruck: Regen
Linz: Regen
Wien: bedeckt
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Fr, 22.10.2004 12:02
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20041022020 Handel/Dienstleistungen, Unternehmen/Finanzen

Amazon handelt sich Gewinne ein

Analysten dennoch enttäuscht

Seattle (pte020/22.10.2004/12:02) - Der Online-Händler Amazon http://www.amazon.com hat das dritte Quartal seines laufenden Geschäftsjahres mit starken Steigerungen bei Gewinn und Umsatz abgeschlossen, manche Investoren mit den glänzenden Zahlen aber dennoch enttäuscht. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Freitag, mitteilte, wurde der Gewinn in Q3 auf 54,1 Mio. Dollar mehr als verdreifacht. Gleichzeitig stieg der Umsatz um fast 30 Prozent auf 1,46 Mrd. Dollar. http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?c=97664&p=IROL-NewsText&t=Regular&id=634252&

Analysten und Investoren zeigten sich von den Amazon-Ergebnissen dennoch enttäuscht, berichtet das Wall Street Journal. Sie hatten vor allem angesichts der jüngsten sehr positiven Resultate von Yahoo und eBay mehr erwartet. Nach Meinung von Beobachtern könnte Amazon einen noch höheren Gewinn einfahren. Die Margen litten aber unter Rabatt-Aktionen und steigenden Marketingkosten.

Das Unternehmen selbst zeigte sich naturgemäß zufrieden. "Wir stehen gut da", sagte Finanzchef Tom Szkutak. In einer Telefon-Konferenz deutete Szkutak auch mögliche neue Geschäftsfelder des Unternehmens an. Sein Unternehmen überlege, DVDs über das Internet zu verleihen, sagte der Manager. Für die Zukunft zeigte sich Amazon optimistisch. Der Geschäfts-Ausblick auf das Gesamtjahr wurde angehoben.

(Ende)

Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Georg Panovsky
Tel.: +43-1-81140-319
E-Mail:
pressetext.austria
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising