Business

HIGHTECH

19.04.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
19.04.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
18.04.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

19.04.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
19.04.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
18.04.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion

MEDIEN

20.04.2019 - 16:15 | dialog-Mail e-Mail Marketing Systems GmbH
19.04.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
19.04.2019 - 10:05 | Astra Deutschland

LEBEN

19.04.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
19.04.2019 - 11:20 | Tourismusverband Radstadt
19.04.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
pte20010222076 Unternehmen/Finanzen

Stronach bringt Magna-Steyr an die Börse

Magna-Konzern gründet zwei neue Unternehmensgruppen


Oberwaltersdorf (pte076/22.02.2001/18:04) - Frank Stronachs Magna-Konzern http://www.magna.com hat in der Nacht auf heute, Donnerstag, in Canada die Gründung zweier neuer selbständiger Unternehmensgruppen angekündigt. Dabei handelt es sich um die Magna-Steyr und Magna Interior. Magna-Steyr, das auch die Steyr Fahrzeugtechnik inkludiert, soll ebenso wie die auf die Produktion von Autoinnenteilen spezialisierte Magna Interior nach Absicht des Managements an die Börse gebracht werden. Magna International selbst notiert derzeit an der Börse in New York und Toronto.

Über den Börsenplatz und den Zeitpunkt des Going Public könne man derzeit noch nichts sagen, dies werde auch auf die Situation an den internationalen Finanzplätzen ankommen, erklärte Sylvia Richter von der Pressestelle von Magna Europa. Unternehmenssitz von Magna Steyr wird in Oberwaltersdorf sein. "Österreich wird bei Magna Steyr eine sehr wichtige Rolle spielen, nicht zuletzt durch die weltweit anerkannten Kompetenzzentren von Steyr-Daimler-Puch und Steyr Powertrain", kommentierte Siegfried Wolf, neuer Chef von Magna Steyr, die Neugründungen.

Gleichzeitig gab das Unternehmen einen Führungswechsel an der Spitze von Magna International bekannt. Zum neuen CEO wurde James Nicol und die Tochter von Frank Stronach, Belinda Stronach, gerufen. Der ehemalige Chef von Magna International, Don Walkern übernimmt die Führung von Magna Interior.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Magna International den Reingewinn von 419 Mio. Dollar auf 598 Mio. Dollar und damit auf ein neuen Rekord steigern. Die Konzern-Umsätze erreichten durch ein Plus von rund 11 Prozent 10,513 Mrd. Dollar. Der Rekordgewinn wird vom Konzern vor allem auf dien Anstieg des durchschnittlichen Magna-Anteils pro Fahrzeug (content per vehicle) um 12 Prozent in Nordamerika und acht Prozent in Europa. Der Magna-Konzern beschäftigt derzeit in Nord- und Südamerika, Europa und Asien mehr als 63.000 Mitarbeiter in 166 Produktionsstandorten.
http://www.magna.de/Magna.nsf/Pages/M2-PR-022100

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Stefan Walitza
Tel.: +43/1/81140/318
E-Mail: walitza@pressetext.at
Website: pressetext.at
|
|
98.214 Abonnenten
|
170.693 Meldungen
|
68.063 Pressefotos
Top