Leben

AUSSENDER



Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS)
Ansprechpartner: Reinhart Hoffmann
Tel.: 089 / 579 579-11
E-Mail: reinhart.hoffmann@diabetesstiftung.de

FRüHERE MELDUNGEN

17.04.2009 - 13:10 | Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS)
08.04.2009 - 15:00 | Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS)
17.03.2009 - 10:00 | SCHLEMMERREGION DEUTSCHLAND
05.03.2009 - 10:00 | SCHLEMMERREGION MÜNCHEN
05.03.2009 - 10:00 | SCHLEMMERREGION MÜNCHEN

Mediabox

pts20090423024 Kultur/Lifestyle, Medizin/Wellness

DiabetesMARKT zeigt wachsendes Gesundheits-Problem bei Kindern und Jugendlichen

Ärzte und Diabetes-Experten am 23. Mai in Leipzig - Pressekonferenz am 8. Mai


Leipzig/München (pts024/23.04.2009/12:30) - Drei Viertel der übergewichtigen Teenager sind Studien zufolge auch im Erwachsenenalter übergewichtig. Dies wirkt sich unmittelbar auf das Risiko eines Diabetes mellitus (Typ 2) aus. Beim 18. DiabetesMARKT auf dem Leipziger Marktplatz am 23. Mai ist die Situation von Kindern und Jugendlichen daher ein wichtiges Schwerpunktthema. Die Diabetesstiftung DDS (http://www.diabetesstiftung.de) richtet den DiabetesMARKT jährlich in einer deutschen Metropole aus. Das Programm der diesjährigen Veranstaltung ist als PDF unter http://img.pte.at/files/binary/3854.pdf abrufbar.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien werden für den 8. Mai zu einer Pressekonferenz eingeladen. Die Pressekonferenz wird gemeinsam veranstaltet von der Diabetesstiftung DDS, der Stadt Leipzig und dem Uniklinikum, siehe Informationen unter http://img.pte.at/files/binary/3888.pdf . Ein Antwortfax steht zum Ausdrucken unter http://img.pte.at/files/binary/3890.pdf .

Große Zahl übergewichtiger Kinder sind Diabetes-gefährdet und haben oft schon Gefäßschäden
Zum Typ 2 Diabetes und der Adipositas (starkes Übergewicht) im Kindes- und Jugendalter sagt Professor Dr. med. Wieland Kiess, Chefarzt und Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche in Leipzig: "6 - 8 % aller deutschen Kinder sind adipös, 11 - 13 % übergewichtig. Dies bedeutet, dass mehr als doppelt so viele Kinder und Jugendliche adipös sind als vor 10 Jahren, ca. 10 - 20 % adipöser Jugendlicher haben bereits eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels (Vorläufer der Typ 2 Diabetes-Erkrankung). Außerdem haben wir mindestens eine jährliche Verfünffachung der Neuerkrankungen an Typ 2 Diabetes bei Jugendlichen in Deutschland."

Wichtigstes Instrument, um dieser Lage zu begegnen, ist die Prävention. Während eine Heilung des Diabetes kaum möglich ist, ist das Vorbeugen einfach machbar. Dazu Professor Kiess: "Es gibt neue Ansätze zur Verhinderung bzw. zum Abbremsen der Adipositas-Entwicklung im Kindes- und Jugendalter. Projekte im Freistaat Sachsen und in anderen Bundesländern zeigen erste Erfolge. So wird angenommen, dass innerhalb der letzten drei Jahre kein weiterer Anstieg an Adipositas und Folgeerkrankungen im Kindes- und Jugendalter zu verzeichnen ist. Präventionsstrategien zeigen also Erfolg. Es gilt, Prävention flächendeckend in allen Bundesländern umzusetzen und Bevölkerung und Ärzte auf die Möglichkeiten der Verhinderung von Stoffwechselerkrankungen hinzuweisen."

Experten und Themen der Pressekonferenz
Bereits am 8. Mai steht von 11-12 Uhr ein hochkarätiges Expertenteam für Fragen von Medienvertretern zur Verfügung:

* Prof. Dr. Thomas Fabian, Bürgermeister der Stadt Leipzig und Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule
- als Gastgeber des 18. DiabetesMARKT, für den Schirmherrn OB Burkhard Jung.

* Prof. Dr. Wieland Kiess, Chefarzt - Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche, Leipzig
- Thema: Kinder und Jugendliche mit Adipositas - auf dem Weg zu Typ 2 Diabetes

* Dr. Jürgen Krug, Chefarzt der Med. Klinik West des Klinikums St. Georg, Leipzig
- Diabetes (Typ 2) bei Erwachsenen und dessen präventive Behandlung sowie Gestationsdiabetes (Schwangerschaft)

* Reinhart Hoffmann, Beauftragter des Vorstands Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS), München
- Rolle und Aufgaben der Diabetesstiftung DDS - Bedeutung des jährlichen DiabetesMARKTs

* Prof. Dr. Volker Mattausch, Leipzig
- Organisation und Ablauf für den DiabetesMARKT Leipzig

* Ein betroffener Leipziger Bürger mit Diabetes Typ 2

Weitere Aktivitäten in Leipzig, Sachsen und bundesweit
Der DiabetesMARKT ist zugleich Auftakt einer Gesundheits-Vorsorge-Woche in Sachsen. Im unmittelbaren Vorfeld des DiabetesMARKTs findet in Leipzig die Jahresversammlung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) mit etwa 8.000 Diabetologen und Diabetes-Experten statt - Details dazu unter http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/jahrestagung2009/

Die Diabetesstiftung DDS (http://www.diabetesstiftung.de) fördert die Forschung und betreibt massive Öffentlichkeitsarbeit für die Risiko-Erkennung zur Vorsorge und lobt mit der Nachrichtenagentur ddp auch ihren MedienPREIS aus, siehe http://www.diabetesstiftung.de/medienpreis.html

Pressekontakt:
Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS)
Reinhart Hoffmann
Tel: 089 / 579 579-11
email: reinhart.hoffmann@diabetesstiftung.de

(Ende)
Aussender: Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS)
Ansprechpartner: Reinhart Hoffmann
Tel.: 089 / 579 579-11
E-Mail: reinhart.hoffmann@diabetesstiftung.de
|
|
98.174 Abonnenten
|
189.736 Meldungen
|
77.699 Pressefotos
Top