Business

HIGHTECH

22.03.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
22.03.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
21.03.2019 - 11:40 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

22.03.2019 - 14:30 | Bundesverband PHOTOVOLTAIC AUSTRIA
22.03.2019 - 13:30 | ESET Deutschland GmbH
22.03.2019 - 12:30 | IH Communication

MEDIEN

22.03.2019 - 15:00 | Mass Response Service GmbH
22.03.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
22.03.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

22.03.2019 - 11:00 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
22.03.2019 - 10:55 | Tourismusverband WILDER KAISER
22.03.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte19991214005 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Fußball-EM 2004 bleibt öffentlich-rechtlich

EBU erhält Zuschlag, obwohl Kirch & Co mehr geboten hatten


München (pte) (pte005/14.12.1999/08:00) - Die UEFA hat die Fernsehübertragungsrechte für die Fußball-Europameisterschaft-Endrunde 2004 in Portugal an die European Broadcasting Union (EBU) vergeben. Der Verband der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender bekam den Zuschlag vor 28 Mitbewerbern. Die drei härtesten Mitbewerber Team, Kirch-Gruppe und Octagon/AIM hatten wesentlich höhere Summen geboten. Damit wurden Gerüchte widerlegt, dass die Uefa auch für die EM eine Pay TV-Verwertung der Spiele bevorzuge. http://www.uefa.org/

Nach Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" muss die EBU 5,6 Milliarden Schilling für die Lizenz zur Fernseh- und Radioübertragung bezahlen. Die kommende EM 2000 war noch für knapp eine Mrd. Schilling zu haben. Ausschlag für die Entscheidung hätte die EBU-Zusage gegeben, alle 31 Endrundenspiele komplett live im Free-TV auszustrahlen. Auch der ORF ist Mitglied der EBU. (w&v/horizont)

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: ws
Tel.: 01/406 15 22-0
E-Mail: redaktion@pressetext.at
Website: pressetext.at
|
|
98.208 Abonnenten
|
169.974 Meldungen
|
67.608 Pressefotos
Top