VORSCHAU
PRESSETERMINE
Evangelische Akademie Loccum
20.11.2017 00:00
Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
20.11.2017 00:00
Pfarreizentrum Liebfrauen
20.11.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
20.11.2017 13:00 Deutsche Cannabis AG
20.11.2017 12:15 SPOBAG AG
20.11.2017 11:00 Pankl Racing Systems AG


WETTER
Graz: wolkig
Innsbruck: Regen
Linz: Schneeregen
Wien: bedeckt
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Do, 05.08.2004 11:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20040805018 Medien/Kommunikation

Tipps und Tricks gegen die Spam-Flut

Neuer Ratgeber für Werbetreibende und Betroffene
Spam-Buch2
Spam-Buch2
[ Fotos ]

Wien (pte018/05.08.2004/11:05) - Die Internet-Nutzer leben und leiden mit der existierenden Spam-Plage. Um dieses Phänomen genauer zu betrachten und den Betroffenen rechtliche und praktische Informationen zu liefern, ist gestern, Mittwoch, das Buch "spam://e-mail-werbung - der schmale Grat zwischen sinnvoller Werbung und verbotenem Spamming" präsentiert worden. Das im Verlag Österreich erschienene Werk versteht sich als Handbuch über rechtliche Rahmenbedingungen, Sinn und Unsinn von E-Mail-Werbung und zusätzlich darüber, wie man sich vor Spam schützen kann. Das Autorenteam setzt sich aus dem PR-Berater Jürgen H. Gangoly, dem Jurist Gerhard Laga und dem Online-Community-Experten Michael Eisenriegler zusammen. Dementsprechend vielseitig ist auch die inhaltliche Gestaltung.

Die Zielgruppen des Buches sind sowohl Unternehmen, die das Medium zu Werbezwecken einsetzen, als auch all jene, die unter unerwünschten Werbemails leiden und dagegen technisch und rechtlich vorgehen wollen. Die Autoren wollen die österreichischen, EU-weiten und wichtigsten internationalen rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von E-Mail-Werbung in einem Buch aufbereiten - verständlich auch für Laien.

Den Leserinnen und Lesern werden zusätzlich die wirtschaftlichen Hintergründe und die Vielfalt der internationalen Spam-Problematik mit ihren Auswüchsen, wie E-Mail-Viren und Hoaxes erklärt. "Spam://e-mail-Werbung" gibt neben juristischen Informationen und praktischen Tipps auch Denkanstöße für Werbetreibende, Anti-Spam-Einzelkämpfer, Interessensvertretungen, aber auch für Bildungseinrichtungen und Politik.

"Unter Spam wird E-Mail-Werbung verstanden, die ohne Verlangen der Zustimmung des Empfängers an diesen gesandt wird. Werden solche E-Mails zugleich an eine Vielzahl von Empfängern gesendet, wird von systematischem Spamming gesprochen", so die Autoren. Der Begriff "Spam" gehe auf ein vor allem in England und den USA bekanntes Dosenfleisch zurück, welches unter eben dieser Marke angeboten wird. Dieses Dosenfleisch kam auch in einigen Sketchen der Komikergruppe Monty Python zu unerwartetem Ruhm.

spam://e-mail-werbung - Der schmale Grat zwischen sinnvoller Werbung und verbotenem Spamming
Verlag Österreich 2004
ISBN 3-7046-4330-0
Preis 16,80 Euro inkl. 10% USt.
Erhältlich im Buchhandel oder unter http://www.spambuch.at

(Ende)

Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Franz Ramerstorfer
Tel.: ++43/1/81140-314
E-Mail:
pressetext.austria
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising